Die Selbsthypnose beenden.

User avatar
Barbarossa
Posts: 667
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Die Selbsthypnose beenden.

Postby Barbarossa » Sun Jan 20, 2019 6:39 pm

Was meinst du, wie wird es nach dem Durchschauen der Ich-Illusion sein?
Was wird sich verändern, was wird bleiben?
Was soll anders sein als es jetzt ist?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
Barbarossa
Posts: 667
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Die Selbsthypnose beenden.

Postby Barbarossa » Sun Jan 20, 2019 7:44 pm

Ich hake auch nochmal zum Thema Gedanken nach.
Du hast geschrieben, dass auf Gedanken Empfindungen und Gefühle folgen können.
Ist das damit gleichzusetzen, dass Gedanken Empfindungen und Gefühle erzeugen?
Kann ein Gedanke irgendetwas tun?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
Graswind
Posts: 68
Joined: Sun Dec 16, 2018 12:50 pm

Re: Die Selbsthypnose beenden.

Postby Graswind » Sun Jan 20, 2019 9:57 pm

Was meinst du, wie wird es nach dem Durchschauen der Ich-Illusion sein?
Was wird sich verändern, was wird bleiben?
Was soll anders sein als es jetzt ist?
Die Sache ist ja, dass das Durchschauen der Ich-Illusion ja eigentlich schon geschehen ist, dass diese Klarheit aber im Alltag meist in Vergessenheit gerät.
Die Vorstellung ist, dass die Identifikation mit dem Geschehen, mit den Anliegen, mit den Befindlichkeiten, an Intensität verliert und dass all dies mit einer größeren Leichtigkeit erlebt werden kann. Das bedeutet nicht, dass es nicht auch einmal intensiv oder unangenehm werden kann; aber wenn die Nichtexistenz des Ich auch im Alltag klar bewusst ist, dann können schwierige Situationen eventuell auch als spannende Herausforderung erlebt werden oder das Annehmen des Nichtänderbaren geschieht müheloser auch wenn es nicht ‚schön‘ ist. Anders sein soll auch, dass die Bewusstheit präsenter ist und den auftauchenden Ich- Gedanken kein Glaube mehr geschenkt wird.
Du hast geschrieben, dass auf Gedanken Empfindungen und Gefühle folgen können.
Ist das damit gleichzusetzen, dass Gedanken Empfindungen und Gefühle erzeugen?
Kann ein Gedanke irgendetwas tun?
Nein, tun können Gedanken nichts, aber sie können ein Tun (oder Gefühle) zur Folge haben. Und der gleiche Gedanke kann aber bei dir eine andere Handlung (oder Gefühl oder Körperempfindung) zur Folge haben als bei mir oder sonst jemandem. Das hängt dann von der jeweiligen Situation, Prägung etc etc etc, dem jeweiligen Bodymindsystem ab. .. Und genau dieses Spezielle, Individuelle gibt der Fatamorgana ja dann wieder so schön Form und Farbe…..

User avatar
Barbarossa
Posts: 667
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Die Selbsthypnose beenden.

Postby Barbarossa » Mon Jan 21, 2019 6:46 am

Die Vorstellung ist, dass...
Anders sein soll auch, dass...
Und wenn das alles nur falsche Vorstellungen sind?
Gibt es überhaupt so etwas wie eine "richtige Vorstellung"?
Was passiert, wenn diese Identifizierung so sein darf wie sie ist? - sie ist ja schließlich nur eine Illusion...
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
Graswind
Posts: 68
Joined: Sun Dec 16, 2018 12:50 pm

Re: Die Selbsthypnose beenden.

Postby Graswind » Mon Jan 21, 2019 10:18 pm

Was passiert, wenn diese Identifizierung so sein darf wie sie ist?
Dieser Satz erzeugt einige Irritation. Worum geht es denn hier bei LU sonst, als um das Auflösen der Ich-Idee und/oder der Identifikation damit?
Was meinst du, wie wird es nach dem Durchschauen der Ich-Illusion sein?
Was wird sich verändern, was wird bleiben?
Was soll anders sein als es jetzt ist?
Und wenn das alles nur falsche Vorstellungen sind?
Gibt es überhaupt so etwas wie eine "richtige Vorstellung"?
Vorstellungen, egal welcher Art, sind nur Gedanken , keine Erfahrungen ... aber du hattest ja nach Vorstellungen gefragt, oder nicht? Auch hier taucht wieder Irritation auf...

User avatar
Barbarossa
Posts: 667
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Die Selbsthypnose beenden.

Postby Barbarossa » Mon Jan 21, 2019 11:22 pm

Identifikation ist teil des Lebens, und kann immer wieder auftauchen.
Es geht um die Erkenntnis, dass es kein separates Selbst/Ich gibt. Das erkennen was Schein und was Wirklichkeit ist.
Wenn Identifikation immer wieder beobachtet und erkannt wird kann sich diese Erkenntnis vertiefen und festigen.

Vorstellungen, egal welcher Art, sind nur Gedanken , keine Erfahrungen
Genau, dem ist nichts hinzuzufügen.

Du sagst, dass das Durchschauen geschehen ist.
Was hat sich dadurch im Alltag verändert?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
Graswind
Posts: 68
Joined: Sun Dec 16, 2018 12:50 pm

Re: Die Selbsthypnose beenden.

Postby Graswind » Tue Jan 22, 2019 8:34 pm

Du sagst, dass das Durchschauen geschehen ist.
Was hat sich dadurch im Alltag verändert?
Dass es immer wieder ein Innehalten gibt und ein bewusstes Erleben dessen, was gerade passiert. Dass die ‚Geschichte‘ , die sich um das ‚Ich‘ dreht auch als solche wahrgenommen und erkannt werden kann. Dadurch wird mehr Gelassenheit erfahren; ‚anstrengende‘ Gefühle dürfen da sein und können aber auch bald wieder gehen.
Das alles dürfte öfter geschehen, als es das bisher tut und es ist Okay, so wie es ist.

User avatar
Barbarossa
Posts: 667
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Die Selbsthypnose beenden.

Postby Barbarossa » Tue Jan 22, 2019 9:47 pm

Das hört sich doch gut an. :)
Wie gesagt, wenn immer wieder hingesehen wird, die Illusion immer wieder als solche erkannt wird, kann sich diese Erkenntnis festigen.
Was über Jahre hinweg als echt geglaubt, gehegt und gepflegt wurde, verschwindet nicht einfach so über Nacht.

Solltest du soweit keine Fragen mehr haben, würde ich dir gerne die Abschlussfragen stellen.
Sie sind gut, um zu sehen, wo man steht.
Sollte von 3 weiteren Guides bestätigt werden, dass die Illusion erkannt wurde, gibt es hier auf LU und in einigen Facebook Gruppen die Möglichkeit, sich auszutauschen und weiter aufzuklären.
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
Graswind
Posts: 68
Joined: Sun Dec 16, 2018 12:50 pm

Re: Die Selbsthypnose beenden.

Postby Graswind » Wed Jan 23, 2019 10:56 am

Solltest du soweit keine Fragen mehr haben, würde ich dir gerne die Abschlussfragen stellen.
Ja, gerne!

User avatar
Barbarossa
Posts: 667
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Die Selbsthypnose beenden.

Postby Barbarossa » Wed Jan 23, 2019 12:01 pm

Also hier die Fragen:

1) Gibt es irgendwo oder in irgendeiner Art und Weise ein eigenständiges "Ich", "mich" oder "Selbst"? Gab es das jemals?

2) Erkläre detailliert was die Ich-Illusion ist, wie sie entsteht und wie sie funktioniert. Benutze dazu nur Deine eigene unmittelbare Erfahrung und beschreibe es so, wie Du es jetzt gerade erlebst.

3) Wie fühlt es sich an die Illusion durchschaut zu haben? Was ist anders im Vergleich zu vor dem Dialog? Berichte aus den letzten paar Tagen.

4) Was hat Dir den letzten Schubs gegeben, um die Illusion zu durchschauen?

5) Beschreibe Entscheidung, Absicht, freier Wille, Wahl und Kontrolle. Wodurch entstehen sie? Wie funktionieren sie? Wofür bist Du verantwortlich? Gib ein paar Beispiele aus Deiner direkten Erfahrung.

6) Möchtest Du noch etwas ergänzen?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
Graswind
Posts: 68
Joined: Sun Dec 16, 2018 12:50 pm

Re: Die Selbsthypnose beenden.

Postby Graswind » Wed Jan 23, 2019 1:02 pm

1) Gibt es irgendwo oder in irgendeiner Art und Weise ein eigenständiges "Ich", "mich" oder "Selbst"? Gab es das jemals?
Nein, das gibt es nicht und hat es auch nie gegeben. Das anscheinende ‚Ich‘ hat immer nur aus Gedanken bestanden, war nie wirklich da und wird auch nie da sein.
2) Erkläre detailliert was die Ich-Illusion ist, wie sie entsteht und wie sie funktioniert. Benutze dazu nur Deine eigene unmittelbare Erfahrung und beschreibe es so, wie Du es jetzt gerade erlebst.
Die Ich-Illusion besteht aus angelernten ‚Gedankenbündeln‘ die zum Inhalt haben, dass es eine Entität ‚Ich‘ gibt, die steuert und entscheidet. Funktionieren tut die Illusion z.B. durch eingeübte Gedankenketten die den Körper als ‚Wohnstätte‘ dieser Entität ‚Ich‘ verorten. Ebenso dadurch, dass Handlungen und ihre Folgen in direkte Beziehung gesetzt werden zu den Gedanken, welche anscheinend das Geschehen gesteuert haben.
3) Wie fühlt es sich an die Illusion durchschaut zu haben? Was ist anders im Vergleich zu vor dem Dialog? Berichte aus den letzten paar Tagen.
Es fühlt sich leichter und beschwingter an. ‚Probleme‘ im Alltag werden nicht mehr so als so bedrohlich empfunden und verlieren schneller an Bedeutung. Es wird häufiger eine Weite und ein zartes Glück erlebt, welches nicht an irgendwelche Ursachen geknüpft ist. Das Zusammensein mit anderen Menschen geschieht leichter und müheloser.
4) Was hat Dir den letzten Schubs gegeben, um die Illusion zu durchschauen?
So genau lässt sich das nicht festlegen. Die Metapher der Fatamorgana war sicher hilfreich weil sie ein so gutes Bild für die Überzeugungskraft der Ich-Illusion ist. Auch das ständige genaue Hinschauen, welches alleine schon durch die Existenz des Dialogs gefördert wurde.
5) Beschreibe Entscheidung, Absicht, freier Wille, Wahl und Kontrolle. Wodurch entstehen sie? Wie funktionieren sie? Wofür bist Du verantwortlich? Gib ein paar Beispiele aus Deiner direkten Erfahrung.
Entscheidung, Absicht, freier Wille, Wahl und Kontrolle tauchen auf ohne die Möglichkeit einer wirklichen Einflussnahme und sind das Resultat von Herkunft und Prägung, gegebenen Bedingungen und dem Zusammenspiel mit anderen Körpergeistsystemen.
Handlungen geschehen, das ‚Etikett‘ welches die Handlung einordnet und in Beziehung setzt zum Geschehen wird erst unmittelbar nach dem Handlungsimpuls hinzugefügt.
6) Möchtest Du noch etwas ergänzen?
Da ist große Dankbarkeit für die Existenz dieser Möglichkeit einen fokussierten Dialog zu führen. Und natürlich Dankbarkeit gegenüber Barbarossa, dem Guide, für die geduldige und beharrliche Begleitung.

User avatar
Barbarossa
Posts: 667
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Die Selbsthypnose beenden.

Postby Barbarossa » Wed Jan 23, 2019 4:24 pm

Das liest sich sehr schön, und es gibt seitens der Guides auch keine weiteren Fragen mehr
So bleibt mir nur zu sagen: Herzlichen Glückwunsch. :)

Dein Account wird demnächst blau gefärbt, damit werden weitere Bereiche auf LU für dich sichtbar, und du solltest auch eine PM erhalten.
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
Graswind
Posts: 68
Joined: Sun Dec 16, 2018 12:50 pm

Re: Die Selbsthypnose beenden.

Postby Graswind » Wed Jan 23, 2019 4:53 pm

Das liest sich sehr schön, und es gibt seitens der Guides auch keine weiteren Fragen mehr
So bleibt mir nur zu sagen: Herzlichen Glückwunsch. :)
Wunderbar!
Und dir nochmal herzlichen Dank!
und du solltest auch eine PM erhalten.
Was ist eine PM??

User avatar
Barbarossa
Posts: 667
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Die Selbsthypnose beenden.

Postby Barbarossa » Wed Jan 23, 2019 6:06 pm

Eine Private Nachricht, oben rechts beim Brief-Symbol.

Gerne doch. :-)
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma


Return to “Deutsch (Archiv)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest