.. und Gott schweigt mich an

User avatar
mayalovetoy
Posts: 36
Joined: Mon Oct 10, 2016 5:32 pm

.. und Gott schweigt mich an

Postby mayalovetoy » Mon Oct 10, 2016 5:35 pm

Was führt dich zu Liberation Unleashed?
Ein spiritueller Blog hat mich auf diese Seite verwiesen. Das Universum möchte erwachen und ich schaffe eine Umgebung in der es möglich ist. Was führt mich hier her? Nun, es war ein innerer Impuls, dem ich gefolgt bin. Es ist der tiefe Wunsch nach Auflösung und Verschmelzung. Es ist die unendliche Liebe zum Göttlichen, die überpersönliche Liebe und die Sehnsucht nach Heiligkeit und Selbstlosigkeit. Es gibt einen Teil in mir, der bereits so ist. Dennoch gibt es einen Teil in mir, den ich den Teufel höchtpersönlich nennen könnte. Dank meiner Herkunftsfamilie habe ich tatsächlich eine Konditionierung verinnerlicht, die mich dazu zwingt, sie vollständig aufzulösen. Ich sehe keine andere Option als eine Wiedergeburt. Und das Tag für Tag für Tag ..

Welchen Hintergrund hast du in Bezug auf deine Suche?
Wie vermutlich alle möchte ich nicht mehr leiden. Ich möchte nicht mal mehr existieren .. In Wahrheit tue ich das auch gar nicht ! Ich möchte für immer Freiheit von allen Illusionen erlangen. Ich habe mich nur für Gott allein entschieden. Jeder Gedanke, jedes Wort, jedes Gefühl, jede Handlung soll von Gott für Gott sein. Ich möchte mich auflösen und in Gott geboren sein.

Was erwartest du von dem Gespräch in diesem Forum?
Vielleicht erkennt mein Gegenüber blinde Flecken an mir, die ich selbst nicht erkennen kann. Es wäre schön, wenn jemand, der spirituell "weiter" fortgeschritten ist, mir mit seiner Sichtweise neue Möglichkeiten offenbaren kann.

Wie bereit bist du, deine Glaubensvorstellungen über dich in Frage zu stellen und um jeden Preis die Wahrheit zu finden?
11

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: .. und Gott schweigt mich an

Postby Joram » Mon Oct 10, 2016 6:15 pm

Ich möchte für immer Freiheit von allen Illusionen erlangen. Ich habe mich nur für Gott allein entschieden. Jeder Gedanke, jedes Wort, jedes Gefühl, jede Handlung soll von Gott für Gott sein. Ich möchte mich auflösen und in Gott geboren sein.
Mein Liebe/r, nichts muss „aufgelöst“ werden. – du bist Gott.

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
mayalovetoy
Posts: 36
Joined: Mon Oct 10, 2016 5:32 pm

Re: .. und Gott schweigt mich an

Postby mayalovetoy » Mon Oct 10, 2016 7:24 pm

Ok. Ja, bin ich. Es ist für mich das größte Mysterium.

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: .. und Gott schweigt mich an

Postby Joram » Mon Oct 10, 2016 7:49 pm

Und wo ist das Problem?
Ganz ehrlich: Was ist nicht stimmig? Was stört?

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
mayalovetoy
Posts: 36
Joined: Mon Oct 10, 2016 5:32 pm

Re: .. und Gott schweigt mich an

Postby mayalovetoy » Tue Oct 11, 2016 2:23 pm

Ich finde einfach, dass mehr drin ist, Mehr Efüllung, mehr Einsicht. Ich steh mir selber im Weg. Ich kann momentan nichts umsetzen und schubweise überkommen mich extreme Gefühlsausbrüche ohne wirklichen Grund. Ich verstehe mich selbst einfach nicht und warum ich mich so verhalte. Einfach irrational.

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: .. und Gott schweigt mich an

Postby Joram » Tue Oct 11, 2016 2:27 pm

Ok, was ist das was „ich selber“ im Weg steht?
Was für Instanz ist es?

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
mayalovetoy
Posts: 36
Joined: Mon Oct 10, 2016 5:32 pm

Re: .. und Gott schweigt mich an

Postby mayalovetoy » Tue Oct 11, 2016 2:37 pm

Ich weiß nicht. Eine Projektion, der ich verfalle.

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: .. und Gott schweigt mich an

Postby Joram » Tue Oct 11, 2016 2:52 pm

Was ist mit „Projektion“ gemeint?
Gefühl?
Verhaltensmuster?
Glaubenssatz?
Oder vielleicht was anderes?

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
mayalovetoy
Posts: 36
Joined: Mon Oct 10, 2016 5:32 pm

Re: .. und Gott schweigt mich an

Postby mayalovetoy » Tue Oct 11, 2016 3:06 pm

Es ist mein eigener Schatten. Undifferenziert, unklar und willkürlich. Manchmal ist es die Summe aus Glaubenssätzen, Erfahrungen, Emotionen - eher subtil. Meistens aber ist es willkürlich und ohne erkennbaren Zusammenhang .. zu meiner Geschichte zB oder zur Situation

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: .. und Gott schweigt mich an

Postby Joram » Tue Oct 11, 2016 3:16 pm

Ist die Projektion „deine“, oder nur einfach „Projektion“?
Anders gefragt: Was mach die Projektion zu „DEINE Projektion“?

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
mayalovetoy
Posts: 36
Joined: Mon Oct 10, 2016 5:32 pm

Re: .. und Gott schweigt mich an

Postby mayalovetoy » Tue Oct 11, 2016 4:03 pm

Einfach nur eine Projektion .. Es scheint so als wäre sie meine, weil sie in mir auftaucht - wie ein Film auf einem Bildschirm.
Identifikation geschieht unmittelbar. Das Drama frisst meine Aufmerksamkeit. Ich lasse los.. Die Szene verzieht wie Rauch. Nichts ist passiert.

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: .. und Gott schweigt mich an

Postby Joram » Tue Oct 11, 2016 4:33 pm

Ich lasse los.
Was für Instanz lässt los?
Oder vielleicht: Wie ist der Ablauf des Loslassens? Kannst du es beschreiben?

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
mayalovetoy
Posts: 36
Joined: Mon Oct 10, 2016 5:32 pm

Re: .. und Gott schweigt mich an

Postby mayalovetoy » Tue Oct 11, 2016 5:57 pm

Was für Instanz lässt los?
Ich habe keine nennbare Instanz gefunden. Etwas Umfassendes, Unendliches. Etwas anderes. Ich weiß nicht.
Oder vielleicht: Wie ist der Ablauf des Loslassens? Kannst du es beschreiben?
Ich habe vorhin mehrere Male beobachtet, dass es viel mehr ein Erkennen ist. Das Ich "bearbeitet" eine Situation. Die Gedanken kreisen um die Situation. Mir wird klar, dass es nichtig ist - die Gedanken, die Situation, um die sie kreisen - vollkommen unwesentlich. Das geschieht durch einen inneren Impuls. Ich erhebe mich über die Gedanken. Ich trete in einen weiten gelösten Zustand ein. Ich erkenne, dass es nicht wichtig ist. In diesem Erkennen geschieht Loslassen, weil ich das "Gedanken-Ich" ansehe und mich als nicht das "Gedanken-Ich" erkenne. Es wird entmächtigt, weil keine Identifikation mehr da ist.

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: .. und Gott schweigt mich an

Postby Joram » Tue Oct 11, 2016 6:25 pm

Ich habe vorhin mehrere Male beobachtet, dass es viel mehr ein Erkennen ist. Das Ich "bearbeitet" eine Situation. Die Gedanken kreisen um die Situation. Mir wird klar, dass es nichtig ist - die Gedanken, die Situation, um die sie kreisen - vollkommen unwesentlich. Das geschieht durch einen inneren Impuls. Ich erhebe mich über die Gedanken. Ich trete in einen weiten gelösten Zustand ein. Ich erkenne, dass es nicht wichtig ist. In diesem Erkennen geschieht Loslassen, weil ich das "Gedanken-Ich" ansehe und mich als nicht das "Gedanken-Ich" erkenne. Es wird entmächtigt, weil keine Identifikation mehr da ist.
Was wird in der Beobachtung wirklich wahrgenommen?
„Sehen ist da“, „Gefühl entsteht“ „Begierde/Ablehnung entstehen“. Die Begierde wird erkannt usw….
Kannst du so ein Ablauf beschreiben? Ich weiß, es ist nicht einfach, versuche es. Ansonsten müssen wir einen anderen Weg gehen.

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
mayalovetoy
Posts: 36
Joined: Mon Oct 10, 2016 5:32 pm

Re: .. und Gott schweigt mich an

Postby mayalovetoy » Tue Oct 11, 2016 7:41 pm

Was wird in der Beobachtung wirklich wahrgenommen?
Lebendigkeit im Körper ist da. Sehen der Lebendigkeit. Impulse. Sehen der Impulse. Verziehen lassen der Impulse. Stille außen. Gedanke. Bewegung. Die Beobachterposition ist hier - dann da - dann verflüchtigt sie sich. Beobachten geschieht außerhalb des Körpers. Beobachterposition hinter dem Körper. Lachen geschieht. Sehen geschieht. Körperempfindungen sind da. Fühlen der Empfindungen ist da. Müdigkeit ist da. Brennen der Augen ist da. Fragende Gedanken sind da. Registrieren dieser Fragen ist da. Sehen geschieht. Impuls zu meditieren. Dem Impuls wird gefolgt.

Jetzt kam:

Verschiedene Formen und Farben.
Ich weiß, es ist nicht einfach, versuche es.
Stimmt hehe..


Return to “Deutsch (Archiv)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 46 guests