habe den weg hierher gefunden!

User avatar
nao
Posts: 14
Joined: Tue Aug 20, 2013 11:09 am

habe den weg hierher gefunden!

Postby nao » Thu Aug 22, 2013 12:17 pm

hallo tompi!

nach dem ich vor einigen tagen mit dir über deinen block gesprochen habe, ist so einiges in mir passiert.
ich versuche es mal zusammen zu fassen. "ich" suchte die ganze zeit nach dem "ich" und konnte es nicht finden. aber die "suche" oder die "sehnsucht" brannte so stark in mir, dass mir klar war, irgendetwas muss ich übersehen haben. nach dem ich hier ein wenig gelesen hatte, passierte etwas. ich sah, dass "ich" denjenigen, der suchte nicht angeschaut habe und sah, dass da niemand war, der suchte. es waren nur gedanken, gefühle, empfindungen..konzepte..die jetzt auftauchten, aber kein jemand..das sehen war in dem moment so klar, dass ich herzhaft darüber lachen konnte und es sich in mir entspannt hatte, es war nur dieser moment, stille, erleichterung.
doch jetzt scheint es wieder verloren gegangen, das klare sehen...wenn ich hinschaue, finde ich kein ich, aber der zweifel und das gefühl, es fehlt doch noch was sind wieder sehr stark im vordergrund.

ich würde mich sehr freuen, wenn du die zeit hättest mich weiter zu begleiten...ich werde warten, was passiert...
trotzdem schon einmal tausend dank, für diese möglichkeit hier...
den einführungstext habe ich gelesen und habe dazu keine fragen...

lg
sandra

User avatar
Tompi
Posts: 861
Joined: Fri Jul 06, 2012 8:52 am
Location: Germany
Contact:

Re: habe den weg hierher gefunden!

Postby Tompi » Fri Aug 23, 2013 8:24 am

Hallo Sandra,

freut mich, dass Du hier her gefunden hast. Es ist interessant zu lesen, was bei "Dir" in der Zwischenzeit geschehen ist.
nach dem ich hier ein wenig gelesen hatte, passierte etwas. ich sah, dass "ich" denjenigen, der suchte nicht angeschaut habe und sah, dass da niemand war, der suchte.
Dieses Sehen ist einfach so passiert, oder? Du hast nicht vorher geplant, dass Du noch zwei Abschnitte liest und dann kommt die "Erleuchtung" - richtig? Das ist ja auch niemand, der das hätte tun können.
doch jetzt scheint es wieder verloren gegangen, das klare sehen...wenn ich hinschaue, finde ich kein ich, aber der zweifel und das gefühl, es fehlt doch noch was sind wieder sehr stark im vordergrund.
Ist das nicht genau so gut ungeplant geschehen? Kannst Du in irgendeiner Form kontrollieren, ob sich die nächsten Gedanken mit Zweifeln beschäftigen oder mit "klarem Sehen"? Wer entscheidet, dass das eine besser wäre als das andere? Sind das nicht einfach nur Gedanken?

Ein kleines Bild: Du bist total angespannt. Hinter der nächsten Ecke könnte er stehen, der Typ mit dem Messer, der Dich schon so lange verfolgt. Es ist dunkel und... neben Dir raschelt einer mit dem Popcorn und Du merkst, dass Du im Kino sitzt. Sofort lässt die Anspannung nach, denn der Typ mit dem Messer ist ja gar nicht hinter Dir her. Vielleicht siehst Du dem Film nun die nächsten Minuten entspannter zu. Aber immer wieder wirst Du so in den Film gezogen, dass die Anspannung wieder da ist. Darum geht man doch auch ins Kino, oder? ;)

Dieses "es fehlt doch noch was" ist Teil der Handlung im Film. Du kannst jederzeit überprüfen, ob da wirklich jemand ist, dem etwas fehlt. Ist da jemand?

Tom

User avatar
nao
Posts: 14
Joined: Tue Aug 20, 2013 11:09 am

Re: habe den weg hierher gefunden!

Postby nao » Fri Aug 23, 2013 11:42 am

erst einmal vielen dank dir, dass du mir so schnell geantwortest hast und mich begleitest.

Du fragtest:
Dieses Sehen ist einfach so passiert, oder? Du hast nicht vorher geplant, dass Du noch zwei Abschnitte liest und dann kommt die "Erleuchtung" - richtig? Das ist ja auch niemand, der das hätte tun können.

ja das ist richtig, ich habe es nicht getan, es ist einfach geschehen. vorher hatte ich es "willentlich" unzählige male versucht, es ging nicht. auf einmal wurde es durchschaut, von "niemanden". als 1. wurde gesehen, dass das "ich-gefühl" ein etwas von mir getrennt wahrgenommenes gefühl ist. dann wurde durchschaut, dass es gedanken, wollen, gefühle gibt...alles einzelne "teile" aber kein fest umrissenes "ich" keine instanz. als wenn das "ich", das "ich" suchte. das es eben nicht gibt. ein witz!

Du fragtest:
Ist das nicht genau so gut ungeplant geschehen? Kannst Du in irgendeiner Form kontrollieren, ob sich die nächsten Gedanken mit Zweifeln beschäftigen oder mit "klarem Sehen"? Wer entscheidet, dass das eine besser wäre als das andere? Sind das nicht einfach nur Gedanken?

ja, es geschieht ungeplant, ich kann es nicht kontrollieren, welcher gedanke als nächstes kommt. ja, das alles sind nur gedanken und/oder vorstellungen. hier wird sehr stark der wunsch gesehen, dass das klare sehen dauerhaft ist. und es sind viele vorstellungen darüber da, wie es richtig wäre, dass eben kein ich mehr da ist. außerdem die vorstellung, dass kann es nicht gewesen sein, wo ist die glückseeligkeit...alles gedanken...die einfach da sind..

Du fragtest:
Dieses "es fehlt doch noch was" ist Teil der Handlung im Film. Du kannst jederzeit überprüfen, ob da wirklich jemand ist, dem etwas fehlt. Ist da jemand?

ja und nein. nein, da ist kein "jemand". und doch liegt da bei mir eine "unsicherheit". da das klare sehen, das durchschauen mittlerweile als erinnerung verblasst und es augenblicklich nicht erlebbar ist, daher habe ich den eindruck, dass ich es wieder wie vorher mit dem "verstand" was auch immer das sein soll...logisch anschaue. ja. das paradoxe dabei scheint gerade für mich, dass es mir so vorkommt, ich müsste willentlich etwas tun, eben mitspielen, als ein ich, obwohl ich auf der anderen seite weiss, dass es das ich nicht gibt, sondern nur eine abfolge von "ereignissen" ist.

ich merke es fällt mir schwer mich klar auszudrücken. kannst du mir dazu etwas sagen?

ich danke dir!

User avatar
nao
Posts: 14
Joined: Tue Aug 20, 2013 11:09 am

Re: habe den weg hierher gefunden!

Postby nao » Fri Aug 23, 2013 12:03 pm

ergänzend:
so, als ob ich erkannt habe, was ich nicht bin, aber eben nicht, was ich bin!

User avatar
Tompi
Posts: 861
Joined: Fri Jul 06, 2012 8:52 am
Location: Germany
Contact:

Re: habe den weg hierher gefunden!

Postby Tompi » Sun Aug 25, 2013 11:13 am

Was Du schreibst, finde ich schon ganz "klar". Im Grunde beschreibst Du, dass Du die Ich-Illusion durchschaut hast. Würdest Du das auch sagen?

Das "klare Sehen" mag ein Moment sein, der verblasst. Aber ändert das etwas an dem, was gesehen wurde? Gibt es jetzt gerade ein Ich als eigenständige Instanz? Gab es das jemals? Was ist natürlich gibt, ist die Illusion eines Ich. Es sah schon immer und wird auch immer so aussehen, als gäbe es ein Ich - obwohl Du es besser weißt. So wie Du bei einer Fata Morgana auch weißt, dass es sich nur um eine Luftspiegelung handelt - und trotzdem sieht es aus, als wäre da Wasser am Horizont.

User avatar
nao
Posts: 14
Joined: Tue Aug 20, 2013 11:09 am

Re: habe den weg hierher gefunden!

Postby nao » Sun Aug 25, 2013 8:14 pm

Du sagtest:
Was Du schreibst, finde ich schon ganz "klar". Im Grunde beschreibst Du, dass Du die Ich-Illusion durchschaut hast. Würdest Du das auch sagen?

ich würde es anders sagen, nicht "ich" habe die ich-illusion durchschaut. sondern die ich-illusion wurde durchschaut von "etwas" was eben nicht dieses ich ist, welches ich glaubte zu sein.

Du fragtest:
Das "klare Sehen" mag ein Moment sein, der verblasst. Aber ändert das etwas an dem, was gesehen wurde?

nein, es ändert nichts an dem was gesehen wurde, es wurde gesehen. aber es wird hier immer wieder angezweifelt.
vielleicht muss es sich setzen? ich weiss es nicht. bin unsicher. war es das? habe zwischendurch momente voller frieden mit dem was ist, es fehlt nichts, fühle mich vollkommen erfüllt. kein suchen. und dann läuft es auf einmal wieder in "gewohnten" bahnen, ein ich, das im widerstand ist mit dem was ist. ich denke das ist es, was du mit dem kino meintest. von da her kommt es mir so vor, als ob es ein ich als eigenständige instanz gibt. aber es gibt niemanden, der es kontrollieren kann, ob es so oder so ist. ich kann es nicht machen, ich bin nicht der entscheider. aber wer oder was bin ich dann? braucht es nicht darüber klarheit? war das sehen nicht vollständig genug? das sind die fragen die mich gerade beschäftigen.

User avatar
Tompi
Posts: 861
Joined: Fri Jul 06, 2012 8:52 am
Location: Germany
Contact:

Re: habe den weg hierher gefunden!

Postby Tompi » Mon Aug 26, 2013 2:15 pm

ich kann es nicht machen, ich bin nicht der entscheider. aber wer oder was bin ich dann? braucht es nicht darüber klarheit?
Die Frage ist doch, ob Du überhaupt bist. Also "Du" als eigenständige Instanz. Du hast erkannt, was Du alles nicht bist. Und es ist bisher noch nichts aufgetaucht, was Du sein könntest - oder?

Wenn alles in gewohnten Bahnen läuft - was bedeutet das dann? In welcher Form taucht dann ein Ich auf? Und ist dann wirklich ein Ich da, oder sind da nicht weiterhin einfach nur Gedanken, Gefühle usw?

Das ist ein wenig wie die Suche nach einem Gespenst. Es sieht so aus, als wäre da eines unter dem Bett. Aber wenn Du dann hin greifst, kommt nur eine alte Decke zum Vorschein. Bedeutet das dann, dass das Gespenst irgendwo anders zu finden sein muss?

User avatar
nao
Posts: 14
Joined: Tue Aug 20, 2013 11:09 am

Re: habe den weg hierher gefunden!

Postby nao » Mon Aug 26, 2013 8:31 pm

du fragtest:
Die Frage ist doch, ob Du überhaupt bist. Also "Du" als eigenständige Instanz. Du hast erkannt, was Du alles nicht bist. Und es ist bisher noch nichts aufgetaucht, was Du sein könntest - oder?

ja, das ist die frage. nein, wenn ich ganz ehrlich bin, muss ich sagen, es gibt mich nicht als eigenständige instanz. nein, es ist noch nichts aufgetaucht was ich sein könnte, weil "ich" es immer wahrnehmen kann, und es deshalb etwas von mir getrenntes sein muss. selbst das ich-gefühl ist wahrnehmbar.

du fragtest:
Wenn alles in gewohnten Bahnen läuft - was bedeutet das dann? In welcher Form taucht dann ein Ich auf? Und ist dann wirklich ein Ich da, oder sind da nicht weiterhin einfach nur Gedanken, Gefühle usw?

in meinem erleben bin ich dann, ich und die welt. ein wollen und hoffen, dass es besser wird, also zeit ist da. widerstand gegen das was ist. vergangenheit, geschichte taucht auf. ich bin dann in dem erleben, ich muss für mich sorgen, ich habe das falsch gemacht, so darf ich nicht fühlen...so nicht reagieren. bin von dem erleben vollkommen absorbiert. ähh, wer ist von wem absorbiert???? was schreib ich da, lachen..wieder "klares sehen" aufgetaucht...ja, da sind nur gedanken und gefühle etc. aufgetaucht, kein ich..das ist eine story. es wird gesehen, was auftaucht...wobei ich im moment eher sagen würde, es wurde durchdrungen, es ist nur das was ist.

User avatar
nao
Posts: 14
Joined: Tue Aug 20, 2013 11:09 am

Re: habe den weg hierher gefunden!

Postby nao » Mon Aug 26, 2013 8:33 pm

es wird nicht wahrgenommen, es ist einfach..

User avatar
Tompi
Posts: 861
Joined: Fri Jul 06, 2012 8:52 am
Location: Germany
Contact:

Re: habe den weg hierher gefunden!

Postby Tompi » Tue Aug 27, 2013 10:15 am

es wird nicht wahrgenommen, es ist einfach..
Genau da wollte ich nochmal einhaken. ;)
nein, es ist noch nichts aufgetaucht was ich sein könnte, weil "ich" es immer wahrnehmen kann, und es deshalb etwas von mir getrenntes sein muss. selbst das ich-gefühl ist wahrnehmbar.
Diese Trennung von Subjekt und Objekt ist ja auch nur ein Konzept - oder? Besteht Hören wirklich aus etwas Gehörtem und einem Hörenden? Besteht Sehen aus etwas Gesehenem und einem Sehenden? Kannst Du beim Sehen eine Grenze ziehen zwischen dem, was gesehen wird, und dem, der es sieht? Gibt es diese Grenze irgendwo im direkten Erleben - oder ist Sehen so gar nicht zu trennen? Dabei geht es wirklich nur um das Sehen - nicht um die Gedanken und Vorstellungen, die es dazu vielleicht gibt. Es ist irgendwie logisch, dass es eine Unterscheidung in Subjekt und Objekt gibt. Aber gibt es die Unterscheidung auch im direkten Erleben des Sehens?

User avatar
nao
Posts: 14
Joined: Tue Aug 20, 2013 11:09 am

Re: habe den weg hierher gefunden!

Postby nao » Tue Aug 27, 2013 8:45 pm

hallo tompi!

ich habe gestern mit dem ...es wird nicht wahrgenommen, es ist einfach...aufgehört zu schreiben..aber es endete dort nicht...
ich saß hier, und dann, wurde erkannt, wurde gewusst, ich hörte dass zierpsen der grille im garten....keine trennung, auf einmal wurde erkannt, gewusst, das bin ja ich...ich bin das, das zierpsen der grille, vollkommen, erfüllt, nichts zweites, das sitzen, das schmecken, ich bin das alles..unmitterlbar..nichts zweites
Aber gibt es die Unterscheidung auch im direkten Erleben des Sehens?

du fragtest:
Aber gibt es die Unterscheidung auch im direkten Erleben des Sehens?

nein!

User avatar
Tompi
Posts: 861
Joined: Fri Jul 06, 2012 8:52 am
Location: Germany
Contact:

Re: habe den weg hierher gefunden!

Postby Tompi » Wed Aug 28, 2013 8:34 am

.ich bin das, das zierpsen der grille, vollkommen, erfüllt, nichts zweites, das sitzen, das schmecken, ich bin das alles..unmitterlbar..nichts zweites
Ja, so könnte man das formulieren. Keine Trennung. Alles ist unmittelbar eins. Dennoch schreibst Du "ich bin ...". Was darin ist "ich"? Gibt es ein Ich, das das alles ist?

User avatar
nao
Posts: 14
Joined: Tue Aug 20, 2013 11:09 am

Re: habe den weg hierher gefunden!

Postby nao » Wed Aug 28, 2013 10:11 am

du fragtest:
Dennoch schreibst Du "ich bin ...". Was darin ist "ich"? Gibt es ein Ich, das das alles ist?

nein, kein ich, dass das alles ist...niemand ist da, es ist nur das was ist, und heute nacht habe ich kaum geschlafen..schwer zu beschreiben, ich versuche es mal...ich wurde immer wieder von dem moment verschluckt...oder das empfinden vom einem getrennten ich wurde von dem moment ausgelöscht...oder das was ist, kam so klar zum vorschein, dass kein platz mehr für ein getrenntes ich empfinden war...es hat "dennoch" immer wieder angst in "mir" ausgelöst...

User avatar
Tompi
Posts: 861
Joined: Fri Jul 06, 2012 8:52 am
Location: Germany
Contact:

Re: habe den weg hierher gefunden!

Postby Tompi » Wed Aug 28, 2013 12:49 pm

Mir scheinen da keine Zweifel mehr zu sein, dass das Ich nur eine Illusion ist. Wenn Du das auch so siehst und für Dich alle Fragen geklärt sind, würde ich Dir gerne die Abschlussfragen stellen. Was meinst Du?

User avatar
nao
Posts: 14
Joined: Tue Aug 20, 2013 11:09 am

Re: habe den weg hierher gefunden!

Postby nao » Thu Aug 29, 2013 12:58 pm

hallo tompi!

was meine ich? gute frage. eine gewisse unsicherheit ist schon da, besonders wenn der gedanke auftaucht, mh, wenn jetzt doch noch fragen auftauchen, bin ich jetzt allein damit. habe in der woche mit keinem menschen hierüber gesprochen und es auch nicht können. ist mir immer noch nicht danach. vielleicht ist da noch eine frage, obwohl ich mir die antwort eigentlich selbst geben könnte. ist es notwendig, dass "das" ein dauerhaftes erleben ist oder reicht das wissen darüber, weil es "erlebbar" "erfahrbar" war.


Return to “Deutsch (Archiv)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests