wir sind was wir denken

User avatar
carloanton
Posts: 42
Joined: Mon Nov 28, 2016 3:44 pm

wir sind was wir denken

Postby carloanton » Mon Nov 28, 2016 3:46 pm

Was führt dich zu Liberation Unleashed?
seit einigen Jahren schule ich mich selber. (verschiedene Meditationen, Teile der Buddhistischen Lehre, Hörbücher z.b. Eckhard Tolle, APP von Liberation Unleashed :-) u.a)
Obwohl die Theorie klar ist, will es mir nicht gelingen die Wirklichkeit dauerhaft zu sehen.
Vielleicht gelingt es mir mit euer Hilfe.
Ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen.

Welchen Hintergrund hast du in Bezug auf deine Suche?
die grundlegende Lehre Buddha ist mir im groben vertraut. Das Grundverständnis ist vorhanden. Leider sehr selten, blitzt die Wirklichkeit auch schonmal durch. Man spürt in kurzen Momenten etwas zeitloses und raumloses gegenwärtiges...teilweise sogar mein allumfassendes Wesen. Leider nur für sehr kurze Zeit und sehr sehr selten. Einige Sekunden später ist auch schon wieder alles beim "alten"...man verliert sich in Gedanken...

Was erwartest du von dem Gespräch in diesem Forum?
dank eurer Hilfe wird sich die Illusion eines ICH weiter auflösen.

Wie bereit bist du, deine Glaubensvorstellungen über dich in Frage zu stellen und um jeden Preis die Wahrheit zu finden?
10

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: wir sind was wir denken

Postby Joram » Mon Nov 28, 2016 6:48 pm

Hi :-)

Willkommen an Bord :-)
Obwohl die Theorie klar ist, will es mir nicht gelingen die Wirklichkeit dauerhaft zu sehen.
Wie erfährst „du“ das „Ich“?

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
carloanton
Posts: 42
Joined: Mon Nov 28, 2016 3:44 pm

Re: wir sind was wir denken

Postby carloanton » Tue Nov 29, 2016 11:46 am

Hallo Joram,
herzlichen Dank für Deine Begleitung. Ich freue mich auf diese Enddeckungsreise mit Dir gehen zu können.

Wie ich das "ich" erfahre?
"Ich" erfahre es als Gereiztheit, als manchmal schlecht gelaunt sobald etwas "außer der Reihe" geschieht. Wenn es nicht so glatt läuft und man sich in negativen Gedanken verliert.
Wenn mich persönlich jemand mit Worten angreift, sind alle guten Vorsätze dahin.
An Tagen wo ich Bewusst bin, wo es mir gut geht, setze ich mir jedesmal den Vorsatz " bei dem nächsten Angriff gegen meine Person" NICHT zu reagieren. Aber in den Situationen vergesse ich leider immer meine Vorsätze. Sie fallen mir dann immer ein, wenn alles schon passiert ist. Wenn es zu spät ist. Mannchmal schäme ich mich dann, daß ich so agressiv reagiert habe und ich anscheinend in all den Jahren spiritueller Arbeit, nichts hinzu gelernt habe.

LG, Rolf

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: wir sind was wir denken

Postby Joram » Tue Nov 29, 2016 1:09 pm

Wie ich das "ich" erfahre?
"Ich" erfahre es als Gereiztheit, als manchmal schlecht gelaunt sobald etwas "außer der Reihe" geschieht. Wenn es nicht so glatt läuft und man sich in negativen Gedanken verliert.
… …
Mannchmal schäme ich mich dann, daß ich so agressiv reagiert habe und ich anscheinend in all den Jahren spiritueller Arbeit, nichts hinzu gelernt habe.

Hi Rolf,

„Gereiztheit“ ist da, „schlechte Laune“ ist da. Manchmal ist auch „Scham“ da. All diese Empfindungen werden direkt erfahren. – Wo ist da aber ein „Ich“ bei der ganze Geschichte zu finden?

(Und nur als Anregung: Wenn all diese Empfindungen nicht „mein“ und nicht „Ich“ sind, sondern „einfach da sind“ – wo ist das Problem wenn sie da sind?)

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
carloanton
Posts: 42
Joined: Mon Nov 28, 2016 3:44 pm

Re: wir sind was wir denken

Postby carloanton » Tue Nov 29, 2016 1:56 pm

Hi Joram,
es wäre wunderbar, wenn ich diese Empfindungen als nicht "mein" und nicht "ich" erkennen würde.
Das funktioniert höchstens im Nachhinein - sobald ich wieder einigermaßen Bewust bin :-)
In der Situation wo "ich" reagiere identifiziere ich mich leider automatisch mit dem, was mir an den Kopf geworfen wird.
Ich bin dann oder fühle mich als die Person die angegriffen wird.

LG

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: wir sind was wir denken

Postby Joram » Tue Nov 29, 2016 3:38 pm

Okay.
Schließe die Augen und berühre den Bildschirm.
Beschreibe was erlebt wird. Was wird wahrgenommen?

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
carloanton
Posts: 42
Joined: Mon Nov 28, 2016 3:44 pm

Re: wir sind was wir denken

Postby carloanton » Tue Nov 29, 2016 4:14 pm

...es wird Wärme wahrgenommen. Ebenso wird ein etwas staubiger Bildschirm wahrgenommen.
Es steigen aber auch Gedanken auf: Was kann "ich" außerdem noch wahrnehmen? Oder: Was könnte "ich" Joram noch schreiben?

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: wir sind was wir denken

Postby Joram » Tue Nov 29, 2016 5:55 pm

Schauen wir doch zusammen was wirklich wahrgenommen wird und was hinzugefügt wird:
...es wird Wärme wahrgenommen. Ebenso wird ein etwas staubiger Bildschirm wahrgenommen.
Es steigen aber auch Gedanken auf: Was kann "ich" außerdem noch wahrnehmen? Oder: Was könnte "ich" Joram noch schreiben?
„Wärme“ – ja. Wärme ist eine direkte Erfahrung.
„staubiger Bildschirm“ ist keine direkte Erfahrung.
„Gedanken“ sind wiederrum eine direkte Erfahrung.

Mach es noch mal. Schließe die Augen und berühre den Bildschirm.
Beschreibe was erlebt wird. Was wird wirklich wahrgenommen, was für Erfahrung steckt hinter dem Satz "staubiger Bildschirm"?

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
carloanton
Posts: 42
Joined: Mon Nov 28, 2016 3:44 pm

Re: wir sind was wir denken

Postby carloanton » Tue Nov 29, 2016 6:27 pm

Es wird nach wie vor Wärme an der Handinnenseite wahrgenommen.
Hinter "staubiger Bildschirm" steckt die Erfahrung, daß meine Handinnenflächen beim Berühren des Bildschirmes etwas Staub oder subtile/feinste Partikel spüren.

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: wir sind was wir denken

Postby Joram » Tue Nov 29, 2016 6:38 pm

Es wird nach wie vor Wärme an der Handinnenseite wahrgenommen.
Hinter "staubiger Bildschirm" steckt die Erfahrung, daß meine Handinnenflächen beim Berühren des Bildschirmes etwas Staub oder subtile/feinste Partikel spüren.
Ja. „staubig“ entsteht aus „druck“ in den Fingerspitzen. Die Druckempfindung hat eine bestimmte Struktur, die wir als „Staub“, aus Erfahrung, erkennen.
„Berührung“ besteht aus „Druck“ und „Temperatur“. Mehr nicht.

Schau den Bildschirm an – was wird wirklich gesehen? Wird „Bildschirm“ gesehen?

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
carloanton
Posts: 42
Joined: Mon Nov 28, 2016 3:44 pm

Re: wir sind was wir denken

Postby carloanton » Wed Nov 30, 2016 10:52 am

Es wird nach wie vor Wärme an der Handinnenseite wahrgenommen.
Hinter "staubiger Bildschirm" steckt die Erfahrung, daß meine Handinnenflächen beim Berühren des Bildschirmes etwas Staub oder subtile/feinste Partikel spüren.
Ja. „staubig“ entsteht aus „druck“ in den Fingerspitzen. Die Druckempfindung hat eine bestimmte Struktur, die wir als „Staub“, aus Erfahrung, erkennen.
„Berührung“ besteht aus „Druck“ und „Temperatur“. Mehr nicht.

Schau den Bildschirm an – was wird wirklich gesehen? Wird „Bildschirm“ gesehen?

_()_
Guten Morgen Joram,

es wird ein rechteckiges, schwarzes Ding wahrgenommen. Es leuchtet wie eine flache helle bunte Lampe, hat einen schwarzen Rand. Am Rand ist eine kleine rote Lampe die brennt. Das Ding wird durch einen ovalen schwarzen Sockel / Fuß in die aufrechte Position gehalten. Auf den Rand sind 2 Buchstaben "LG" in silber aufgedruckt.
LG Rolf

PS. Bin jetzt mal außer Haus. Habe bis heute Mittag einen Außentermin.

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: wir sind was wir denken

Postby Joram » Wed Nov 30, 2016 12:10 pm

es wäre wunderbar, wenn ich diese Empfindungen als nicht "mein" und nicht "ich" erkennen würde.
Wir haben zwei Sinnesorgane untersucht.
Waren die Erfahrungen „Berühren“ und „Sehen“ „dein“? Waren es deine Erfahrungen?
Wiederhole die Untersuchungen wenn du möchtest und schaue wo da ein „Ich“ zu finden ist… :-)

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
carloanton
Posts: 42
Joined: Mon Nov 28, 2016 3:44 pm

Re: wir sind was wir denken

Postby carloanton » Thu Dec 01, 2016 9:53 am

Guten Morgen Joram,

gestern war etwas viel los...:-) sorry. Heute ist es entspannter :-)

Berühren und Sehen waren Erfahrungen. Ich kann nicht genau sagen ob es "meine" Erfahrungen waren. Ein "ich" konnte nicht darin gesehen oder gefühlt werden.

LG

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: wir sind was wir denken

Postby Joram » Thu Dec 01, 2016 10:27 am

Berühren und Sehen waren Erfahrungen. Ich kann nicht genau sagen ob es "meine" Erfahrungen waren. Ein "ich" konnte nicht darin gesehen oder gefühlt werden.
Untersuche noch mal, egal was für Sinneserfahrungsablauf. Beim Sitzen, lesen, Essen, schauen, hören, wo und wie du möchtest – irgendwo ein „Ich“ zu finden?
Und wenn kein „Ich“ zu finden ist – wem „gehören“ die Sinneserfahrungen?

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
carloanton
Posts: 42
Joined: Mon Nov 28, 2016 3:44 pm

Re: wir sind was wir denken

Postby carloanton » Thu Dec 01, 2016 10:41 am

wenn ich gegenwärtig bleibe ist in den Sinneserfahrungen kein "ich". Die Erfahrungen gehören dann niemanden. Sie sind einfach da und passieren. Dies gelingt jedoch nur für kurze Zeit. Sobald "ich" mich wieder in der Zeit (Gedanken) verliere, taucht auch wieder ein "Ich" auf. Es ist schwierig für mich gegenwärtig zu bleiben.


Return to “Deutsch (Archiv)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest