Bülos Erwachen

User avatar
Bülent73
Posts: 46
Joined: Wed Nov 02, 2016 8:41 am

Bülos Erwachen

Postby Bülent73 » Wed Nov 02, 2016 8:48 am

Was führt dich zu Liberation Unleashed?
Ich will Erwachen, ich bin das Leid leid. Es ist Zeit meinem Leid und den anderer ein Ende zu setzen. Dieses monotone Leben aus der Angst heraus, komplett Herzlos, muss aufhören. Dies soll mein letzter Ego-Wille sein. Ich will glücklich sein

Welchen Hintergrund hast du in Bezug auf deine Suche?
In der Hauptsache habe ich bisher das Werk "Ein Kurs in Wundern" benutzt. Dies habe ich im Januar 2013 begonnen. Die Übungen habe ich durchgearbeitet. Wie dort empfohlen mache ich täglich morgens und abends mein Üben weiter

Was erwartest du von dem Gespräch in diesem Forum?
Das Durchschauen der Illusion. Entscheidende Hinweise in diese Richtung.

Wie bereit bist du, deine Glaubensvorstellungen über dich in Frage zu stellen und um jeden Preis die Wahrheit zu finden?
11

User avatar
Ichbin01
Posts: 875
Joined: Tue Feb 16, 2016 4:39 pm

Re: Bülos Erwachen

Postby Ichbin01 » Thu Nov 03, 2016 1:13 pm

Hallo Bülent73,

ich bin Guide hier in LU und begleite Dich gerne ein bisschen auf dem Weg zum "Erwachen".

Rein formell gehe ich einmal davon aus, dass Du die "Bekanntmachungen" oben alle gelesen hast.

Unser Austausch hier wird im wesentlichen so aussehen, dass ich Dir Fragen stelle und Du lernst in Deiner eigenen direkten Erfahrung zu schauen, was da auftaucht, was gesehen wird und Du mir aus dieser Erfahrung heraus antwortest.
Im Prinzip kennst Da das ja schon ein bisschen, weil im "Kurs im Wundern" es auch um die eigene Erfahrung und das Erleben geht, was man als Aufgabe täglich bekommt. Stimmt´s ? ;-)

Ok... dennoch ist es jetzt hier für diesen Prozess wichtig, dass Du alle Bücher, alle Lehren, alle Satsangs, alles Videos beiseite legst und Dich ganz auf diesen Prozess einlässt. Am besten Du macht Dich total leer, von all Deinem Wissen und allen Lehren, auch vom "Kurs in Wundern" ;-)
Als nächstes ist es gut, dass wir im täglichen Austausch bleiben für diese Zeit. Das wird Dir helfen "dran zu bleiben". Aber auch das kennst Du ja ,-) Und zum guten Schluss solltest Du immer 100% ehrlich sein (zu Dir selbst). Das wird Dir am meisten helfen.

Soweit so gut.
Es ist Zeit meinem Leid und den anderer ein Ende zu setzen. Dieses monotone Leben aus der Angst heraus, komplett Herzlos, muss aufhören. Dies soll mein letzter Ego-Wille sein. Ich will glücklich sein
Puhh... da hast du Dir ja ganz schön was vorgenommen... nicht nur Dich retten, sondern auch noch gleich die ganze Welt :-))))

Lass uns erst mal "kleine Brötchen backen" und anfang zu schauen, was hier ist :-)

Ich spüre, dass da ne Menge Erwartungen sind an die sogenannte "Erleuchtung" :-)

Schreib mir mal auf, welche Erwartungen Du hast? Wie wird es sein, wenn "es passiert" ist? Wie wird der Moment sein? Wie wird es "danach" sein - auf der "anderen" Seite? Wer oder was bist Du dann? Wie wirst Du erkennen, dass es "passiert" ist? Wie wirst Du dahin kommen?

Bin mal gespannt und freue mich riesig über unseren Austausch und unserem gemeinsamen Weg :-)
Herzliche Grüße - Ichbin

User avatar
Bülent73
Posts: 46
Joined: Wed Nov 02, 2016 8:41 am

Re: Bülos Erwachen

Postby Bülent73 » Thu Nov 03, 2016 5:04 pm

Hallo Ichbin01, danke dass du mich begleiten möchtest.Ich freue mich das du dich bereit erklärst mich zu begleiten.
Schreib mir mal auf, welche Erwartungen Du hast? Wie wird es sein, wenn "es passiert" ist? Wie wird der Moment sein? Wie wird es "danach" sein - auf der "anderen" Seite? Wer oder was bist Du dann? Wie wirst Du erkennen, dass es "passiert" ist? Wie wirst Du dahin kommen?
Ich hoffe das ich glücklicher und friedlicher sein werde. Wie der Moment selbst sein wird weiß ich nicht. Dazu könnte ich nur angelesenes erwidern, obwohl ich in meiner bisherigen Praxis oft Stärke empfunden habe. So komisch es klingt auch Erfahrungen mit LIcht habe ich schon gehabt. Das war noch bevor ich den Kurs begann.Auf der "anderen Seite" wird es hoffentlich liebevoller zugehen, ich erlebe den Alltag mehr als Kampf als sonstwas. Ich will Ich sein ohne die Rolle. Ich will mit der Vergangenheit abschließen. Ich weiß nicht was ich sein werde wenn es passiert, noch woran ich bemerke das es geschehen ist. Ja du hast Recht da sind jede Menge Erwartungen, wenn Ernüchterung eintreten sollte ist das halt so. Vermutlich ist Ernüchterung tatsächlich das Resultat jedoch ohne Resignation. Dahin komme ich wenn ich die Erwartungen aufgebe sagt mir mein angelesenes Wissen und dazu ist das Ich zu durchschauen. Danke für deine Aufmerksamket.

User avatar
Ichbin01
Posts: 875
Joined: Tue Feb 16, 2016 4:39 pm

Re: Bülos Erwachen

Postby Ichbin01 » Thu Nov 03, 2016 6:36 pm

Hallo Bülent73,
super vielen Dank für Deine ehrliche Antwort. Ich muss schmunzeln, wenn ich diese ganzen Erwartungen lese. Es ist ja tatsächlich so, dass einem auf dem "spirituellen" Weg so manches erzählt wird und das man dann denkt "ja, ganz genau, so ist es" :-)
Ja du hast Recht da sind jede Menge Erwartungen, wenn Ernüchterung eintreten sollte ist das halt so. Vermutlich ist Ernüchterung tatsächlich das Resultat jedoch ohne Resignation.
Aber genau so ist es!!!
Am besten Du vergisst jetzt alles, was Du jemals über "Erwachen", "Erleuchtung" oder "Durchschauen der ICH-Illusion" oder "Erkennen Deiner wahren Natur" gelesen oder gehört hast.
Lass Dich auf neue Erfahrungen ein. Und vor allen Dingen auf Deine eigenen Erfahrungen. Öffne Dich der Möglichkeit für Deine eigne Wahrnehmung, Deine eigenen direkte Erfahrung von allem, was ist.

Ich schreibe Dir ein Liste, worum es hier alles nicht geht:
Es ist keine Möglichkeit, aus deinem Alltag zu fliehen.
Es geht nicht darum, etwas dazu zu gewinnen, etwas Besonderes zu werden.
Es geht nicht darum, einen veränderten Bewusstseinszustand zu kultivieren.
Es ist kein geistiger Trick oder ein Verdrehen des Geistes, damit er bestimmte Gedanken glaubt.
Es geht nicht darum, ein bestimmtes Wissen zu Erlangen.
Es geht nicht darum, einen oder mehrere bestimmte Gedanken zu haben.
Es geht nicht darum, eine heilige, gute, moralische oder bessere Person zu werden.
Es ist kein Glauben und keine Religion, es ist nicht magisch oder mystisch.
Es wird dich nicht zu ewigem Frieden und Glück führen, es geht nicht um Glück.
Es geht nicht um Freiheit von Gefühlen oder intensive Empfindungen.
Es geht nicht darum, das Selbst, Ego oder Ich loszuwerden.
Es ist keine Lösung für Beziehungsprobleme
Es ist keine Möglichkeit, sich von Depressionen oder anderen Krankheiten zu befreien.
Es ist nicht dazu da, Gedanken anzuhalten, Gedanken zu ändern, Gedanken loszuwerden.
Es ist keine Möglichkeit, die Geschichte von dir verschwinden zu lassen.
Es geht nicht darum, dich von irgend etwas zu überzeugen.
Es ist nichts, was zur Anhäufung von Geld oder anderen Dingen führen wird.
Es ist kein Selbstverbesserungsprogramm.

Kannst Du mir dazu Dein 100% JA geben, also, dass Du jetzt alle Erwartungen loslässt?

Hier Deine nächste Aufgabe:

Achte auf alle Reaktionen, wenn du den nächsten Satz liest, Gedanken, Gefühle, Körperempfindungen:

Es gibt kein Ich, nirgends, und es hat noch nie ein Ich gegeben. Es gibt niemanden, der ein wahres Selbst erkennen könnte, niemanden, der täglich um Dinge und Erwartungen kämpft, niemanden, der etwas erwartet oder das Leben einfach nur erfährt. Es ist niemand am Steuer.

Bitte beschreib mir, was Du fühlst, in Deinem Körper spürst?
Welche Gedanken kommen auf? Ist das vielleicht Angst, Unglaube, Widerstand?
Herzliche Grüße - Ichbin

User avatar
Bülent73
Posts: 46
Joined: Wed Nov 02, 2016 8:41 am

Re: Bülos Erwachen

Postby Bülent73 » Thu Nov 03, 2016 7:55 pm

Hallo Ichbin01, kann ich meine Erwartungen loslassen fragst du. Ich weiß es nicht. Ich kann sie ignorieren wenn sie auftauchen, aber wirklich loslassen? Ich kann weder Ja noch Nein sagen ob ich dir mein 100% Ja geben kann. Jetzt wo ich das schreibe muss ich selber schmunzeln, da ist Ruhe da obwohl ich nicht antworten kann, denn ich will ehrlich sein. Zur Aufgabe kann ich sagen, nein da ist kein Widerstand oder keine Angst, eher Gleichgültigkeit aber nicht im Sinne von Langeweile. Eher so als wäre das genau das was ich brauche. Momentan bin ich damit zufrieden. Dann kommt der Gedanke vielleicht hast du dies zu oberflächlich betrachtet und danach der Gedanke solche Phasen kennst du, da ist Frieden und dann geschieht etwas und alles gerät in Aufruhr. Jetzt ist Wärme im Bereich der Brust da, Entspannung und kein Bedürfnis zur Bewegung. Ich spüre ein Genießen des Augenblicks. Danke

User avatar
Ichbin01
Posts: 875
Joined: Tue Feb 16, 2016 4:39 pm

Re: Bülos Erwachen

Postby Ichbin01 » Fri Nov 04, 2016 4:20 pm

Hallo Bülent73,
Momentan bin ich damit zufrieden.Dann kommt der Gedanke vielleicht hast du dies zu oberflächlich betrachtet und danach der Gedanke solche Phasen kennst du, da ist Frieden und dann geschieht etwas und alles gerät in Aufruhr.
Jetzt ist Wärme im Bereich der Brust da, Entspannung und kein Bedürfnis zur Bewegung. Ich spüre ein Genießen des Augenblicks. Danke.
Ja ganz genau. Scheinbar kennst Du den Weg bis hier schon ganz gut. Und eigentlich wäre alles ganz toll so, wenn Dir nicht immer etwas dazwischen funken würde ;-) Sonst würdest Du hier HALT machen und das war´s dann: Friede, Freude, Einerkuchen...
Sollen wir dann hier aufhören? Ist eigentlich schon ein guter Punkt ;-) Ein ICH, dass so tut als, wenn es bereits "erkannt" hätte, dass es nicht da ist.. und das es so vollkommen ok ist :-) Ups.... also ein ICH, das sich wegdenkt... d.h. also immer noch ein ICH :-) Aber bei LU geht es darum, zu Durchschauen, dass es das ICH gar nicht gibt. Also, was möchtest Du denn nun?
Ich kann sie ignorieren wenn sie auftauchen, aber wirklich loslassen? Ich kann weder Ja noch Nein sagen ob ich dir mein 100% Ja geben kann.
Also, wenn es über diesen Bequemlichkeits-Punkt hinausgehen soll. Also wenn Du wirklich die ICH-Illusion durchschauen willst. Und Du hast hier eine 11 angegeben. Dann... so leid es mir tut, es hift nichts... den ersten Balast auf dem "Weg", den Du ablgegen musst sind Deine Erwatungen und zwar ALLE. Ohne dem geht es nicht.
Erwartung sind wie ein Schleier, sie verbergen die Sicht und dann kannst Du die Wahrheit nicht sehen.

Ok, also ich zähle Dir auf, was Du schreibst:
....das ich glücklicher und friedlicher sein werde
....ich in meiner bisherigen Praxis oft Stärke empfunden habe
....Erfahrungen mit LIcht habe ich schon gehabt
....wird es hoffentlich liebevoller zugehen
....Ich will Ich sein ohne die Rolle
....Ich will mit der Vergangenheit abschließen
....ist Ernüchterung tatsächlich das Resultat jedoch ohne Resignation
....Dahin komme ich wenn ich die Erwartungen aufgebe sagt mir mein angelesenes Wissen
....und dazu ist das Ich zu durchschauen
Das sind alles Konzepte und Vorstellungen, die Du gehört, glesen, gesehen und du glaubst. Tatsächlich weiss Du es nicht.
Du weisst nicht was davon Wahrheit ist uns was nicht...aber glaubst daran, dass es so sein würde. Und vor allen Dingen, ist in jedem Satz ein ICH, was etwas "erreichen" möchte, was etwas haben möchte. Es gibt aber kein ICH und nun?

Kannst Du Dich öffnen für die Möglichkeit, dass es ganz anders kommt, anders als Du jemals gedacht hättest?
Aber dafür musst das hier alles loslassen und ganz frei für diesen Prozess sein. Schauen, wie ein frischgeborenes Kind, dass von gar nichts weiss. Weder Vergangenheit noch Zukunft kennt noch irgend etwas.
Wenn wir hier weiter gehen wollen, brauche ich dazu Dein 100% JA.

Also, lass das alles sacken.. und wenn Du bereit bist, dann machen wir weiter...
Herzliche Grüße - Ichbin

User avatar
Bülent73
Posts: 46
Joined: Wed Nov 02, 2016 8:41 am

Re: Bülos Erwachen

Postby Bülent73 » Sat Nov 05, 2016 3:46 pm

Hallo Ichbin01, ja du hast Recht ich habe keine Ahnung und weiß nichts, habe aber jede Menge Erwartungen und Glaubenssätze. Auch der Punkt mit der Bequemlichkeit ist wahr. Doch hier soll es bitte weitergehen, ich will schauen wie ein "frischgeborenes Kind". Ich sage JA zu Allem und dem Prozess und lege alle Erwartungen weg. Lass uns bitte weitermachen.

User avatar
Ichbin01
Posts: 875
Joined: Tue Feb 16, 2016 4:39 pm

Re: Bülos Erwachen

Postby Ichbin01 » Sun Nov 06, 2016 11:21 am

Hallo Bülent73,
ja sehr gut ;-) Deine Offenheit ist sehr schön :-)
Klaro, dann machen wir hier geren weiter. Das freut mich :-)

Du schreibst: "Du bist es so Leid". Was bist Du denn so Leid?
Dieses monotone Leben aus der Angst heraus
Was macht Dir so Angst? Und warum empfindest Du das Leben monoton?
Herzliche Grüße - Ichbin

User avatar
Bülent73
Posts: 46
Joined: Wed Nov 02, 2016 8:41 am

Re: Bülos Erwachen

Postby Bülent73 » Sun Nov 06, 2016 9:18 pm

Hallo Ichbin01, da ist ein Kontrollieren, wenn es nicht so läuft wie es der kontrollierenden Instanz gefällt, entsteht Leid. Diese Instanz hat eben diese Erwartungen und wenn diese nicht erfüllt werden gerät das Selbsbild ins Wanken. Dann ist sofort ein Bemühen feststellbar dieses Bild gerade zu rücken. Die Angst bezieht sich darauf das dies passiert. Und all dies nennt sich Alltag, ein stetiger, monotoner Kampf. Manchmal wird dieser Alltag unterbrochen durch das was man gemeinhin Glück nennt, jedoch schneller vorbei ist als man denkt. Innerhalb dieses Alltags ist mein Wille gefangen, weil aus Angst vor den Kosequenzen der Schritt in die andere Richtung gescheut wird. So langsam dämmert mir auch das diese andere Richtung auch keine Freiheit bedeutet, weil das, was mich laufen läßt, unangetastet bleibt. In dieser Situation bin ich hierher gekommen. Es wäre der Hammer, wenn das Zentrum dieses Erlebens nicht vorhanden wäre. Jedoch kann ich nicht sagen das dies meine Erfahrung ist.

User avatar
Ichbin01
Posts: 875
Joined: Tue Feb 16, 2016 4:39 pm

Re: Bülos Erwachen

Postby Ichbin01 » Mon Nov 07, 2016 11:19 am

Hallo Bülent73,
Innerhalb dieses Alltags ist mein Wille gefangen, weil aus Angst vor den Kosequenzen der Schritt in die andere Richtung gescheut wird. So langsam dämmert mir auch das diese andere Richtung auch keine Freiheit bedeutet, weil das, was mich laufen läßt, unangetastet bleibt.
Welche Konsequenzen befürchtest Du?
Was verstehst Du unter "andere Richtung" und warum ist da auch keine Freiheit?
Und was bleibt unangetastet?

Also was meinst Du mit diesem Satz ganz konkret?
Herzliche Grüße - Ichbin

User avatar
Bülent73
Posts: 46
Joined: Wed Nov 02, 2016 8:41 am

Re: Bülos Erwachen

Postby Bülent73 » Mon Nov 07, 2016 11:41 am

Hallo Ichbin01, damit meine ich nur noch meinem Willen zu folgen. Das ist die andere Richtung, die Konsequenz ist Unsicherheit. Ich würde gerne den Arbeitsplatz wechseln, der mir mein Leben finanziert. Unangetastet bliebe dabei ein Ich das seinem Willen folgt. Jetzt habe ich gesehen das es den Willen auch ohne ein Ich gibt.

User avatar
Ichbin01
Posts: 875
Joined: Tue Feb 16, 2016 4:39 pm

Re: Bülos Erwachen

Postby Ichbin01 » Mon Nov 07, 2016 6:05 pm

Hallo Bülent73,
damit meine ich nur noch meinem Willen zu folgen. Das ist die andere Richtung, die Konsequenz ist Unsicherheit. Ich würde gerne den Arbeitsplatz wechseln, der mir mein Leben finanziert. Unangetastet bliebe dabei ein Ich das seinem Willen folgt. Jetzt habe ich gesehen das es den Willen auch ohne ein Ich gibt.
Ok, also ich verstehe: du hast Angst vor dem Kontrollverlust, richtig?
Da ist die Idee, dass ohne ein ICH, ein "Wille" - von wem auch immer passiert - den "Du" nicht kontrollieren kannst.. und davor hast Du Angst. Weil Du ja nicht wissen kannst, was dieses etwas für einen "Willen" haben könnte, richtig?
Also musst "Du" das Leben kontrollieren. Weil es soll eigentlich schon nach "Deiner" Vorstellung laufen. Weiterhin hast Du die Vorstellung/Idee zu Wissen, dass es ja gar nicht geht ;-)
Wie kommst Du darauf, dass es "Willen" ohne "ICH gibt? Hast Du das schon erfahren? Wie würde das gehen? Oder ist das nur ne Vorstellung?
Herzliche Grüße - Ichbin

User avatar
Bülent73
Posts: 46
Joined: Wed Nov 02, 2016 8:41 am

Re: Bülos Erwachen

Postby Bülent73 » Tue Nov 08, 2016 3:03 am

Hallo Ichbin01, ich arbeite sogar in einem Job, in dem es darum geht die Aufsicht/Kontrolle zu haben, natürlich in einer unteren Position. Es ist nur eine Vorstellung.

User avatar
Ichbin01
Posts: 875
Joined: Tue Feb 16, 2016 4:39 pm

Re: Bülos Erwachen

Postby Ichbin01 » Tue Nov 08, 2016 11:52 am

Hallo Bülent73,

Hier eine Aufgabe für Dich zum Thema Kontrolle und Vorstellung/Gedanken ;-)
Nimm Dir 10-15 Minuten Zeit. Mach es Dir bequem. Gib Deine Aufmerksamkeit auf die Gedanken:
Bitte beantworte mir nachfolgende Fragen aus Deiner direkten Erfahrung! Also nicht, was Du gelesen, gehört hast oder was Du darüber denkst etc...

Was erfährst Du hier und jetzt bei dieser Übung?

1.Wo kommen die Gedanken her und gehen sie hin? Warte neugierig auf den nächsten Gedanken und sieh nach.

2. Kannst du vorhersagen, welcher Gedanke als Nächstes kommt? Kannst du verhindern, dass er erscheint, wenn er dir nicht gefällt? Kannst du einen Gedanken beseitigen, wenn er einmal erschienen ist?

3. Kannst du die Entscheidung treffen, NICHT zu denken?

4. Nimm dir vor, einen besonderen Gedanken zu denken. Was geschieht dabei, wenn du genau hinschaust?

5. Ist der Gedanke "Ich" eine besondere Art Gedanke, der andere Gedanken denken kann? Oder kommt er von derselben Stelle wie die anderen Gedanken?

6. Denke an eine Zahl zwischen 1 und 100. Weißt du, welche Zahl kommt, bevor sie erscheint?

7. Findest du jemanden, der denkt, oder geschieht das alles von selbst, ohne Kontrolle durch einen Denker?

Bin mal sehr gespannt :-)
Herzliche Grüße - Ichbin

User avatar
Bülent73
Posts: 46
Joined: Wed Nov 02, 2016 8:41 am

Re: Bülos Erwachen

Postby Bülent73 » Wed Nov 09, 2016 4:12 am

Hallo Ichbin01, Zu1: erst dauert es bis ein Gedanke kommt, dann ist er plötzlich da, ohne das ich sagen könnte woher er kommt. Dann ist da Überraschung und der Gedanke ist weg. Zu2: Ich kann keine Vorhersage machen. In dieser Situation kann ich verhindern das ein unangenehmer Gedanke kommt, durch bewusstes Denken an was schönes. Beseitigen ist möglich durch lenken der Aufmerksamkeit. Zu3:Nicht lange wirksam. Anstrengend. Während ich versuche nicht zu denken wird mir eine rege Unterhaltung bewusst. Zu4:ich muss ihn ständig wiederholen, sonst wird er ersetzt, oder verändert irgendwie seine Form. Zu5:mit dem Gedanken ich passiert dasselbe wie mit dem Gedanken den ich für Punkt 4 benutzt habe.Da ist keine Möglichkeit zu sagen welchen Gedanken dem Gedanken ich folgen, viel mehr wird er einfach ersetzt. Zu6:nein, selbst wenn ich sie benennen will ist die Zahl vorher als Bild da. Zu7:Gedanken kommen allein. Der Denker wartet auf den Gedanken. Während des Wartens ist etwas da das wartet.


Return to “Deutsch (Archiv)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests