Frei von mir

User avatar
Dimos
Posts: 32
Joined: Mon Dec 19, 2016 7:23 pm

Frei von mir

Postby Dimos » Mon Dec 19, 2016 7:24 pm

Was führt dich zu Liberation Unleashed?
Ein Freund hat mich auf LU aufmerksam gemacht. Eine lange Suche geht dieser Anfrage voraus. TM, Osho, Papaji, Tolle, Gangaji, Jeff Foster, Anssi Antila - alle gaben mir wertvolle Hinweise die in den letzten Jahren zu immer tieferen Erfahrungen führten.

Welchen Hintergrund hast du in Bezug auf deine Suche?
Lange Meditationspraxis, Satsangs mit Gangaji und Jeff Foster, Online- Schülerschaft bei Anssi Antila. Zuletzt immer wieder kurze Erlebnisse von Einssein und Befreiung. Doch im Alltag konnte dieser "Zustand" nie richtig aufrecht erhalten werden. Dauerhafte Befreiung von der Illusion steht bei mir auf der Möhre.

Was erwartest du von dem Gespräch in diesem Forum?
Das Ich erwartet den entscheidenden Hinweis, in den Ruhestand treten zu dürfen.

Wie bereit bist du, deine Glaubensvorstellungen über dich in Frage zu stellen und um jeden Preis die Wahrheit zu finden? 11

User avatar
Daniel777
Posts: 597
Joined: Sat Apr 02, 2016 4:02 pm

Re: Frei von mir

Postby Daniel777 » Mon Dec 19, 2016 9:18 pm

Hallo Dimos,

Danke für Deine Vorstellung. Herzlich willkommen im Forum von Liberation Unleashed.
Ich möchte Dich gerne begleiten, die Ich-Illusion zu durchschauen.

Hier ein paar grundsätzliche Regeln:

o Du bist damit einverstanden, mindestens einmal am Tag, spätestens am 2. Tag zu posten, auch wenn Du nur sagst, „Ich bin noch da!“ Das hält den Prozess im Fluss. Solltest Du mal eine Pause brauchen, lass es mich wissen.

o Ich bin nicht Dein Lehrer, ich kann nur Hinweise geben; Du schaust genau hin, bis sich klares Erkennen einstellt.

o Im Allgemeinen werde ich Fragen stellen. Du schaust genau und ehrlich hin und antwortest.

o Für die Antworten ist einfaches, ungekünsteltes Hinsehen notwendig. Es gibt keine falschen oder richtigen Antworten.

o Am besten sind die Antworten, die aus der direkten Erfahrung kommen (Sinnesempfindungen und beobachtete Gedanken). Langatmige analytische und philosophische Antworten und Antworten, die dem Gedankenstrom entspringen, vermeidest du am besten. Sie können sogar den Fortschritt behindern.

o Lege alle anderen Lehren, Philosophien und ähnliches zur Seite, bis diese Untersuchung abgeschlossen ist.
Das bisher angesammelte Wissen wird hier nicht helfen. Also erspare Dir und mir das, was andere über Ihre Erfahrungen erzählen und was du von spirituellen Lehrern gehört hast. Es ist Zeit, selbst zu sehen.

Noch ein Technische Hinweise:

- Bitte lerne, wie die Zitierfunktion benutzt wird. Wenn Du etwas nicht verstehst, kannst Du mich gern fragen. Siehe auch: viewtopic.php?f=4&t=660

- Du kannst auf “subscribe to this topic” im blauen Streifen unten auf dieser Seite klicken. Dann erhältst Du jedes Mal eine Email, wenn ich etwas poste.

Wenn alles soweit klar für Dich ist, hier sind meine ersten Fragen:

Was erwartest du von diesem Prozess?
Wie wird er Dich verändern?
Wie wird sich das anfühlen?

Liebe Grüße
Daniel

User avatar
Dimos
Posts: 32
Joined: Mon Dec 19, 2016 7:23 pm

Re: Frei von mir

Postby Dimos » Mon Dec 19, 2016 10:18 pm

Hallo Daniel,
Danke, dass du mich begleiten möchtest.
Zu deinen ersten Fragen:

1.Was erwartest du von diesem Prozess?

Insgeheim hege ich natürlich die Erwartung/Hoffnung, aus der Illusion dauerhaft zu erwachen. Auch wenn ich "weiß", dass es nur eine Erwartung des Ich sein kann.

2. Wie wird er dich verändern?

Kann ich nicht beantworten. keine Ahnung.

3.wie wird sich das anfühlen?

Na ich hoffe gut. Nein ehrlich, auch hier keine Ahnung. Kurze, erlebte Momente, in denen "ich" frei von Identifikation war, fühlten sich sehr gut an. Leichter als sonst, gelöster, authentischer.

Soviel erstmal?

Ob das mit der Zitierfunktion hier auf dem iPad klappt? Für Tipps wäre ich dankbar.

Liebe Grüße
Dimos

User avatar
Daniel777
Posts: 597
Joined: Sat Apr 02, 2016 4:02 pm

Re: Frei von mir

Postby Daniel777 » Mon Dec 19, 2016 11:10 pm

Danke für den Einblick in die Erwartungen. Nicht allzu viele da. Das ist gut. :)

Ja, das Zitieren klappt auch mit einem IPad.
Hier nochmal ein funktionierender Link zur Beschreibung:
http://liberationunleashed.com/nation/v ... =18&t=4229

Jeder erlebt das Durchschauen der ICH-Illusion anders. Es wird sehr wahrscheinlich nicht so sein, wie Du es Dir vorstellst.

Bitte achte bei den folgenden Sätzen auf deine Reaktionen, die entstehen, wenn du sie liest. Welche Körperempfindungen, Gefühle, Gedanken steigen auf?

Es gibt Dich nicht. Da ist niemand, der zuletzt immer wieder kurze Erlebnisse von Einssein und Befreiung erlebt hat.
Niemanden, der tiefe Erfahrung gemacht hat. Keiner da, der auf einem Weg ist, der sich leichter, gelöster fühlt oder "erwachen" könnte. Kein Handelnder, erfahrender, kontrollierender, "sein Leben" lebender. Kein Steuermann, der das Ruder in der Hand hat. Der Sitz hinter dem Steuer ist leer.

Ich bin gespannt auf Deine Antwort. Bitte sei zu 100% ehrlich.

Liebe Grüße
Daniel

User avatar
Dimos
Posts: 32
Joined: Mon Dec 19, 2016 7:23 pm

Re: Frei von mir

Postby Dimos » Tue Dec 20, 2016 12:10 pm

Lieber Daniel,
danke für die Fragen.
Die erste spontane Reaktion auf deine Fragen war plötzlich eintretende Stille und ein Gefühl von sich ausbreitender Wärme im Innern. Danach folgte etwas wie Aufgeregtheit, so, wie wenn ein Ereignis bevorsteht, dessen Ausgang ungewiss ist.
Die Vorstellung, dass keiner mehr die Kontrolle hat, ist für mich eher beruhigend, komisch. Insgesamt habe ich genug Vertrauen, dass das Leben für sich selbst "sorgen" kann. Das Ich wurde in der letzten Zeit eher als verwirrend oder störend denn als hilfreich empfunden.

"Kein Steuermann"
Auch diese Vorstellung macht mich nicht nervös. Wie oft konnte ich erleben, dass gerade in "schwierigen" Situationen der Steuermann versagt hat und etwas anderes (?) die Führung übernommen hatte. Eine weitaus weisere Instanz. Das sind natürlich nur Reflexionen aus der (wenn auch labilen) Ich-Identifikation.
[quote][/quote]
Liebe Grüsse
Dimos
P.S.
Weisst Du, wie man auf dem iPad/iPhone Textstellen von einer Seite auf die andere Seite kopiert? (Ich probiere auch selber noch weiter aus, wird schon...:)

User avatar
Daniel777
Posts: 597
Joined: Sat Apr 02, 2016 4:02 pm

Re: Frei von mir

Postby Daniel777 » Tue Dec 20, 2016 12:56 pm

Hallo Dimos,

Danke für die ehrliche Antwort. Prima. Dann lass uns die ersten Schritte machen....

Als Erstes schaue Dich einmal langsam im Raum um, von einer Seite zur anderen. Achte darauf, wie Farben und Formen ins Blickfeld kommen und Gedanken sofort mit einer Interpretation beginnen, Namen geben und Geschichten erzählen.

Dann achte einmal darauf, wie die Gedanken kommentieren, was gerade gemacht wird. Wie wird aus sehen "ich sehe", aus wahrnehmen "ich nehme wahr", aus gehen "ich gehe".

Was stellst du in der unmittelbaren Erfahrung alles fest? Wie erlebst Du das?

Freue mich über Deinen Bericht.

Liebe Grüße
Daniel

User avatar
Daniel777
Posts: 597
Joined: Sat Apr 02, 2016 4:02 pm

Re: Frei von mir

Postby Daniel777 » Tue Dec 20, 2016 12:57 pm

PS mit dem IPad kenne ich mich nicht so gut aus. Kriegst Du schon hin. ;)

User avatar
Dimos
Posts: 32
Joined: Mon Dec 19, 2016 7:23 pm

Re: Frei von mir

Postby Dimos » Tue Dec 20, 2016 2:06 pm

Hallo Dimos,

Danke für die ehrliche Antwort. Prima. Dann lass uns die ersten Schritte machen....

Als Erstes schaue Dich einmal langsam im Raum um, von einer Seite zur anderen. Achte darauf, wie Farben und Formen ins Blickfeld kommen und Gedanken sofort mit einer Interpretation beginnen, Namen geben und Geschichten erzählen.

Dann achte einmal darauf, wie die Gedanken kommentieren, was gerade gemacht wird. Wie wird aus sehen "ich sehe", aus wahrnehmen "ich nehme wahr", aus gehen "ich gehe".
quote]
Was stellst du in der unmittelbaren Erfahrung alles fest? Wie erlebst Du das?

Freue mich über Deinen Bericht.

Liebe Grüße
Daniel
Danke Daniel,

Es ist schon verblüffend, wie sich die Gedanken an das Gesehene heften und alles kommentieren. Durch diese erfolgende Identifizierung mit den Dingen entsteht 'mein' , 'unser' usw.
Bei der Übung habe ich nach dem einfachen Schauen einmal bewusst vor die betrachteten Dinge ein 'mein' davor gesetzt. Sah die Uhr also als meine Uhr usw. Und da gab es eine spürbare körperliche Reaktion. Ein Inneres Zusammenziehen oder ein Energie-Impuls, eine Welle, schwer zu beschreiben. Vielleicht ja auch nicht wichtig, da durch die Identifikation mit dem Ich wahrgenommen.

Liebe Grüsse
Dimos

User avatar
Daniel777
Posts: 597
Joined: Sat Apr 02, 2016 4:02 pm

Re: Frei von mir

Postby Daniel777 » Tue Dec 20, 2016 3:06 pm

Hallo Dimos,

sehr gut hingeschaut und beschrieben. Gedanken kommentieren alles, was mit den Sinnen wahrgenommen wird. Wie ein Sportreporter. Sie hinken immer ein wenig hinterher. Beobachte das mal.

Das Wichtigste ist, die Gedanken mit ihren Vorstellungen von der Wirklichkeit zu trennen, d.h. von dem, was wir mit unseren 5 Sinnen wahrnehmen.

Nimm wieder die Uhr zur Hand und betrachte sie.

Was ist zu sehen, welche Informationen werden durch das Sehen vermittelt?
Was ist nicht zu sehen?

Schreibe einmal auf, was kommen mag. Anschließend untergliederst Du bitte das, was als Gedanken über die Uhr da war mit einem (G), und das, was als sinnliche Erfahrung da war mit einem (S).

Freue mich über Deinen Bericht.

Liebe Grüße
Daniel

User avatar
Dimos
Posts: 32
Joined: Mon Dec 19, 2016 7:23 pm

Re: Frei von mir

Postby Dimos » Tue Dec 20, 2016 9:14 pm

Hallo Daniel,
danke für die neuen Übungen.

Code: Select all

Nimm wieder die Uhr zur Hand und betrachte sie. Was ist zu sehen? Was ist nicht zu sehen?
Zu sehen ist die Form, das Zifferblatt, die Zeiger, Farbe des Materials, des Armbandes usw.
Nicht zu sehen ist natürlich das ganze Innenleben der Uhr, das was die Zeiger antreibt. Ebenso das Gewicht, die Kälte des Glases, das Gefühl des Materials, das eventuelle Ticken des Sekundenzeigers,

Schreibe einmal auf, was kommen mag.
Anschließend untergliederst Du bitte das, was als Gedanken über die Uhr da war mit einem (G), und das, was als sinnliche Erfahrung da war mit einem (S).
G: Uhr (Benennung), was tut die Uhr, was weiß ich über das Material, was bedeuten Zahlen, was bedeutet Zeit, warum sich die Zeiger wie rum drehen, Haltbarkeit des Materials, warum leuchten die Ziffern im Dunkeln, wozu brauche ich eine Uhr, was ist, wenn ich keine Uhr dabei habe, Wert der Uhr usw.

S: Das Material, die Form, das Gewicht, Transparenz des Glases, Ticken der Zeiger.

Hab sicher was vergessen, aber es soll fürs Erste genügen.

Einen schönen Abend noch.

Lieben Gruß
Dimos


Liebe Grüße
Daniel[/quote]

User avatar
Daniel777
Posts: 597
Joined: Sat Apr 02, 2016 4:02 pm

Re: Frei von mir

Postby Daniel777 » Wed Dec 21, 2016 1:25 pm

Hallo Dimos,

Mache dieselbe Übung nochmal und schau Dir diesmal das Ich an.

Was siehst, hörst riechst, schmeckst und fühlst du vom Ich ?
Was fügen die Gedanken hinzu?

Liebe Grüße
Daniel

User avatar
Dimos
Posts: 32
Joined: Mon Dec 19, 2016 7:23 pm

Re: Frei von mir

Postby Dimos » Wed Dec 21, 2016 4:04 pm

Hallo Dimos,

Mache dieselbe Übung nochmal und schau Dir diesmal das Ich an.

Was siehst, hörst, riechst, schmeckst und fühlst du vom Ich ?
Was fügen die Gedanken hinzu?

Liebe Grüße
Daniel
Hallo Daniel,

sind es nicht die Gedanken, die ich zur Betrachtung der Uhr genannt habe, die Ich-Gedanken?
Wenn nicht, verstehe ich die Frage nicht. Wie man eine Uhr riecht, schmeckt und fühlt habe ich noch nicht probiert. Der Verstand kann aber vieles. Bitte für mich noch einmal präzisieren.

Vielen Dank.

Lieben Gruß
Dimos

User avatar
Daniel777
Posts: 597
Joined: Sat Apr 02, 2016 4:02 pm

Re: Frei von mir

Postby Daniel777 » Wed Dec 21, 2016 4:42 pm

Lieber Dimos,

Während des Betrachtens der Uhr...ist da ein ICH beteiligt? Wenn ja, in welcher Art und Weise taucht es auf, bzw. wie ist ein "ICH" zB. am Sehprozess beteiligt?

User avatar
Dimos
Posts: 32
Joined: Mon Dec 19, 2016 7:23 pm

Re: Frei von mir

Postby Dimos » Wed Dec 21, 2016 5:24 pm

Lieber Daniel,

okay, verstehe jetzt den Unterschied. Da das Ich selbst nur ein Gedanke ist, kann es selbst keine Gedanken bilden.

Das, was ich bei der Uhr sehe, bevor Gedanken sich anknüpfen, ist einfach nur sehen. Dabei erkenne ich die Uhr als Uhr nicht. Alles weitere sind Gedanken über die Uhr.
Ein beteiligtes Ich konnte nicht gefunden werden.

Lieben Gruss
Dimos

User avatar
Daniel777
Posts: 597
Joined: Sat Apr 02, 2016 4:02 pm

Re: Frei von mir

Postby Daniel777 » Wed Dec 21, 2016 5:54 pm

Das, was ich bei der Uhr sehe, bevor Gedanken sich anknüpfen, ist einfach nur sehen.
Prima.
Dabei erkenne ich die Uhr als Uhr nicht.
Kannst Du was von einem "erkennenden" wahrnehmen? Ohne Schlussfolgern, Annahmen oder gehörtem und angelerntem.
In der unmittelbaren Erfahrung.

Freue mich über Deine Antwort.

Liebe Grüße
Daniel


Return to “Deutsch (Archiv)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest