Beziehung

User avatar
susan0206
Posts: 1
Joined: Sun Jun 30, 2019 10:44 am

Beziehung

Postby susan0206 » Sun Jun 30, 2019 10:46 am

Die Begleitung auf LU konzentriert sich darauf zu erkennen, dass es kein wirkliches innewohnendes Ich oder Selbst gibt - was bedeutet das für Dich?
Das ist eine Vorstellung von kompletter Freiheit und Unabhängigkeit. Das Gegenteil von dem, was noch jetzt mein Erleben ist.


Was führt dich zu Liberation Unleashed?
Ich habe das soeben in einer Facebookgruppe darüber gelesen. Mich führt vor allen Dingen meine Beziehung zu LU. Immer und immer wieder finde ich mich in Beziehungen wieder, in denen ich das Gefühl habe, dass diese nicht auf Augenhöhe läuft. Ich fühle meine Abhängigkeit.


Welchen Hintergrund hast du in Bezug auf deine Suche?
Hier weiß ich nicht genau, was gemeint ist. Was ich bis jetzt an Erfahrungen bezüglich dieses Themas gesammelt habe ? Ich habe einige Bücher gelesen etc. Momentan hat mir Ugi Müller um einiges weiter geholfen mit Polaritätenintegration, der Sedonamethode , der Option Method und so weiter.


Was erwartest du von dem Gespräch in diesem Forum?
Einen weiteren Schritt in Richtung Freiheit. Ich wünsche mir ein beständigeres Gefühl der Einheit. Immer wieder lasse ich mich durch das Aussen ablenken. Um es auf meine momentane Situation zu bringen....meine Beziehung ist immer wieder der Hinweis, dass mir das nicht so gut gelingt.


Wie bereit bist du, deine Glaubensvorstellungen über dich in Frage zu stellen und um jeden Preis die Wahrheit zu finden?
9

User avatar
Glueckseligkeit
Posts: 1101
Joined: Tue Jun 14, 2016 8:08 pm

Re: Beziehung

Postby Glueckseligkeit » Mon Jul 01, 2019 9:51 pm

Hallo Susan,

schön, dass Du hier bist.

Kurz noch ein paar Infos vorweg:

- Wenn Du Text zitieren möchtest, dann markiere einfach den Text und klicke auf die Schaltfläche "Quote" direkt über dem Textfeld.

- Unser Dialog ist kein Dialog wie zwischen Lehrer und Schüler. Denn es geht um Deine Wahrnehmung, Deine Erfahrung, Dein Erleben. Es geht nicht darum, sich irgendein Wissen anzueignen, sondern das Wissen hinter sich zu lassen und direkt wahrzunehmen. Direkt wahrnehmen bedeutet: Mit seinen Sinnen wahrzunehmen. Es geht also auch nicht darum, eine möglichst schlaue oder tolle Antwort zu geben, die man vielleicht schonmal irgendwo gehört hat.

- gut ist es, wenn wir uns täglich einmal schreiben. Mehr kann auch mal sein. Weniger natürlich auch. Du kannst gewissermaßen auch das Dialogtempo mitbestimmen. Beim Beantworten von Fragen stürzt in der Regel der Gedankenstrom gleich los und bastelt eine Antwort aus Erfahrung und Wissen zusammen. Hier lohnt es sich, auch mal inne zu halten und eben mit seinen Sinnen genau hinzuschauen.

... so, und nun kanns losgehen...

Immer und immer wieder finde ich mich in Beziehungen wieder, in denen ich das Gefühl habe, dass diese nicht auf Augenhöhe läuft. Ich fühle meine Abhängigkeit.

Schauen wir uns das genauer an. Wer oder was legt fest, ob eine Beziehung auf Augenhöhe besteht oder nicht?
Wie würde es sich anfühlen, wenn es gar kein Wissen über "Augenhöhe in Beziehungen" und "Abhängigkeiten" geben würde?

Was erzeugt den Stress? Die Beziehungen, wie sie sind oder die Gedanken, Erwartungen und Vorstellungen, wie eine Beziehung zu sein hat?
Liebe Grüße
Andreas


Return to “Deutsch”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests