Wer oder was ist hinter der Story?

User avatar
seeadler
Posts: 518
Joined: Thu May 07, 2020 2:01 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby seeadler » Fri Sep 24, 2021 8:37 pm

Aber, wenn ich mich mit einem bestimmten Thema auseinandersetze und mir in dem Moment vor Augen halte, dass meine Gedanken nicht die Realität sind und mir viel erzählen wenn der Tag lang ist, dass ich meine Gedanken nicht bin und dass auch mein "Ich" nur aus Gedanken besteht, dann tut sich da etwas. Die Tage hat sich z.B. etwas ereignet, dass sich nach meiner alten Denkweise negativ auf meine Zukunft auswirken wird, etwas geht zu Ende, was ich aber nicht missen möchte weil es mir sehr viel bedeutet. In der Regel würde ich mir jetzt viele Gedanken dazu machen, in Selbstmitleid zerfließen, mich als Opfer sehen und mir die Zukunft düster und trostlos ausmalen. Kurz, alles wird total sch....e

So, wenn ich jetzt meine Gedanken nur betrachte und verstehe, dass sie nicht real sind, berührt mich das Thema wesentlich weniger und mir geht es eigentlich relativ gut damit, weil ich es akzeptieren und loslassen kann, ich kann es quasi aus der Ferne unbeteiligt beobachten.
ja, schön. Noch einmal: Wieso sind es denn "deine" Gedanken? Oder "deine Denkweise"? Wer ist verantwortlich?

Und genau, schau dir einfach an, was vor sich geht. Schau, was die Gedanken alles so erzählen, befürchten etc. - und was jetzt und hier wirklich da ist.

Könnte es jemals anders sein, als es ist?



Allerdings fühle ich mich jetzt verletzlich, unsicher und weiß erstmal nicht wie ich das nutzen kann. Evtl. kann man das damit vergleichen, wenn man das erste Mal ohne Schwimmflügel schwimmt und dann gleich weiter draußen im Meer ausgesetzt wird. So in etwa fühl es sich für mich an.
das ist gut- lass diese Unsicherheit mal einfach da sein - tatsächlich ist es so, dass du nie Schwimmflügel hattest, der Verstand sagt "dass ist unmöglich!" - aber du wurdest schon immer getragen. Leben entfaltet sich spontan. In Form von "Ludwig", in unzähligen Formen...



Daran merke ich aber sehr gut, dass mir die alte Verhaltensweise (siehe oben) wohl ein falsches Gefühl der Kontrolle und Sicherheit gegeben hat. "Um so beschissener ich mich fühle und um so mehr ich mich selbst runtermache, um so eher wird es am Ende gut". Das habe ich jetzt als Glaubenssatz gefunden. Natürlich ist das Käse und ein sehr unreife Denkweise. Aber dieser Satz begleitet mich wohl schon unterbewusst sehr lange.
ja, schön dass du das so artikulieren kannst. Man kann da so einiges finden. Spiel mal ein bißchen mit diesem Satz, zB "umso besser ich mich fühle und um so mehr ich das Leben bejahe, desto eher wird es am Ende gut" ;-)

...und frage dich, was tatsächlich da ist, also ohne diesen Gedanken.




I
ch bin sehr froh über diese Erkenntnis. jetzt muss nur noch dieses Gefühl der Unsicherheit verschwinden.
wie gesagt, lass es mal da sein.
Was bleibt von Unsicherheit ohne den Gedanken einer "Unsicherheit"?

Wo ist sie?

User avatar
LudwigLudwig
Posts: 57
Joined: Mon Jul 19, 2021 3:47 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby LudwigLudwig » Sat Sep 25, 2021 5:23 pm

Wieso sind es denn "deine" Gedanken? Oder "deine Denkweise"? Wer ist verantwortlich?
Die Macht der Gewohnheit und weil es tief in meiner Sprache verankert ist. Es sind natürlich nicht "meine" Gedanken. Sie kommen einfach und werden wahrgenommen.
Könnte es jemals anders sein, als es ist?
Nein, könnte es nicht. Es ist wie es ist. Ganz einfach.
Spiel mal ein bißchen mit diesem Satz, zB "umso besser ich mich fühle und um so mehr ich das Leben bejahe, desto eher wird es am Ende gut" ;-)
Wird gemacht ;)
Was bleibt von Unsicherheit ohne den Gedanken einer "Unsicherheit"?

Wo ist sie?
Es bleibt einfach ein Gefühl. Wenn es nicht benannt wird, hat es auch keine Definition, es gibt also keine "Unsicherheit". Aber das Gefühl ist da und es fühlt sich unangenehm an.

User avatar
LudwigLudwig
Posts: 57
Joined: Mon Jul 19, 2021 3:47 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby LudwigLudwig » Sat Sep 25, 2021 5:28 pm

..und frage dich, was tatsächlich da ist, also ohne diesen Gedanken.
Nur ein Gefühl. Ohne Gedanken, ist es auch nicht benannt. Es ist einfach da und wird wahrgenommen.

User avatar
seeadler
Posts: 518
Joined: Thu May 07, 2020 2:01 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby seeadler » Sat Sep 25, 2021 7:28 pm

Wieso sind es denn "deine" Gedanken? Oder "deine Denkweise"? Wer ist verantwortlich?
Die Macht der Gewohnheit und weil es tief in meiner Sprache verankert ist. Es sind natürlich nicht "meine" Gedanken. Sie kommen einfach und werden wahrgenommen.
Könnte es jemals anders sein, als es ist?
Nein, könnte es nicht. Es ist wie es ist. Ganz einfach.
:-)



Nun lass uns hier einmal die Emotionen ganz genau anschauen:
Was bleibt von Unsicherheit ohne den Gedanken einer "Unsicherheit"?

Wo ist sie?
Es bleibt einfach ein Gefühl. Wenn es nicht benannt wird, hat es auch keine Definition, es gibt also keine "Unsicherheit". Aber das Gefühl ist da und es fühlt sich unangenehm an.
Was genau ist da und wird wahrgenommen? Kannst du mal genau beschreiben, was direkt erfahren wird?

..und frage dich, was tatsächlich da ist, also ohne diesen Gedanken.
Nur ein Gefühl. Ohne Gedanken, ist es auch nicht benannt. Es ist einfach da und wird wahrgenommen.
wie ist es hier? Was genau wird erfahren?

User avatar
LudwigLudwig
Posts: 57
Joined: Mon Jul 19, 2021 3:47 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby LudwigLudwig » Mon Sep 27, 2021 11:10 am

Was genau ist da und wird wahrgenommen? Kannst du mal genau beschreiben, was direkt erfahren wird?
Ein Zusammenziehen und kribbeln. Wenn ich es beschreiben soll, sind da natürlich wieder Gedanken. Wenn ich alle Gedanken abschalten könnte, wäre da einfach ein Gefühl und ich könnte es logischer Weise ohne Gedanken nicht beschreiben, aber es wäre ja trotzdem da und ich würde es gerne weg haben.
wie ist es hier? Was genau wird erfahren?
siehe oben.

User avatar
seeadler
Posts: 518
Joined: Thu May 07, 2020 2:01 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby seeadler » Mon Sep 27, 2021 8:16 pm

Was genau ist da und wird wahrgenommen? Kannst du mal genau beschreiben, was direkt erfahren wird?
Ein Zusammenziehen und kribbeln. Wenn ich es beschreiben soll, sind da natürlich wieder Gedanken. Wenn ich alle Gedanken abschalten könnte, wäre da einfach ein Gefühl und ich könnte es logischer Weise ohne Gedanken nicht beschreiben, aber es wäre ja trotzdem da und ich würde es gerne weg haben.
wenn das nächste Mal "Unsicherheit" (Zusammenziehen und Kribbeln) da ist..... wenn das gespürt wird -
kannst du mal in die direkte Erfahrung gehen, ins reine Spüren, und einfach da sein lassen, was sich zeigt? Ganz ohne die Geschichte....
DIe Empfindung sogar willkommen heißen; dich für ihr Erscheinen bedanken, und sie mit freundlicher Neugier beobachten...

Ist die Empfindung statisch, oder verändert sie sich?
Sagt das Gespürte selber, dass es ein "negatives Gefühl" ist?
Frage diese Empfindung, ob etwas beschützt werden muss.

User avatar
LudwigLudwig
Posts: 57
Joined: Mon Jul 19, 2021 3:47 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby LudwigLudwig » Wed Sep 29, 2021 10:23 pm

Ist die Empfindung statisch, oder verändert sie sich?
Sagt das Gespürte selber, dass es ein "negatives Gefühl" ist?
Frage diese Empfindung, ob etwas beschützt werden muss.

Die Empfindung fühlt sich gerade an wie ein Gummiball der leicht zusammengedrückt wird und sich dann wieder etwas ausdehnt, man könnte es auch als ein leichtes Atmen bezeichnen. Wenn ich das nicht in meinen Gedanken ausdrücke, merke ich einfach diese Bewegung.

Es fühlt sich einfach unangenehm an. Auf einer Skala 1-10 vll. 4

Wenn ich Gedanken zulassen, dann muss etwas Beschützt werden, "ich". Ohne Gedanken ist es einfach da.

Macht das Sinn?

User avatar
LudwigLudwig
Posts: 57
Joined: Mon Jul 19, 2021 3:47 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby LudwigLudwig » Wed Sep 29, 2021 10:24 pm

kannst du mal in die direkte Erfahrung gehen, ins reine Spüren, und einfach da sein lassen, was sich zeigt? Ganz ohne die Geschichte....
DIe Empfindung sogar willkommen heißen; dich für ihr Erscheinen bedanken, und sie mit freundlicher Neugier beobachten...
Ich bin die Tage auch etwas im Stress, ich werde es morgen auf jeden Fall noch einmal in einer ruhigen Minute machen.

User avatar
LudwigLudwig
Posts: 57
Joined: Mon Jul 19, 2021 3:47 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby LudwigLudwig » Sat Oct 02, 2021 11:48 am

Hallo Kalle,

wartest Du hier noch auf ein Feedback zur Übung? Falls ja, dann sorry, dass war mir nicht bewusst. Ich hatte den ersten Teil ja schon beantwortet :)
kannst du mal in die direkte Erfahrung gehen, ins reine Spüren, und einfach da sein lassen, was sich zeigt? Ganz ohne die Geschichte....
DIe Empfindung sogar willkommen heißen; dich für ihr Erscheinen bedanken, und sie mit freundlicher Neugier beobachten...
Es zeigt sich ein Druckgefühl. Das mit der Zeit nachlässt, wenn ich keine Geschichte mehr dazu habe. Es ist schwer das länger aufrecht zu erhalten. Ohne Gedanken, eine Geschichte dazu zu haben.

Gruß,
Ludwig

User avatar
LudwigLudwig
Posts: 57
Joined: Mon Jul 19, 2021 3:47 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby LudwigLudwig » Sat Oct 02, 2021 11:49 am

Hallo Kalle,

wartest Du hier noch auf ein Feedback zur Übung? Falls ja, dann sorry, dass war mir nicht bewusst. Ich hatte den ersten Teil ja schon beantwortet :)
kannst du mal in die direkte Erfahrung gehen, ins reine Spüren, und einfach da sein lassen, was sich zeigt? Ganz ohne die Geschichte....
DIe Empfindung sogar willkommen heißen; dich für ihr Erscheinen bedanken, und sie mit freundlicher Neugier beobachten...
Es zeigt sich ein Druckgefühl. Das mit der Zeit nachlässt, wenn ich keine Geschichte mehr dazu habe. Es ist schwer das länger aufrecht zu erhalten. Ohne Gedanken, eine Geschichte dazu zu haben.

Gruß,
Ludwig

User avatar
seeadler
Posts: 518
Joined: Thu May 07, 2020 2:01 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby seeadler » Sat Oct 02, 2021 4:02 pm

Hallo Ludwig,

ja pardon, ich hatte den Eindruck dass du noch etwas schreibst und auch viel um die Ohren.

Schön beobachtet- das Druckgefühl mit dem Label 'Unsicherheit' ist veränderlich und löst sich auf, wenn den Gedankeninhalten nicht weiter geglaubt wird.
Viel von dem, was wir so als Gefühle bezeichnen, sind hauptsächlich Gedanken, die für wahr gehalten werden.

Ich schicke dir hier die letzte Frage:

5) Beschreibe Entscheidung, Absicht, freier Wille, Wahl und Kontrolle. Wofür bist du verantwortlich? Bitte gib auch ein paar Beispiele aus direkter Erfahrung. Hätte je irgendetwas irgendwie anders entschieden werden oder geschehen können?

User avatar
LudwigLudwig
Posts: 57
Joined: Mon Jul 19, 2021 3:47 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby LudwigLudwig » Mon Oct 04, 2021 9:01 pm

Viel von dem, was wir so als Gefühle bezeichnen, sind hauptsächlich Gedanken, die für wahr gehalten werden.
Wenn man es jetzt noch hinbekommt nicht mehr so an seinen Gedanken kleben zu bleiben und "spürt" dass man seine Gedanken nicht ist, könnte einem viel Leid erspart bleiben :D
Beschreibe Entscheidung, Absicht, freier Wille, Wahl und Kontrolle. Wofür bist du verantwortlich? Bitte gib auch ein paar Beispiele aus direkter Erfahrung. Hätte je irgendetwas irgendwie anders entschieden werden oder geschehen können?
"Ich" bin für nichts davon verantwortlich. Alles passiert einfach und "ich" habe keinerlei Einfluss darauf. Der Gedanke daran fühlt sich immer noch irgendwie total komisch an, aber es ist ja am Ende halt auch nur ein Gedanke :)

Hier ein paar Beispiele:

- Ich bestelle mir eine Pizza uns esse sie
- Ich putze mir die Zähne
- Ich gehe mit Frau und Hund spazieren
- Ich lese
- Ich höre Musik

-> Letztendlich sind das alles Entscheidungen die automatisch als Reflex auf bestimmte Gedanken auf z.B. erlernte Verhaltens- und Reaktionsmuster erfolgen, die zum Teil schon sehr komplex sein können. Ich entscheide hier nichts, das ganze läuft automatisch wie ein Programm ab.

Passt das so?

User avatar
seeadler
Posts: 518
Joined: Thu May 07, 2020 2:01 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby seeadler » Tue Oct 05, 2021 10:53 am

Viel von dem, was wir so als Gefühle bezeichnen, sind hauptsächlich Gedanken, die für wahr gehalten werden.
Wenn man es jetzt noch hinbekommt nicht mehr so an seinen Gedanken kleben zu bleiben

Das ist wieder ein Ich-Gedanke, nicht wahr? "Ich" sollte nicht so an "meinen" Gedanken kleben! :-)

Gedanken erscheinen eben, Punkt. Und es gibt keinen, der irgendwo dran klebt. Mal findet Gedanken-glauben statt, und mal wird es gesehen.

Widerstand zwecklos. :-) Jeder Widerstand ist ein weiterer geglaubter Gedanke "ich will nicht", "es darf nicht sein" usw.


Schau einfach zu, was sich zeigt; wie sich "Leben" äußert. Jedem ist sozusagen eine Rolle zugedacht. Das Ich ist eingebildet.



Bemerken, dass gerade "direkte Erfahrung von DENKEN" stattfindet- damit ist schon sehr viel gewonnen!
Und dann immer wieder schauen, ob das, was die Gedanken erzählen, jetzt und hier tatsächlich da ist.



Beschreibe Entscheidung, Absicht, freier Wille, Wahl und Kontrolle. Wofür bist du verantwortlich? Bitte gib auch ein paar Beispiele aus direkter Erfahrung. Hätte je irgendetwas irgendwie anders entschieden werden oder geschehen können?
du bist jetzt auf "Entscheidung" eingegangen. Könntest du noch Beispiele zu den anderen Begriffen bringen und auf den letzten Satz eingehen?

User avatar
LudwigLudwig
Posts: 57
Joined: Mon Jul 19, 2021 3:47 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby LudwigLudwig » Wed Oct 06, 2021 9:54 pm

Hallo Kalle,

ich schaffe es erst morgen zu antworten.

Schönen Abend noch

Gruß,
Ludwig

User avatar
seeadler
Posts: 518
Joined: Thu May 07, 2020 2:01 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby seeadler » Thu Oct 07, 2021 10:52 pm

Ist gut. Bis morgen :-)


Return to “Deutsch”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests