bitte begleite mich zum tor

User avatar
krischtian31
Posts: 43
Joined: Sun Feb 10, 2019 1:17 pm

Re: bitte begleite mich zum tor

Postby krischtian31 » Tue Mar 26, 2019 3:07 pm

Hallo Barb,
Gerne mach ich die Abschlussfragen,
vielleicht sind meine Erwartungen bezüglich des Erlebens der Ichlosigkeit wie es bei Ricarda zu hoch.
Ich bin das Leben und das drückt sich durch mich aus.
Ich habe nichts zu entscheiden weil es mich nicht gibt ,ich freue mich auf die Fragen.
alles liebe

barb
Posts: 816
Joined: Wed Jul 26, 2017 2:05 pm

Re: bitte begleite mich zum tor

Postby barb » Tue Mar 26, 2019 6:31 pm

vielleicht sind meine Erwartungen bezüglich des Erlebens der Ichlosigkeit wie es bei Ricarda zu hoch.
Es reicht schon, wenn Erwartungen als solche gesehen werden; man muss gar nichts damit machen, nur anschauen...

Hier sind die Fragen; lass dir gerne soviel Zeit wie du möchtest... :)

1) Gibt es irgendwo in irgendeiner Art und Weise ein eigenständiges "Ich", "Mich" oder "Selbst"? Gab es das jemals?

2) Erkläre detailliert, was die Ich-Illusion ist. Wie sie entsteht und wie sie funktioniert. Benutze dazu nur eigene unmittelbare Erfahrung und beschreibe es so, wie du es jetzt gerade erlebst.

3) Wie fühlt es sich an, die Illusion durchschaut zu haben? Was ist anders im Vergleich zu vor dem Dialog? Bitte berichte aus den letzten Tagen.

4) Was hat den letzten Schubs gegeben, um die Illusion zu durchschauen?

5) Beschreibe Entscheidung, Absicht, freier Wille, Wahl und Kontrolle. Wofür bist du verantwortlich? Bitte gib auch ein paar Beispiele aus direkter Erfahrung. Hätte je irgendetwas irgendwie anders entschieden worden oder geschehen können?

6) Gibt es noch etwas zu ergänzen?


Dir auch alles Liebe... :)
Looking —> Seeing....Seeing —> Freedom

User avatar
krischtian31
Posts: 43
Joined: Sun Feb 10, 2019 1:17 pm

Re: bitte begleite mich zum tor

Postby krischtian31 » Sat Mar 30, 2019 3:18 pm

1) Gibt es irgendwo in irgendeiner Art und Weise ein eigenständiges "Ich", "Mich" oder "Selbst"? Gab es das jemals?
Nein , es gibt kein Ich, nirgendwo und es gab kein Ich, niemals
2) Erkläre detailliert, was die Ich-Illusion ist. Wie sie entsteht und wie sie funktioniert. Benutze dazu nur eigene unmittelbare Erfahrung und beschreibe es so, wie du es jetzt gerade erlebst
t.
Die Ich Illusion ist ein Gedanke, der sagt , du bist krischtian mit deiner Geschichte mit deiner Vergangenheit, das Ich ist ein schwammiges Gefühl das sich bei näherer Betrachtung ins Nichts auflöst, das aus den Gedanken geboren wird.
3) Wie fühlt es sich an, die Illusion durchschaut zu haben? Was ist anders im Vergleich zu vor dem Dialog? Bitte berichte aus den letzten Tagen.
Es ist entspannung pur, es entlastet ,macht frei, es gibt keine verantwortung, es ist zu Hause ankommen, man macht seine Aufgaben und ist frei, man gibt sein Bestes und ist frei, es ist einfach gail
4) Was hat den letzten Schubs gegeben, um die Illusion zu durchschauen?
Vielleicht Ricarda oder die Fragen von Barb, oder vielleicht auch eine Erkenntnis das die Natur kein Ich hervorbringen kann weil es überall nur "Eins" gibt.
5) Beschreibe Entscheidung, Absicht, freier Wille, Wahl und Kontrolle. Wofür bist du verantwortlich? Bitte gib auch ein paar Beispiele aus direkter Erfahrung. Hätte je irgendetwas irgendwie anders entschieden worden oder geschehen können
Es gibt keine Entscheidung des Ich, das Leben führt den Weg und egal wie wir denken das wir entscheiden, wir haben nichts entschieden es ist das Leben das sich selbst erfahren will auf dem individuellen Weg.
Die Absicht ist ein Gedanke der keine Realität hat , es gibt keine Absicht, das Leben hat keine Absicht installiert.
Der freien Wille ist das einfache Geschehen des Momentes , es ist das zu tun was gerade Ansteht ohne im Widerstand zu sein..
Es gibt keine Wahl, es gibt nur den Weg und den bestimmt das Leben, das Sein, es gibt kein Ich und somit auch keine Wahl und es gibt auch keine Kontrolle das Leben macht und niemand hat die Kontrolle weil es Niemanden gibt.
Die Natur macht aus dem Leben heraus und dabei gibt es kein gut und kein schlecht ,es gibt nur Sein.
Ich bin für nichts Verantwortlich weil es kein Ich gibt, es gibt nur Leben , Sein.
Wir haben unseren kleinen Betrieb vergrößert , ich habe keinen Entscheider gefunden, niemanden der dafür verantwortlich wäre, die Möglichkeit war da und das Leben hat so entschieden.
Die Dinge in der Geschichte sind so geschehen wie sie geschehen sind, niemand ist dafür verantwortlich und Niemand hätte je irgendwie anders entscheiden können und nichts hätte anders geschehen können wie es geschah
6) Gibt es noch etwas zu ergänzen?
Dadurch das es kein Ich gibt, gibt es auch keinen Wiederstand, nur Ich ist Wiederstand.
Der Fluss fließt zum Meer

barb
Posts: 816
Joined: Wed Jul 26, 2017 2:05 pm

Re: bitte begleite mich zum tor

Postby barb » Sun Mar 31, 2019 11:39 am

Lieber Krischtian!

Es gibt keine weiteren Fragen mehr. Willkommen auf der scheinbar anderen Seite des torlosen Tores :)
Du bekommst demnächst vom Admin eine Willkommensnachricht und eine Einladung zu diversen FB-Gruppen.

Vielen Dank für dein Vertrauen und deine Bereitschaft ehrlich und genau zu schauen, es war eine große Freude dich zu begleiten. Du kannst mir gerne jederzeit eine PM schreiben, wenn vielleicht wieder mal etwas angeschaut werden will...:)

Alles Liebe weiterhin :)
Looking —> Seeing....Seeing —> Freedom

User avatar
krischtian31
Posts: 43
Joined: Sun Feb 10, 2019 1:17 pm

Re: bitte begleite mich zum tor

Postby krischtian31 » Sun Mar 31, 2019 6:28 pm

Danke Barb für den Einsatz,
Alles Liebe ...


Return to “Deutsch (Archiv)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests