Ich möchte wissen wer ich wirklich bin

User avatar
Morgensterne
Posts: 49
Joined: Tue Jul 12, 2016 10:01 am

Ich möchte wissen wer ich wirklich bin

Postby Morgensterne » Tue Jul 12, 2016 10:05 am

Was führt dich zu Liberation Unleashed?:
Ich habe vor zwei Tagen ein Interview mit Tom bei youtube gehört wo er diese Seite erwähnt hat.

Welchen Hintergrund hast du in Bezug auf deine Suche?:
Ich möchte wissen wer ich wirklich bin!
Beschäftige mich seit 5 Jahren mit Advaita.

Was erwartest du von dem Gespräch in diesem Forum?: Erfahrungsaustausch mit Menschen die auch auf der Suche nach ihrer wahren Natur sind
oder Menschen die ihre wahre Natur gefunden haben bzw. wo erwachen geschehen ist.

Wie bereit bist du, deine Glaubensvorstellungen über dich in Frage zu stellen und um jeden Preis die Wahrheit zu finden? Auf einer Skala von eins bis zehn (zehn ist die höchste Bereitschaft). - choose one = wähle eine Zahl: 10

User avatar
Daniel777
Posts: 597
Joined: Sat Apr 02, 2016 4:02 pm

Re: Ich möchte wissen wer ich wirklich bin

Postby Daniel777 » Tue Jul 12, 2016 6:03 pm

Hallo Morgenstern ;-)

herzlich willkommen im Forum von Liberation Unleashed.
Ich bin Daniel, einer der Guides hier im deutschsprachigen Bereich.
Wenn Du magst, dann würde ich Dich gerne begleiten, die Ich-Illusion zu durchschauen.

Lese Dir zuerst die Bekanntmachungen im oberen Bereich des Forums in Ruhe durch. Wenn Du bitte bestätigen würdest, dass Du alles gesehen und verstanden hast und dass Du möchtest, dass ich Dein Guide bin - dann werden wir anfangen.

Ein Tip: Lass Dich während dieses Prozesses nicht von Büchern, Lehren oder Schriften aus dem Advaita oder YouTube-Videos ablenken. Lege während dieser Zeit alles beiseite. OK?

Ein Erfahrungsaustausch findet hier in dem Sinne nicht statt. Im Allgemeinen werde ich Fragen stellen. Du schaust neugierig, offen und ehrlich hin und antwortest.
Am besten sind die Antworten, die aus der direkten Erfahrung kommen (Sinnesempfindungen und beobachtete Gedanken). ;)

Antworte wenn möglich täglich. Das hilft und hält den Prozess im Fluss. Wenn Du mal nicht kannst oder eine Pause brauchst, lass es mich bitte wissen. Ich bin während dieser Zeit immer für Dich erreichbar.
Auch möchte ich noch erwähnen, das ich nicht Dein Lehrer bin. Ich habe Dir nichts zu geben. Ich kann nur Hinweise geben; Du schaust genau hin, bis sich "klares Erkennen" einstellt.

2 Technische Hinweise:

- Bitte lerne, wie die Zitierfunktion benutzt wird. Wenn Du etwas nicht verstehst, kannst Du mich gern fragen. Siehe auch: http://liberationunleashed.com/nation/v ... ?f=4&t=660

- Du kannst auf “subscribe to this topic” im blauen Streifen unten auf dieser Seite klicken. Dann erhältst Du jedes Mal eine Email, wenn ich etwas poste.

Gut, wenn alles soweit klar für Dich ist, hier sind meine ersten Fragen:
Beschäftige mich seit 5 Jahren mit Advaita.
Ich bin neugierig...erzähle ein wenig darüber...Erfahrungen, Erkenntnisse...was Dir gerade in den Sinn kommt, schreibe es gerne auf.

Und was erwartest du von diesem Prozess? Wie wird er Dich verändern und wie wird es sich Deiner Meinung nach anfühlen?

Liebe Grüße
Daniel

User avatar
Morgensterne
Posts: 49
Joined: Tue Jul 12, 2016 10:01 am

Re: Ich möchte wissen wer ich wirklich bin

Postby Morgensterne » Wed Jul 13, 2016 7:31 am

Meine Erfahrungen mit Advaita beziehen sich auf die Frage "wer bin ich" auf die ich immer die Antwort bekommen habe: Nichts - zumindest aber nicht die Person Susanna, also schon ein Gefühl dass ich nicht das bin womit ich mich hier in diesem meinem Leben idendifiziere.
Vor ein paar Tagen hatte ich nachts einen Einblick in einen anderen Raum...es war als ich gedacht habe : ich bin nicht dieser Körper...was bin ich dann? es kam eine Freude und ein Frieden in dem ich mich befand bzw ich diesen Körper von außen betrachten konnte und das hat in mir die tiefe Sehnsucht geweckt wieder dahin zu kommen. Leider war ich am nächsten morgen wieder in meiner alten Rolle.
Nun, jetzt bin ich hier in auf Eurer Seite.
Herzliche Grüsse
Susanna

User avatar
Daniel777
Posts: 597
Joined: Sat Apr 02, 2016 4:02 pm

Re: Ich möchte wissen wer ich wirklich bin

Postby Daniel777 » Wed Jul 13, 2016 1:01 pm

Liebe Susanna,

Danke für Deine Antwort. Eine schöne Erfahrung, die Du beschreibst.

Bitte beantworte mir noch die folgenden Fragen:
1. Was erwartest du von diesem Prozess?
2. Wie wird er Dich verändern?
3. Wie wird es sich deiner Meinung nach anfühlen?

Liebe Grüße
Daniel

User avatar
Morgensterne
Posts: 49
Joined: Tue Jul 12, 2016 10:01 am

Re: Ich möchte wissen wer ich wirklich bin

Postby Morgensterne » Wed Jul 13, 2016 1:29 pm

Lieber Daniel
ich erwarte mir von diesem Prozess:
Befreiung von falschen Vorstellungen und falschen Ideen über mich und die Welt. Erkennen wer ich wirklich bin. Was macht mich aus. Was ist meine Essenz.?
Ich denke schon daß sich dadurch meine Einstellung zum Leben verändert.Meine Haltung von alles kontrollieren wollen vielleicht zu : geschehen lassen was das Leben durch mich ausdrücken will.
wie wird es such anfühlen?
Weniger im Widerstand sein bedeutet für mich mehr im Frieden und Entspannung.
Ich erwarte NICHT dass sich durch diesen Prozess alle Probleme lösen und dass es keine schmerzhaften Erfahrungen mehr gibt.
Aber: mehr Akzeptanz.
Herzliche grüße
Susanna

User avatar
Daniel777
Posts: 597
Joined: Sat Apr 02, 2016 4:02 pm

Re: Ich möchte wissen wer ich wirklich bin

Postby Daniel777 » Wed Jul 13, 2016 10:23 pm

Liebe Susanna,

danke für die klaren Antworten.
Befreiung von falschen Vorstellungen und falschen Ideen über mich und die Welt.
Bitte behalte im Hinterkopf, dass es nicht darum geht, eine 'falsche' Vorstellung über Dich und die Welt loszuwerden und eine 'richtige' Vorstellung zu bekommen. Die Suche wird auch nicht zu einem Ende kommen, wenn wir eine Idee mit einer anderen Idee über Dich und die Welt austauschen. Irgendwann wird sich eventuell jede Vorstellung, jede Idee als unvollständig, austauschbar, zweifelhaft oder fragwürdig herausstellen!?!?!? Es geht nicht um Vorstellungen und Ideen. Die Suche wird zu einem Ende kommen, wenn du einfach genau hinschaust, neugierig und offen bist für das, was du entdecken könntest. ;-)


Hier meine nächste Frage, liebe Susanna:
Was kommt hoch, wenn ich sage: Es gibt in der Wirklichkeit niemanden, der eine eigenständige, für sich selbst besitzende Essenz hat. Da ist niemand, der Kontrolle besitzt, oder Kontrolle über "sein Leben" hat. Was spürst Du, wenn ich sage: Hier ist niemand, der Entscheidungen trifft oder eine Wahl hätte. Der Sitz hinter dem Steuer ist leer...und war es schon immer.
Was kommt hoch?


Liebe Grüße
Daniel

User avatar
Morgensterne
Posts: 49
Joined: Tue Jul 12, 2016 10:01 am

Re: Ich möchte wissen wer ich wirklich bin

Postby Morgensterne » Thu Jul 14, 2016 8:29 am

Lieber Daniel,

ich habe in mir zuerst eine Angst gespürt,
danach aber eher ein Gefühl von Erleichterung,
das Gefühl der Erleichterung ist inzwischen abwechselnd mit der Angst da,
es ist nicht Eindeutig nur Erleichterung geblieben.

Du sagst da ist "niemand",
das hatte ich auch nicht erwartet daß da "jemand" ist.
Eher dass da eine Qualität ist, ein Potenzial, sowas wie
Frieden oder Freiheit.

Herzliche Grüsse
Susanna
(ist unser Dialog eigentlich hier auf der Seite öffentlich?)

User avatar
Morgensterne
Posts: 49
Joined: Tue Jul 12, 2016 10:01 am

Re: Ich möchte wissen wer ich wirklich bin

Postby Morgensterne » Thu Jul 14, 2016 2:45 pm

Lieber Daniel,

ich habe in mir zuerst eine Angst gespürt,
danach aber eher ein Gefühl von Erleichterung,
das Gefühl der Erleichterung ist inzwischen abwechselnd mit der Angst da,
es ist nicht Eindeutig nur Erleichterung geblieben.

Du sagst da ist "niemand",
das hatte ich auch nicht erwartet daß da "jemand" ist.
Eher dass da eine Qualität ist, ein Potential wie
Frieden oder Freiheit.

Herzliche Grüsse
Susanna
(ist unser Dialog eigentlich hier auf der Seite öffentlich?)

User avatar
Daniel777
Posts: 597
Joined: Sat Apr 02, 2016 4:02 pm

Re: Ich möchte wissen wer ich wirklich bin

Postby Daniel777 » Thu Jul 14, 2016 4:55 pm

Liebe Susanna,
Du sagst da ist "niemand",
das hatte ich auch nicht erwartet daß da "jemand" ist.
Eher dass da eine Qualität ist, ein Potential wie
Frieden oder Freiheit.
Lass alle Erwartungen fallen, wie es eventuell sein könnte. Mach Dir kein Bild.
Es wird kein bisschen so sein, wie Du es Dir vorstellst. ;-)
ich habe in mir zuerst eine Angst gespürt, danach aber eher ein Gefühl von Erleichterung, das Gefühl der Erleichterung ist inzwischen abwechselnd mit der Angst da, es ist nicht Eindeutig nur Erleichterung geblieben.
Lass alles, was kommen will, kommen. Vertraue dem Prozess.
Nimm wahr, dass die Furcht und auch die Erleichterung eine Folge gewisser Gedanken sind. Sobald Du Dir der Angst in diesem Prozess bewusst wirst, tendiert der Verstand gerne dazu, sich von der Angst und der „Spur“ abzulenken.
Es kann manchmal aufwühlend sein, weil tiefsitzende Überzeugungen und Glaubensmuster jetzt in Frage gestellt und unter die Lupe genommen werden wollen. Vertraue dem Prozess. ;-)
Finde die Botschaft der Angst. Was möchte/soll geschützt werden?
Meine Frage, auf die ich gespannt bin:

Welche Gedanken tauchen auf, wenn Angst empfunden wird? Welche Gedanken tauchen auf, wenn Erleichterung empfunden wird?
(ist unser Dialog eigentlich hier auf der Seite öffentlich?)
Ja liebe Susanna, der Dialog ist öffentlich. Hast Du die Bedingungen während der Anmeldung hier im Forum nicht gelesen? Zumindest hast Du den Bedingungen mit einem Häkchen zugestimmt, sonst wärest du nicht hier. ;)

Liebe Grüße
Daniel

User avatar
Morgensterne
Posts: 49
Joined: Tue Jul 12, 2016 10:01 am

Re: Ich möchte wissen wer ich wirklich bin

Postby Morgensterne » Fri Jul 15, 2016 7:01 am

Lieber Daniel,

als zuerst die Angst aufgetaucht ist hatte ich solche Gedanken wie
" Hilfe ich habe keine Kontrolle, ich verschwinde im Nichts, löse mich auf"
doch fast gleichzeitig auch die Erleichterung und der Gedanke: "so schön, daß es keine Kontrolle gibt,
dann kann ich mich ja entspannen, so entlastend".
Ich bin ein Kontrollfreak schon mein Leben lang und dieses Kontrollieren kostet ganz schön viel Kraft,
eigentlich habe ich eine tiefe Sehnsucht endlich diese Kontrolle (die ich ja eh nicht habe) loszulassen.

Es geht so hin-und-her: Angst-Erleichterung sowas wie ."aber will die Kontrolle behalten, nicht glauben können daß es keine gibt, dann wieder Gedanken wie "schön, daß ich nichts mehr kontrollieren muss".

Ist es eigentlich sinnvoll, sich die Beiträge von anderen Leuten hier durchzulesen?
Habe ich gestern gemacht und gemerkt, daß da zwischendurch so eine Erwartung kommt dass es so bei mir auch sein muss.

Mit Büchern und Videos beschäftige ich mich jetzt während diesem Prozess nicht mehr.

Kann es sein, daß während dem Prozeß verstärkt Muster auftauchen?
Hatte vorgestern grauenhafte Gefühle von Sinnlosigkeit und Depression und den Wunsch hier zu verschwinden,
was heute weniger stark ist aber immer noch Sinnlosigkeit, und Gedanken wie: was soll ich eigentlich hier auf dieser Welt?

Herzliche Grüsse
Susanna

User avatar
Daniel777
Posts: 597
Joined: Sat Apr 02, 2016 4:02 pm

Re: Ich möchte wissen wer ich wirklich bin

Postby Daniel777 » Fri Jul 15, 2016 5:06 pm

Liebe Susanna,

Danke für die Antwort. Sehr gute Beobachtungen.
Ist es eigentlich sinnvoll, sich die Beiträge von anderen Leuten hier durchzulesen?
Habe ich gestern gemacht und gemerkt, daß da zwischendurch so eine Erwartung kommt dass es so bei mir auch sein muss.
Erwartungen...;)
Die Erwartung einer großartigen Erkenntnis steht dem einfachen hinschauen, der nüchternen, unvoreingenommenen Untersuchung oft im Weg. Auf 'andere befreite' zu schauen wird keine Klarheit verschaffen, das wirst Du in den 5 Jahren bestimmt gemerkt haben, liebe Susanna.
Letztendlich aber überlasse ich es Dir.
solche Gedanken wie
" Hilfe ich habe keine Kontrolle, ich verschwinde im Nichts, löse mich auf"
Keine Sorge, Du wirst nicht verschwinden. Genau genommen war dieses DU, welches in Gedanken auftaucht nie da. (außer im Strom der Gedanken). ;)
Es geht auch keine Kontrolle verloren, weil es nie eine Kontrollierende Instanz gab, die das Ruder in der Hand hatte. Hab Vertrauen.

Es ist wie damals mit dem Weihnachtsmann. Hast Du als Kind auch ganz stark daran geglaubt, das es ihn gibt? Oder vielleicht die Zahnfee oder das Sandmännchen? Erinnerst Du Dich daran, wie es war die Wahrheit zu erkennen, das diese fiktiven Figuren im wahren Leben nicht existieren? Das war ebenfalls ein durchschauen einer Illusion, die Dir von deinem Umfeld auferlegt wurde. Genauso kann dieses ICH nicht gefunden werden, und dennoch glauben die meisten Menschen noch daran.
Kann es sein, daß während dem Prozeß verstärkt Muster auftauchen?
Hatte vorgestern grauenhafte Gefühle von Sinnlosigkeit und Depression und den Wunsch hier zu verschwinden, was heute weniger stark ist aber immer noch Sinnlosigkeit, und Gedanken wie: was soll ich eigentlich hier auf dieser Welt?
Solche Gefühle können von Zeit zu Zeit auftauchen, ja.
Gefühle werden immer sein, die Frage ist:

Was macht es zu DEINEM Gefühl? Ist da eine Instanz zu finden die fühlt ? Oder ist da einfach fühlen?
Anders gefragt: Findest du eine Erlebende inmitten des Geschehens, oder ist da einfach nur Erleben?


Was beschreibt die Realität in direkter Erfahrung eher? Untersuche und schau genau hin.

Ich bin gespannt auf deine "Forschungsergebnisse".

Liebe Grüße
Daniel

User avatar
Morgensterne
Posts: 49
Joined: Tue Jul 12, 2016 10:01 am

Re: Ich möchte wissen wer ich wirklich bin

Postby Morgensterne » Sat Jul 16, 2016 9:36 am

Lieber Daniel,

vielen Dank für Deine Antwort und den Mut den Du mir machst diesem Prozeß
zu vertrauen. Ich muß etwas aufpassen, daß ich nicht Sachen die ich von Büchern kenne in meine Erfahrungen
hineinbringe.
Zu Deiner Frage "wer ist es der diese Gefühle wie Depressionen usw. hat"

ist mir aufgefallen, dass ich beim Beobachten und spüren zuerst schon das starke Gefühle habe dass es MEINE
Gefühle, Schmerzen usw. sind.
Dann habe ich gedacht ; nein, das ist nicht so, es gibt ja niemanden, aber das war angelesen und schon so oft gehört und auch in meinem Kopf inzwischen als "wahr" gespeichert.
Also da ist für mich eine Falle und ich möchte wirklich wissen was da genau ist.

Beim weiteren Erspüren wer hat jetzt Schmerzen war ganz lange das Gefühl das es MEINE sind.
Die Antwort war: Ich habe die Schmerzen!
Dann habe ich gefragt "wer bin Ich"?
dann kam die Antwort: so ein Gefühl von nichts, LEERE ,Nichtvorhandensein, allerdings nicht sehr überzeugend, eigentlich habe ich immer noch den Eindruck dass ich die Empfindungen habe....
ist ganz schwer gerade, ich weiß es sollte anders sein, aber es ist nicht so einfach zu sagen : da ist niemand da ist nur Schmerz, oder Depression oder was auch immer gerade ist.

Ich werde weiter beobachten, im Alltag, vieleicht auch kleine Dinge die nicht so dramatisch im Erleben sind,
vielleicht finde ich da eine Antwort, bzw. die Antwort dass da niemand ist, nur diese Empfindung, dieses Erleben.

Mal sehen, ich werde genau hinschauen!

Herzliche Grüsse
Susanna

User avatar
Daniel777
Posts: 597
Joined: Sat Apr 02, 2016 4:02 pm

Re: Ich möchte wissen wer ich wirklich bin

Postby Daniel777 » Sat Jul 16, 2016 5:38 pm

Liebe Susanna,

sehr gerne.
Also da ist für mich eine Falle und ich möchte wirklich wissen was da genau ist.
So lass uns weiter Untersuchen, ob da überhaupt etwas/eine Essenz in einer Falle steckt...und was es mit dem 'wissen wollen' auf sich hat.
ist ganz schwer gerade, ich weiß es sollte anders sein, aber es ist nicht so einfach zu sagen : da ist niemand da ist nur Schmerz, oder Depression oder was auch immer gerade ist.
Alles ok. Nichts sollte, müßte oder hätte anders sein sollen bzw. können. Du machst das sehr gut, wirklich.
Ich muß etwas aufpassen, daß ich nicht Sachen die ich von Büchern kenne in meine Erfahrungen
hineinbringe.
Bleib bei dem, was in Deiner direkten Erfahrung wahrgenommen wird, nicht bei dem was angelesen ist.
...ist mir aufgefallen, dass ich beim Beobachten und spüren zuerst schon das starke Gefühle habe dass es MEINE
Gefühle, Schmerzen usw. sind.
Wo im Körper empfindest du dieses ICH, dem diese Gefühle/Schmerzen gehören? Welche Körperempfindungen sind da? Und was sagt, dass das das ICH ist?

Liebe Grüße
Daniel

User avatar
Morgensterne
Posts: 49
Joined: Tue Jul 12, 2016 10:01 am

Re: Ich möchte wissen wer ich wirklich bin

Postby Morgensterne » Mon Jul 18, 2016 9:46 am

Lieber Daniel,

ich habe gestern erforscht wo in meinem Körper das Gefühl von ICH auftaucht,:
es hat sich auf den ganzen Körper bezogen, mein Körper ....das bin ich!
So habe ich es empfunden.

Andersherum habe ich gesagt:
Ich bin nicht dieser Körper,dann hat sich ein Gefühl von Frieden eingestellt.


Wenn ich frage "wer hört das jetzt, wer sieht das jetzt, wer denkt das jetzt,
dann entsteht eine Distanz zu meinem Körper, da ist Hören, Sehen
aber eine Distanz die bewertet was gehört und gesehen wird,
das bin dann wieder ICH....oder meine Ich zu sein,
irgendwie komme ich schwer zu dem Ergebnis, daß da keiner ist....

Ich bin gerade ratlos und weiß nicht weiter!

Herzliche Grüsse
Susanna

User avatar
Daniel777
Posts: 597
Joined: Sat Apr 02, 2016 4:02 pm

Re: Ich möchte wissen wer ich wirklich bin

Postby Daniel777 » Mon Jul 18, 2016 4:22 pm

Liebe Susanna,
Ich bin gerade ratlos und weiß nicht weiter!
Ratlosigkeit ist ein gutes Zeichen. ;)
ich habe gestern erforscht wo in meinem Körper das Gefühl von ICH auftaucht,:
es hat sich auf den ganzen Körper bezogen, mein Körper ....das bin ich!
Ich stimme Dir zu. Da ist ein unverwechselbares Gefühl von Lebendigkeit/Sein/Essenz...wie auch immer wir es benennen wollen. Und es ist gewöhnlich und vertraut, dieses Gefühl als MEIN Gefühl wahrzunehmen. Aber ist das wahr? Ist das die Realität? Was bezieht sich auf den ganzen Körper? Ein Gedanke oder eine direkte Erfahrung?

Nimm einmal wahr, wie Gedanken NACH jeder Erfahrung aufsteigen, und beginnen das erfahrene mit ICH, MICH und MEIN zu etikettieren. ICH, MICH und MEIN ist in den Gedanken vorhanden, die NACH einer Erfahrung aufsteigen, jedoch nicht in der direkten Beobachtung/Erfahrung selbst. Stimmst Du mir zu?

Während der direkten Beobachtung des Atmens – ist da ein „Ich“, das atmet? Ist da ein „Ich“ in irgendeinem Tun?
Ich atme oder atmen geschieht?

Wenn also ICH, MICH, MEIN ein Gedanke ist, d.h. nur in Gedanken erscheint, wie kann er dann atmen?
Schau aufmerksam, was tatsächlich da ist und was nur in Gedanken da ist.

Dazu eine sehr schöne Übung. Es zählt die direkte Erfahrung, liebe Susanna. Es geht darum, was Du direkt erlebst. Es geht hier nicht darum, etwas zu lernen. Es geht darum, im eigenen Erleben die Ich-Illusion zu durchschauen.
Achte nur auf die reinen Empfindungen, ohne dich auf Gedanken oder geistige Bilder zu stützen.

Setze oder lege Dich für ungefähr 15 Minuten hin, schließe die Augen und atme 3x tief ein und aus.

Kannst Du erkennen, wie groß der Körper ist?
Hat der Körper ein Gewicht oder Umfang?

Hat der Körper in der aktuellen Erfahrung eine Gestalt oder Form?
Gibt es eine Grenze zwischen dem Körper und der Kleidung?
Gibt es eine Grenze zwischen dem Körper und der Unterlage?

Wieviel Zehen hast Du?
Bist Du männlich oder weiblich?
Hast Du einen Namen?

Worauf bezieht sich das Wort/die Bezeichnung 'Körper' eigentlich?
Fehlt Dir irgendetwas, wenn Du Dich so erfährst?


Ich freue mich über Deinen Bericht.

Liebe Grüße
Daniel


Return to “Deutsch (Archiv)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests