Schleierhaft

User avatar
Seeyoumartin
Posts: 60
Joined: Sun Jan 27, 2019 4:09 pm

Re: Schleierhaft

Postby Seeyoumartin » Tue Feb 05, 2019 10:00 pm

Ist das so, kann ein Gedanke einen anderen gebären/erzeugen?
Lässt sich das so erfahren?
Nein. Jeder Gedanke taucht aus dem Urgrund auf. Ich wollte damit ausdrücken, dass ein Gedanke oft nicht von alleine kommt.
was ist Zweifel?
Zweifel ist ein Gedanke z. B. mit dem Inhalt "ist das wirklich so?"
Schleierhaft - was könnte je verschleiert sein?
Was vermutest du, steckt hinter dem "Schleier"?
Hinter dem Schleierhaften ist nichts! Der Gedankeninhalt selber ist diffus, da ist z. B. kein klares Bild.
Es ist richtig, dass ich am Anfang unseres Dialoges gedacht hatte, da wäre was hinter einem Schleier, was ja eigentlich auch das Wort Schleier assoziiert.
Nun ist dem nicht mehr so!

User avatar
Barbarossa
Posts: 786
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Schleierhaft

Postby Barbarossa » Tue Feb 05, 2019 10:20 pm

Da wir gerade beim Thema Gedanken sind - ich hab hier eine 'Übung' für dich, zum erforschen der Gedanken.
Einige der Fragen haben wir zwar schon geklärt, aber schau dir trotzdem bitte jede Frage gewissenhaft an, schaden wird es nicht.


Bitte beobachte auf eine freundliche Art und Weise deine Gedanken. Lass sie einfach laufen. Du kannst das machen in dem du dich entspannt hinsetzt oder während einfacher Tätigkeiten, sowie Abwaschen.
Bitte beantworte jede Frage einzeln.

Woher kommen Gedanken, wohin gehen sie? Tun sie das überhaupt?

Kannst du einen Gedanken vorhersehen?

Einen Gedanken wegschieben oder nicht denken wollen?

Kannst du nur positive Gedanken denken?

Kannst du irgendwas tun um einen bestimmten Gedanken auftauchen zu lassen?

Oder verhindern, dass ein bestimmter Gedanke auftaucht? Wie unter anderem einen Ich-Gedanken?

Ist es möglich Gedanken zu kontrollieren?

Gibt es einen Unterschied zwischen einem Gedanken der ein “Ich” beinhaltet oder einen Gedanken über jemand anderen?

Kann ein Gedanke etwas tun, bewegen, bewirken?

Es sieht so aus als ob ein Gedanke dem anderem folgen würde, ihn ergänzt oder erweitert. Ist das wirklich so? oder sind da Gedanken mit dem Inhalt „diese Gedanken folgen aufeinander“ oder „dieser Gedanke ist der Schluss aus dem Gedanken“?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
Seeyoumartin
Posts: 60
Joined: Sun Jan 27, 2019 4:09 pm

Re: Schleierhaft

Postby Seeyoumartin » Wed Feb 06, 2019 9:37 pm

Woher kommen Gedanken, wohin gehen sie? Tun sie das überhaupt?
Sie sind plötzlich einfach da und ebenso wieder weg. Woher, wohin ist Spekulation. Da ist keine Bewegung.
Kannst du einen Gedanken vorhersehen?
Nein, und nicht einmal in der Ich-Illusion. Die Gedanken sind frei.
Einen Gedanken wegschieben oder nicht denken wollen?
Dito.
Kannst du nur positive Gedanken denken?
Dito.
Kannst du irgendwas tun um einen bestimmten Gedanken auftauchen zu lassen?
Nein, wenn der Gedanke bestimmt sein soll. Einen unbestimmten Gedanken zum Thema Sex, kann mit einiger Wahrscheinlichkeit pötzlich da sein, wenn gewahrsames Schauen gewisser Körperempfindungen vorausgeht.
Oder verhindern, dass ein bestimmter Gedanke auftaucht? Wie unter anderem einen Ich-Gedanken?
Nein. Habe versucht nicht an Sex zu denken.
Ist es möglich Gedanken zu kontrollieren?
Dito.
Gibt es einen Unterschied zwischen einem Gedanken der ein “Ich” beinhaltet oder einen Gedanken über jemand anderen?
Nicht, wenn ich in der Ich-Illusion stecke. Dann nehme ich automatisch an, dass der andere Mensch auch ein Ich hat. Wenn ich aber gewahrsam, tief schaue, gibt es den Unterschied. Man spricht dann allerdings nicht so sehr von "über" jemanden denken.
Kann ein Gedanke etwas tun, bewegen, bewirken?
Nein.
Es sieht so aus als ob ein Gedanke dem anderem folgen würde, ihn ergänzt oder erweitert. Ist das wirklich so?
Nein. Es sieht nur so aus. Ich stelle mir vor, da wäre diese Ursuppe, die alles beinhaltet und daraus würden in irgendeiner Weise quasi miteinander und auch mit "meinem" Erleben verwandte (siehe Träume) Energien in Form von Gedanken rausgeschleudert. Das ist aber auch nur ein Gedanke!
oder sind da Gedanken mit dem Inhalt „diese Gedanken folgen aufeinander“ oder „dieser Gedanke ist der Schluss aus dem Gedanken“?
Genau.

User avatar
Barbarossa
Posts: 786
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Schleierhaft

Postby Barbarossa » Wed Feb 06, 2019 10:00 pm

Sehr schön. Schauen wir uns ein zwei Punkte genauer an.
Nein, wenn der Gedanke bestimmt sein soll. Einen unbestimmten Gedanken zum Thema Sex, kann mit einiger Wahrscheinlichkeit pötzlich da sein, wenn gewahrsames Schauen gewisser Körperempfindungen vorausgeht.
Gibt es Kontrolle über gewahrsames Schauen?
Hast du in der Hand, wann das gemacht wird?
Wann, wie und wodurch wird das "eingeleitet"?

wenn ich in der Ich-Illusion stecke.
Was zeichnet das "in der Ich-Illusion" stecken aus?
Wie du sagtest, das Ich sind nur Gedanken.
Was verleiht diesen Gedanken Lebendigkeit, sodass diese Illusion für real gehalten wird? (oder etwas ditekter gefragt: warum wird den Ich-Gedanken geglaubt?)
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
Seeyoumartin
Posts: 60
Joined: Sun Jan 27, 2019 4:09 pm

Re: Schleierhaft

Postby Seeyoumartin » Thu Feb 07, 2019 7:16 pm

Gibt es Kontrolle über gewahrsames Schauen?Hast du in der Hand, wann das gemacht wird?
Nein.
Wann, wie und wodurch wird das "eingeleitet"?
Ich habe früher mal von 2 verschiedenen Möglichkeiten geschrieben, wann gewahrsames Schauen sein kann. Einmal bei jeder Sinneswahrnehmung, bis der Schwall der Gedanken einsetzt und die andere Situation, wenn zuerst eine meditative Umgebung geschaffen wird. Bei Letzteren gehen eindeutig Gedanken voraus, bis das tiefe Schauen dann da ist. Bei der Ersteren geschieht es urplötzlich wie aus dem Nichts. Ohne vorausgehenden Gedanken.
warum wird den Ich-Gedanken geglaubt?
Ich-Gedanken gehen gerne einher mit Körperempfindungen z. B. bei Ängsten jeglicher Art. So kann scheinbar das Ich lokalisiert werden. Dazu kommt dass dadurch quasi ein Zentrum entsteht, dem im Verlaufe des Lebens durch weitere Ich-Gedanken mehr Wichtigkeit und Macht eingeredet werden. Man möchte ja sich irgendwo wieder zu Hause fühlen, denn dieses Gefühl des Verschmolzensein mit allem was ist, das man mal als Fötus und auch noch als Kleinkind hatte, ist nicht mehr. Und tatsächlich lässt es sich für viele Menschen mit dieser Illusion ganz gut leben, mich eingeschlossen.

User avatar
Barbarossa
Posts: 786
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Schleierhaft

Postby Barbarossa » Thu Feb 07, 2019 7:40 pm

So kann scheinbar das Ich lokalisiert werden.
Wie? Wo? Als was?
Es wäre gut, und auch wichtig, dass wir bei dem bleiben, was wirklich erlebt wird.

denn dieses Gefühl des Verschmolzensein mit allem was ist, das man mal als Fötus und auch noch als Kleinkind hatte, ist nicht mehr.
Dieses "Gefühl das man als Fötus hatte"; hast du wirklich noch eine Erinnerung davon? Ist das mehr als eine Vorstellung?
Wo nimmst du Trennung wahr?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
Seeyoumartin
Posts: 60
Joined: Sun Jan 27, 2019 4:09 pm

Re: Schleierhaft

Postby Seeyoumartin » Thu Feb 07, 2019 9:56 pm

So kann scheinbar das Ich lokalisiert werden.

Wie? Wo? Als was?
Es wäre gut, und auch wichtig, dass wir bei dem bleiben, was wirklich erlebt wird.
Verstehe ich nicht ganz. Ich sprach aus der Sicht des Ich-verhafteten Menschen. Der glaubt nicht unbedingt, was er wirklich erlebt, sondern, dass die Gedanken die Wirklichkeit formen können und deswegen glaubt er, dass da irgendwo im Körper an ein Ich ist.
Dieses "Gefühl das man als Fötus hatte"; hast du wirklich noch eine Erinnerung davon? Ist das mehr als eine Vorstellung?
Nein, da ist keine Erinnerung, es ist eine Vorstellung, die die Wissenschaft vermittelt. Gedanken.
Wo nimmst du Trennung wahr?
Nirgends. Trennung ist nicht.

User avatar
Barbarossa
Posts: 786
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Schleierhaft

Postby Barbarossa » Fri Feb 08, 2019 5:53 am

Ich sprach aus der Sicht des Ich-verhafteten Menschen.
Wenn Ich-Verhaftung da ist, dann schau dich mal um, was wirklich da ist, was erfahren wird.
Ist da ein Ich zu finden, oder ein Zentrum?


Und meine Frage war eine andere.
Du hast mir erklärt, wie Ich-Verhaftung ausschaut.
Die Frage war, wie Ich-Verhaftung überhaupt zu stande kommt, warum Ich-Gedanken geglaubt wird.
Schau nochmal, lass dir Zeit - es mss sich doch ein Grund finden lassen, warum den Ich-Gedanken geglaubt wird!?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
Seeyoumartin
Posts: 60
Joined: Sun Jan 27, 2019 4:09 pm

Re: Schleierhaft

Postby Seeyoumartin » Fri Feb 08, 2019 6:33 pm

Wenn Ich-Verhaftung da ist, dann schau dich mal um, was wirklich da ist, was erfahren wird.
Ist da ein Ich zu finden, oder ein Zentrum?
Da sind Körperempfindungen und Gedanken. Natürlich ist da kein Zentrum (mal "schlägt es auf den Magen", mal "schnürt es einem die Kehle zu", etc., wie man so sagt) und noch weniger ein Ich.
Schau nochmal, lass dir Zeit - es mss sich doch ein Grund finden lassen, warum den Ich-Gedanken geglaubt wird!?
Nein. Ich-Gedanken sind Gedanken und beim Glauben auch. Die einzelnen Gedanken sind aber frei und haben keinen kausalen Zusammenhang.

User avatar
Barbarossa
Posts: 786
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Schleierhaft

Postby Barbarossa » Fri Feb 08, 2019 8:22 pm

Wann passiert Ich-Verhaftung?

Und wie entsteht denn so eine Ich-Verhaftung - was passiert da genau?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
Seeyoumartin
Posts: 60
Joined: Sun Jan 27, 2019 4:09 pm

Re: Schleierhaft

Postby Seeyoumartin » Sat Feb 09, 2019 6:54 pm

Wann passiert Ich-Verhaftung?

Und wie entsteht denn so eine Ich-Verhaftung - was passiert da genau?
Als Beispiel aus der Naturbetrachtung: tiefes Schauen einer Wiese. Wiese und Schauen sind eins. Da ist kein Betrachter und kein Betrachtetes.... Dann taucht der Gedanke "grün" auf. Da wird schon etwas benannt und die Dinge werden dadurch getrennt, vereinzelt und wir sind in der Dualität, wo dann auch schnell mal ein Betrachter ein Betrachtetes sieht und der Gedanke, dass ich der Betrachter bin, nicht mehr weit weg ist. Vielleicht folgt dann so ein Gedanke wie "schön, in der Natur zu sein"... und dann gibt es ja noch viel schön zu finden, die Vögel, die trällern, die warme Sonne, die auf die Haut scheint, etc.

User avatar
Barbarossa
Posts: 786
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Schleierhaft

Postby Barbarossa » Sat Feb 09, 2019 8:50 pm

Da wird schon etwas benannt und die Dinge werden dadurch getrennt
Ist diese Trennung real? Oder nur künstlich hinzugefügt?


Wiese wird erlebt.
Einssein wird erlebt.
Gedanken werden erlebt.
Benennen wird erlebt.
Trennung wird erlebt.
Das aufspalten in Betrachter und Betrachtetes wird erlebt.
Dualität wird erlebt.
Ist Erleben jemals "Zwei"?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
Seeyoumartin
Posts: 60
Joined: Sun Jan 27, 2019 4:09 pm

Re: Schleierhaft

Postby Seeyoumartin » Sun Feb 10, 2019 5:50 am

Ist Erleben jemals "Zwei"?
Nein.
Alles ist wie ein Traum.

User avatar
Barbarossa
Posts: 786
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Schleierhaft

Postby Barbarossa » Sun Feb 10, 2019 9:20 am

Alles ist wie ein Traum.
Kannst du mir das bitte erläutern?
Nicht, dass wir dann aneinander vorbei reden. :)

Auf die Frage
"Ist diese Trennung real? Oder nur künstlich hinzugefügt?"
bist du nicht eingegangen.
Wenn Erleben nie getrennt ist, wie kann Trennung dann echt sein?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
Seeyoumartin
Posts: 60
Joined: Sun Jan 27, 2019 4:09 pm

Re: Schleierhaft

Postby Seeyoumartin » Tue Feb 12, 2019 11:04 am

Alles ist wie ein Traum.
Kannst du mir das bitte erläutern?
Ein paar Gedanken dazu: im Traum ist alles möglich, Kausalität und scheinbar unumstössliche Gewissheiten, Erkenntnisse werden lockerflockig über den Haufen geworfen, und taucht mal ein "Ich" auf oder andere "Personen" sind sie überaus schwammig, ohne Zentrum. Frappant ist die absolut fehlende Kontrolle dieses Iches über das Traumgeschehen!
"Ist diese Trennung real? Oder nur künstlich hinzugefügt?"
Was ist real, was ist künstlich? Ist das relevant?
Wenn Erleben nie getrennt ist, wie kann Trennung dann echt sein?
Wiese wird erlebt, Gedankeninhalte werden erlebt. Das was scheinbar die Trennung ausmacht ist, dass da ein Gedanke vor einem erlebten Gedanken ist und dieser Gedanke hat oder besser ist Inhalt "Gedanke" oder "das ist ein Gedanke"....und auch dieser Gedanke wird erlebt.........


Return to “Deutsch (Archiv)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest