serenity

User avatar
Hillbilly
Posts: 52
Joined: Thu Aug 03, 2017 7:34 am

serenity

Postby Hillbilly » Thu Aug 03, 2017 7:38 am

Die Begleitung auf LU konzentriert sich darauf zu erkennen, dass es kein wirkliches innewohnendes Ich oder Selbst gibt - was bedeutet das für Dich?
Sollte es sich um eine Täuschung handeln, so wären die Konsequenzen für mich nicht wirklich absehbar.Klar ist, dass sich in meinem bisherigen Leben Bedeutung fast immer auf dieses innenwohnende Ich bezogen hat. So fiele dann auch sehr vieles an Bedeutung weg. Dies lässt mich ein wenig zaudern, doch ein möglicher Wegfall an Schwere macht das we

Was führt dich zu Liberation Unleashed?
Ein you tube video mit einem gewissen Tom. Ich konnte mich in so vielen seiner Aussagen wiedererkennen. "Immer nur mehr Informationen führen nicht weiter, irgendwann muss man selbst aufstehen". Erkennen, dass aus Neugierde und Interesse längst eine Suche wurde - nur, wonach eigentlich?

Welchen Hintergrund hast du in Bezug auf deine Suche?
Ganz früh Krishnamurtis Einführungen zu seinen Gesprächen. Sie vermittelten ein Gefühl von Präsenz der beschriebenen Szenarien, die eine gewisse Sehnsucht aufkommen ließen. Später Zen-Literatur, Balsekar und vor allen Nisirgadatta Maharaj - ICH BIN. Ziemlich spät habe ich dann auf You tube die Non-Due-Scene entdeckt. E.Tolle ließ mich erkennen, wie unsere Alltagsausrichtung so oft von einem Mangelgefühl begleitet ist.

Was erwartest du von dem Gespräch in diesem Forum?
Eine Begleitung , die mich anhält, bei meinen Erfahrungen zu bleiben, anstelle nur bequem immer Neues/Bekanntes zu konsumieren .

Wie bereit bist du, deine Glaubensvorstellungen über dich in Frage zu stellen und um jeden Preis die Wahrheit zu finden?
9

User avatar
Glueckseligkeit
Posts: 1101
Joined: Tue Jun 14, 2016 8:08 pm

Re: serenity

Postby Glueckseligkeit » Thu Aug 03, 2017 4:41 pm

Hallo Hillbilly

herzlich Willkommen auf Liberation Unleashed. Mein Name ist Andreas und wenn Du magst, können wir miteinander ein Stück des Weges gehen.

Bevor wir gleich mit dem Guiding beginnen, ein paar Hinweise, die uns dabei helfen, das Guiden möglichst effizient zu gestalten.

In der Regel antworte ich innerhalb eines Tages (zumindest) 1 Mal auf Deine Nachricht. Auch von Dir wünsche ich mir einen regelmäßigen Dialog. Sollte es Dir nicht möglich sein, mal innerhalb mehr als 2 Tagen nicht zu antworten, hilft es mir bei meiner Planung, wenn Du mir das vorher mitteilst.

Du hast in der Vergangenheit viel Wissen und Erfahrung gesammelt. Wichtig ist es, den Dialog aus der DIREKTEN Erfahrung heraus zu gestalten. D. h. egal was Du gelesen hast, schieb es auf die Seite. Es hilft Dir nichts, andere zu zitieren. Es geht hier ausschließlich um Deine direkte Wahrnehmung. Du brauchst keinerlei Wissen und ich bin nicht der Lehrer, der für "gute Antworten" gute Noten vergibt. Ich bin überhaupt kein Lehrer. Ich bin ein Guide. Also antworte nicht voreilig und antrainiert sondern antworte erst nach genauem Hinschauen.

Bereit? Dann lass uns loslegen...
Sollte es sich um eine Täuschung handeln, so wären die Konsequenzen für mich nicht wirklich absehbar.Klar ist, dass sich in meinem bisherigen Leben Bedeutung fast immer auf dieses innenwohnende Ich bezogen hat. So fiele dann auch sehr vieles an Bedeutung weg.

Was ist ein "innenwohnendes Ich"? Wo ist es? Wie sieht es aus? Was wiegt es? Versuche es aus der direkten Wahrnehmung zu beschreiben.

Liebe Grüße
Andreas
Liebe Grüße
Andreas

User avatar
Hillbilly
Posts: 52
Joined: Thu Aug 03, 2017 7:34 am

Re: serenity

Postby Hillbilly » Thu Aug 03, 2017 6:25 pm

Zunächst herzlichen Dank für die angebotene Begleitung, Andreas!

Dieses innenwohnende Ich kann ich natürlich nicht wahrnehmen, es ist ja das, das wahrnimmt. Deshalb kann ich ihm auch keine Eigenschaften zuordnen. Vielleicht sollte ich besser als erfahrendes Sein benennen - nicht als etwas wahrnehmbar, doch sich selbst erkennend.

Viele Grüße!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

User avatar
Hillbilly
Posts: 52
Joined: Thu Aug 03, 2017 7:34 am

Re: serenity

Postby Hillbilly » Sat Aug 05, 2017 1:18 pm

Zunächst herzlichen Dank für die angebotene Begleitung, Andreas!

Dieses innenwohnende Ich kann ich natürlich nicht wahrnehmen, es ist ja das, das wahrnimmt. Deshalb kann ich ihm auch keine Eigenschaften zuordnen. Vielleicht sollte ich besser als erfahrendes Sein benennen - nicht als etwas wahrnehmbar, doch sich selbst erkennend.

Viele Grüße!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Hallo Andreas,

Ich mach wohl etwas falsch, will ja nicht ungeduldig sein, hab noch keine Antwort bekommen. Wenn ich auf den Werkzeugschlüssel-Link drücke erscheint erscheint ein Print Hinweis, kein Subscribe Topic.

Bestimmt kannst Du mir mit einer Info helfen- vielen Dank




Gesendet von iPhone mit Tapatalk

User avatar
Glueckseligkeit
Posts: 1101
Joined: Tue Jun 14, 2016 8:08 pm

Re: serenity

Postby Glueckseligkeit » Sat Aug 05, 2017 9:45 pm

Antwort kommt. Sorry. Mein Fehler...
Liebe Grüße
Andreas

User avatar
Glueckseligkeit
Posts: 1101
Joined: Tue Jun 14, 2016 8:08 pm

Re: serenity

Postby Glueckseligkeit » Sat Aug 05, 2017 10:17 pm

Hallo Hillbilly,

Ich mach wohl etwas falsch, will ja nicht ungeduldig sein, hab noch keine Antwort bekommen. Wenn ich auf den Werkzeugschlüssel-Link drücke erscheint erscheint ein Print Hinweis, kein Subscribe Topic.

Ich hatte noch nicht geantwortet. Deshalb hast Du auch keine Email-Information bekommen.
Dieses innenwohnende Ich kann ich natürlich nicht wahrnehmen, es ist ja das, das wahrnimmt. Deshalb kann ich ihm auch keine Eigenschaften zuordnen. Vielleicht sollte ich besser als erfahrendes Sein benennen - nicht als etwas wahrnehmbar, doch sich selbst erkennend.

Wer ist der Beobachter dieses "erfahrenden Seins" oder dieses "innewohnenden Ich"? Bist Du das innewohnende Ich oder dieses erfahrende Sein? Von wo geht diese Beobachtung aus?

nicht als wahrnehmbar, doch sich selbst erkennend

Hmm. Du schreibst wie über eine dritte Person. Etwas Externes, auf das Du schaust und was Du beschreibst. Mich interessiert der, der das Ganze wahrnimmt. Wer ist das? Welche Instanz ist das?

Liebe Grüße
Andreas
Liebe Grüße
Andreas

User avatar
Hillbilly
Posts: 52
Joined: Thu Aug 03, 2017 7:34 am

Re: serenity

Postby Hillbilly » Sun Aug 06, 2017 8:10 am

"Ich hatte noch nicht geantwortet. Deshalb hast Du auch keine Email-Information bekommen."

Ich habe auch diesmal keine eMail erhalten.

"Wer ist der Beobachter dieses "erfahrenden Seins" oder dieses "innewohnenden Ich"? Bist Du das innewohnende Ich oder dieses erfahrende Sein? Von wo geht diese Beobachtung aus?"

Da ist kein "oder", ganz aktuell nachsehend kann ich beim besten Willen keinen Unterschied erkennen. Die Beobachtung geht vom innenwohnenden Ich als erfahrendes Sein aus.

"Hmm. Du schreibst wie über eine dritte Person. Etwas Externes, auf das Du schaust und was Du beschreibst. Mich interessiert der, der das Ganze wahrnimmt. Wer ist das? Welche Instanz ist das?"

Auch hier gilt Obiges. Ich sehe schon, das klingt etwas abstrakt! - gilt auch nicht für jede beliebige Situation im Alltag. Aber wenn ich ganz aktuell nachsehe, dann erscheint es mir als treffende Beschreibung. Im Alltagsgemenge tritt diese fokussierte Wahrnehmung dann mehr oder weniger in den Hintergrund, vergisst sich scheinbar.

User avatar
Hillbilly
Posts: 52
Joined: Thu Aug 03, 2017 7:34 am

Re: serenity

Postby Hillbilly » Sun Aug 06, 2017 8:21 am

Lieber Andreas, hab wohl mit der Zitierfunktion noch einiges falsch gemacht.

Liebe Grüße


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

User avatar
Glueckseligkeit
Posts: 1101
Joined: Tue Jun 14, 2016 8:08 pm

Re: serenity

Postby Glueckseligkeit » Sun Aug 06, 2017 8:41 am

Kurz technisch:

Auf das Schraubenschlüssel Symbol klicken und "subscribe topic" anklicken. Dann wirst Du per Mail informiert.

Zitierfunktion:

Gewünschten Text markieren und auf den Button "Quote" klicken.

Liebe Grüße
Andreas
Liebe Grüße
Andreas

User avatar
Glueckseligkeit
Posts: 1101
Joined: Tue Jun 14, 2016 8:08 pm

Re: serenity

Postby Glueckseligkeit » Sun Aug 06, 2017 10:46 am

Hallo Hillbilly,

Auch hier gilt Obiges. Ich sehe schon, das klingt etwas abstrakt! - gilt auch nicht für jede beliebige Situation im Alltag.

Also gilt es mal. Und mal nicht? Gibt es jemanden, der außerhalb des "mal gibt es das, mal nicht" da ist?
Ist eine Identifikation oder ein "Ich", was immer da ist?

Liebe Grüße
Andreas
Liebe Grüße
Andreas

User avatar
Hillbilly
Posts: 52
Joined: Thu Aug 03, 2017 7:34 am

Re: serenity

Postby Hillbilly » Sun Aug 06, 2017 11:57 am

Hallo Andreas,
vielen Dank für die technischen Hinweise!
Ja, das kommt darauf an, wie stark eine Identifikation dann gerade stattfindet. Je stärker, umso mehr tritt dieses erfahrende Sein scheinbar in den Hintergrund. Bei den bisherigen Antworten ging ich von den aktuellen, unmittelbaren Beobachtungen aus, selbstverständlich kenne ich die ganze Palette von Identifikationen, die üblicherweise als "ich" erfahren werden, wo so Vieles an Gutem, Neutralem oder Schlechtem auf dieses Ich bezogen erlebt wird. Ich denke, auf diese Weise kommt dieses Ich zustande. Dieses als Täuschung grundsätzlich zu entlarven bin ich hier!

Liebe Grüße!

User avatar
Hillbilly
Posts: 52
Joined: Thu Aug 03, 2017 7:34 am

Re: serenity

Postby Hillbilly » Sun Aug 06, 2017 11:59 am

anscheinend mache ich immer noch was falsch!

User avatar
Glueckseligkeit
Posts: 1101
Joined: Tue Jun 14, 2016 8:08 pm

Re: serenity

Postby Glueckseligkeit » Sun Aug 06, 2017 12:07 pm

anscheinend mache ich immer noch was falsch!

Du kannst auch einen Text kopieren (STRG + C), dann den Quote-Button drücken und Einfügen (STRG + V).

selbstverständlich kenne ich die ganze Palette von Identifikationen, die üblicherweise als "ich" erfahren werden, wo so Vieles an Gutem, Neutralem oder Schlechtem auf dieses Ich bezogen erlebt wird.

Gefahren sind "Wissen", "Erfahrung" und Schlussfolgerungen. Sind sie real?

Lass uns eine Übung machen:
Nimm etwas, das Du vor Dich auf den Tisch legst. Beispielsweise einen Apfel. Beschreibe, was Du siehst.

Liebe Grüße
Andreas
Liebe Grüße
Andreas

User avatar
Hillbilly
Posts: 52
Joined: Thu Aug 03, 2017 7:34 am

Re: serenity

Postby Hillbilly » Sun Aug 06, 2017 1:17 pm

Gefahren sind "Wissen", "Erfahrung" und Schlussfolgerungen. Sind sie real?
Aha, klappt, danke!

Wissen, Erfahrung und Schlussfolgerungen sind Aktivitäten des Verstandes - nicht real im Außen.

Nun zum Apfel:

ich sehe den Apfel auf einer Unterlage: rundliche Form, eine bestimmte Größe (in Bezug auf die Umgebung), oben gelb, zur Tischplatte zunehmend rot, oben eingezogen, ein längliches Etwas, (das ich als Stil erkenne) befindet sich in der Mitte. Die Unterseite und Rückseite kann ich nicht sehen.

Liebe Grüße, Hillbilly

User avatar
Glueckseligkeit
Posts: 1101
Joined: Tue Jun 14, 2016 8:08 pm

Re: serenity

Postby Glueckseligkeit » Sun Aug 06, 2017 1:56 pm

ein längliches Etwas, (das ich als Stil erkenne)
Als Stil erkenne oder als Stil definiere?
Was ist die konkrete Wahrnehmung, was wird "hinzugefügt"? Reduziere die Beschreibung nochmal auf die konkrete Wahrnehmung. Berichte davon, was dabei empfunden und gedacht wird.

Liebe Grüße
Andreas
Liebe Grüße
Andreas


Return to “Deutsch (Archiv)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest