Schleierhaft

User avatar
Seeyoumartin
Posts: 60
Joined: Sun Jan 27, 2019 4:09 pm

Schleierhaft

Postby Seeyoumartin » Sun Jan 27, 2019 4:13 pm

Die Begleitung auf LU konzentriert sich darauf zu erkennen, dass es kein wirkliches innewohnendes Ich oder Selbst gibt - was bedeutet das für Dich?
Hallo allerseits!
Das LU-Konzept bedeutet für mich eine neue Gelegenheit und diesmal mit gefühlter Mühelosigkeit, zu erforschen, wie mein anscheinend nicht existentes, aber doch getrenntes Ich in das Grosse Ganze eingebettet werden kann.
"Ich" freue mich und bin gespannt...

Was führt dich zu Liberation Unleashed?

Die natürlich nicht ganz zufällige Suche im Internet nach sogenannt "erleuchteten" Menschen und deren Homepages....
"Wer bin ich und wenn ja wie viele" frag ich mich ja schon länger. Dabei ist "mir" auch immer wieder mal die mögliche Unfassbarkeit dieses Iches in den Sinn gekommen. An diesem Punkt wurde mir das weiter Forschen dann aber zu anstrengend. Nun scheint mir LU einen interessanten Ansatz anzubieten ...

Welchen Hintergrund hast du in Bezug auf deine Suche?
Mit 24 las ich "Der Lauf des Wassers" von Alan Watts. 4 Jahre später war es dann "Einbruch in die Freiheit" von Jiddu Krishnamurti. Ein Büchlein, das ich als meinen kleinen, esoterischen Schatz hütete, den ich aber nicht zu heben vermochte. Doch immerhin erstarkte in mir das Gefühl, eigentlich direkt vor dem, allerdings dicken, Schleier zu stehen, hinter dem sich die Einsicht in das Grosse Ganze verbergen musste. Dann ergab sich nach 20 Jahren die Gelegenheit, das Büchlein zu verschenken...
In meinen 20er und 30er spielte ich auch ab und zu mal mit dem I Ging, das ganz interessante Antworten gebar. Doch Systeme und ebenso all die "Gurus" waren und sind nicht so mein Fall. Obwohl sie mich faszinieren, ist da doch das unangenehme Gefühl, sie würden mich unter Druck setzen.
Jetzt bin ich hier.

Was erwartest du von dem Gespräch in diesem Forum?
Dass der Schleier dünner, luftiger ist, als ich ihn jetzt sehe. Vielleicht lüftet er sich... ein bisschen... mehr... hin und her.....ganz? HUCH!

Wie bereit bist du, deine Glaubensvorstellungen über dich in Frage zu stellen und um jeden Preis die Wahrheit zu finden?
9

User avatar
Barbarossa
Posts: 667
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Schleierhaft

Postby Barbarossa » Sun Jan 27, 2019 5:37 pm

Hi,
ich werde dich hier begleiten, wenn das für dich passt.

Hast du die Einführenden Worte schon gelesen?
Wenn nicht, dann tu das bitte noch.
viewtopic.php?f=18&t=6280


Ausserdem ist die Zitierfunktion ganz nützlich:
viewtopic.php?f=18&t=6275


zu erforschen, wie mein anscheinend nicht existentes, aber doch getrenntes Ich in das Grosse Ganze eingebettet werden kann.
Dass der Schleier dünner, luftiger ist, als ich ihn jetzt sehe. Vielleicht lüftet er sich... ein bisschen... mehr... hin und her.....ganz
Was würde sich denn dadurch verändern?
Wie wäre es, wenn der Schleier gelüftet ist?
Kurz gesagt: welche Vorstellungen sind da?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
Seeyoumartin
Posts: 60
Joined: Sun Jan 27, 2019 4:09 pm

Re: Schleierhaft

Postby Seeyoumartin » Sun Jan 27, 2019 7:07 pm

Hi
und vielen Dank für die prompte Bereitschaft

Wenn "ich und mein Körper" ganz entspannt da sind und ein Wahrnehmen stattfindet von diesem unendlichen, weltallhaften, wabernden Raum, in dem auch das "ich und mein Körper" diffus ohne Grenzen ist, tauchen z. B. Gedanken auf in verschiedenen Regionen, da wo es dann etwas heller ist, mal langsamer, mal schneller, gerne so schwach konzentriert pünktchenartig zusammengesetzt, undeutlich.... So und ich stelle mir nun vor, dass dieses Diffuse, Schleierhafte klarer in diesem Raum schweben könnte, vielleicht vergleichbar mit ordentlichen Galaxien und nicht mit Gaswolken.

User avatar
Barbarossa
Posts: 667
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Schleierhaft

Postby Barbarossa » Sun Jan 27, 2019 8:20 pm

Ich werde da nicht ganz schlau draus, kannst du mir das nochmal anders erklären?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
Seeyoumartin
Posts: 60
Joined: Sun Jan 27, 2019 4:09 pm

Re: Schleierhaft

Postby Seeyoumartin » Sun Jan 27, 2019 9:30 pm

Nichts für ungut

Eine andere Vorstellung ist die, dass dieses "ich und mein Körper" sich weitet, die Enge in Brust und Kopf, die Poren riesig werden und atmen, eine Offenheit sich auftut, durch die das Gesamte, sich auch immer wieder Verändernde gut übersichtlich durchfliessen kann.... Dadurch würden z. B. zwischenmenschliche Probleme durchschaubarer....Lupe... und Langsamkeit!

User avatar
Barbarossa
Posts: 667
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Schleierhaft

Postby Barbarossa » Sun Jan 27, 2019 10:08 pm

Was wenn jetzt alles schon klar erkennbar ist, nur genau hingesehen werden muss, und jede Lupe nur Ballast wäre?
Vorstellungen versperren den Blick auf das, was wirklich ist.
Und das ist aber Voraussetzungen, wenn die Illusion einer separaten Instanz/ Ich /Selbst erkannt werden soll.
Deswegen können Vorstellungen problematisch sein, und es wäre das beste, sie zu erkennen und wegzupacken/ loszulassen.
Das gleiche gilt auch für angelerntes Wissen in Bezug auf "Spiritualität" und der gleichen.
Ein klarer Blick genügt.

"ich und mein Körper"
Körper ist da. "Körper" ist eine Bezeichnung für etwas, was gesehen, gefühlt, gerochen werden kann.
Worauf bezieht sich das "ich/ mein"- was ist da zu finden?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
Seeyoumartin
Posts: 60
Joined: Sun Jan 27, 2019 4:09 pm

Re: Schleierhaft

Postby Seeyoumartin » Mon Jan 28, 2019 10:00 am

Vorstellungen versperren den Blick auf das, was wirklich ist.
So stellt sich mein ich den Sachverhalt auch vor.
Was wenn jetzt alles schon klar erkennbar ist, nur genau hingesehen werden muss, und jede Lupe nur Ballast wäre?
Die Lupe war quasi nur die Metapher dafür, dass alles grösser, deutlicher, klarer ist.... und ist einfach gleich wahrnehmen.
Was dann aber wirklich ist, kann ich doch nicht mit irgendeiner Bestimmtheit sagen.... Ich habe zwar schon einiges gehört und gelesen, aber wissen?
Es scheint allerdings irgendwo ganz tief, im Körper, ausserhalb des Körpers oder im nicht gefundenen Ich, eine Ahnung dazusein, dass da was ist...

Körper ist da. "Körper" ist eine Bezeichnung für etwas, was gesehen, gefühlt, gerochen werden kann.
Ist es das? Oder auch nur eine Vorstellung? Ich zumindest kann das so sehen. So oder so.
Worauf bezieht sich das "ich/ mein"- was ist da zu finden?
Finden tue ich nichts, ausser dem Gefühl oder der Ahnung, dass da etwas, das handelt oder zumindest mal wahrnimmt, sein müsste. Auch wenn dieses unsichtbar ist, ist es vielleicht nur gut versteckt. Who knows?
Es kann auch ebensogut die Ahnung aufkommen, dass da kein Handelndes ist, sondern alles einfach geschieht out of the blue oder eher dark oder dunkelblau.

User avatar
Barbarossa
Posts: 667
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Schleierhaft

Postby Barbarossa » Mon Jan 28, 2019 10:23 am

Körper ist da. "Körper" ist eine Bezeichnung für etwas, was gesehen, gefühlt, gerochen werden kann.
Ist es das? Oder auch nur eine Vorstellung? Ich zumindest kann das so sehen. So oder so.
Nimm dir etwas Zeit, und betrachte das was ist.
Schenke Vorstellungen keine beachtung, einfach nur schauen.
Dann lass dich auf die Frage ein:
Ist das, was als Körper bezeichnet wird da, oder nicht?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
Seeyoumartin
Posts: 60
Joined: Sun Jan 27, 2019 4:09 pm

Re: Schleierhaft

Postby Seeyoumartin » Mon Jan 28, 2019 2:14 pm

Ist das, was als Körper bezeichnet wird da, oder nicht?
Ok, ich lass mich darauf ein und sage ja, er ist da. Z. B. pocht es (das Herz). Interessant ist dabei, dass gefühlt gleichzeitig auch Gedanke da ist, oder vielleicht sogar zuerst? Oder kurz danach? Wenn man z. B. zu Boden stürzt, ist der Gedanke der Bodenberührung ja oft vorher da.

User avatar
Barbarossa
Posts: 667
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Schleierhaft

Postby Barbarossa » Mon Jan 28, 2019 3:41 pm

Interessant ist dabei, dass gefühlt gleichzeitig auch Gedanke da ist
Ist das schlecht?

Ok, ich lass mich darauf ein und sage ja, er ist da. Z. B. pocht es (das Herz).
Was ist noch alles da?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
Seeyoumartin
Posts: 60
Joined: Sun Jan 27, 2019 4:09 pm

Re: Schleierhaft

Postby Seeyoumartin » Mon Jan 28, 2019 7:12 pm

Interessant ist dabei, dass gefühlt gleichzeitig auch Gedanke da ist
Ist das schlecht?
Nein. Völlig ok.
Was ist noch alles da?
Das Ausdehnen des Brustraumes und das wieder kleiner Werden beim Ein- und Ausatmen. Das Atemgeräusch. Verschiedene Druckgefühle, Kribbeln, Ziehen oder Stechen.

User avatar
Barbarossa
Posts: 667
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Schleierhaft

Postby Barbarossa » Mon Jan 28, 2019 8:19 pm

Das Ausdehnen des Brustraumes und das wieder kleiner Werden beim Ein- und Ausatmen. Das Atemgeräusch. Verschiedene Druckgefühle, Kribbeln, Ziehen oder Stechen.
Nimm dir eine dieser Empfindungen her, gerne auch eine andere die gerade präsent ist, und beobachte diese genau.
Beobachte was sich finden lässt:
ist da "ich nehme Druckgefühl wahr", "das Wahrnehmen von Druckgefühl", oder einfach nur "Druckgefühl"?

Mach das soviel znd so oft du Lust hast.
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
Seeyoumartin
Posts: 60
Joined: Sun Jan 27, 2019 4:09 pm

Re: Schleierhaft

Postby Seeyoumartin » Mon Jan 28, 2019 8:47 pm

ist da "ich nehme Druckgefühl wahr", "das Wahrnehmen von Druckgefühl", oder einfach nur "Druckgefühl"?
Eindeutig nur "Druckgefühl"

Dieses Wahrnehmen mache ich sehr gerne, am liebsten unter der warmen Bettdecke. Da verwischen sich die Grenzen des Körpers und die der Bettdecke.

User avatar
Barbarossa
Posts: 667
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Schleierhaft

Postby Barbarossa » Mon Jan 28, 2019 8:58 pm

:-)

Wie ist's mit den anderen Sinneseindrücken?
"Das Wahrnehmen von Geräusch" oder "Geräusch", etc.?

Wird dazu in irgendeiner Form ein Ich benötigt?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
Seeyoumartin
Posts: 60
Joined: Sun Jan 27, 2019 4:09 pm

Re: Schleierhaft

Postby Seeyoumartin » Mon Jan 28, 2019 9:18 pm

"Das Wahrnehmen von Geräusch" oder "Geräusch", etc.?
Wird dazu in irgendeiner Form ein Ich benötigt
?

Nein.

Bei Geräuschen von aussen übrigens kommen die Gedanken nach dem Wahrnemen


Return to “Deutsch (Archiv)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests