Freundschaft

User avatar
weisseeule
Posts: 29
Joined: Sun Nov 25, 2018 10:47 am

Re: Freundschaft

Postby weisseeule » Thu Nov 29, 2018 9:13 pm

Es geht darum, das reine, unverschleierte, wirkliche Erleben zu untersuchen
Ich kann keine Gedanken erleben, da denkt es nur immer weiter.
Ich kann Gefühle erleben, Stimmungen, wie die Energie in einem Raum ist. Wenn ich ein Klassenzimmer betrete, kommt dieses Wahrnehmen zuerst. Ich könnte das alles farbig machen, quasi die Energien einfärben. So erlebe ich die Welt.
Kannst du Gedanken festhalten? Oder ist das auch nur ein Gedanke?
Wählst du, wann Festhalten von Gedanken geschieht und wann Gedanken weiterziehen?
Es macht mich hilflos. Ja, vermutlich ist es nur ein Gedanke, dass man Gedanken festhalten kann. An der Stelle weiß ich nicht weiter.

User avatar
flowings
Posts: 863
Joined: Thu Oct 06, 2016 10:38 am

Re: Freundschaft

Postby flowings » Thu Nov 29, 2018 11:43 pm

Ist die Aussage...
Alles, was jemals gedacht wurde, schwirrt da so rum. Sie sind Allgemeingut.
...etwas, was du unmittelbar mit deinen Sinnen erlebst?
Erlebst du das "Herumschwirren, von Allem, was jemals gedacht wurde", direkt?
Kannst du es hören? Oder körperlich fühlen?
Woher weißt du, dass das Allgemeingut ist?
Truth isn’t about knowing things; you already know too much. It’s about unknowing.

User avatar
weisseeule
Posts: 29
Joined: Sun Nov 25, 2018 10:47 am

Re: Freundschaft

Postby weisseeule » Fri Nov 30, 2018 6:35 pm

Nein, das ist kein direktes Erleben. Das sind Erklärungsversuche, woher plötzliche Einfälle stammen könnten. Ich schreibe sie nur nicht mir zu.
Ich trete einem Menschen gegenüber, spüre etwas, sehe etwas, höre etwas. Alle Schlüsse, die ich daraus ziehe, sind ausgedacht. Ich kann diese Gedanken nicht lenken, ich bilde mir aber ein, dass ich ihnen bewusst zuschauen kann.

User avatar
flowings
Posts: 863
Joined: Thu Oct 06, 2016 10:38 am

Re: Freundschaft

Postby flowings » Fri Nov 30, 2018 7:36 pm

Nein, das ist kein direktes Erleben. Das sind Erklärungsversuche, woher plötzliche Einfälle stammen könnten.
Ich trete einem Menschen gegenüber, spüre etwas, sehe etwas, höre etwas. Alle Schlüsse, die ich daraus ziehe, sind ausgedacht.
So ist es.

Ich kann diese Gedanken nicht lenken, ich bilde mir aber ein, dass ich ihnen bewusst zuschauen kann.
Ganz genau - du bildest es dir ein!


Untersuch mal die Vorstellung, es gäbe eine Beobachterin des Erlebens anhand des "Ich-höre-etwas":

Nimm dir einen Moment, um etwas zur Ruhe zu kommen.
Schliess dann die Augen und richte deine Aufmerksamkeit aufs Hören.
Nimm zur Kenntnis, wie die Aufmerksamkeit auf verschiedene Umgebungsgeräusche gerichtet wird - und wie automatisch gedankliche "Schlüsse daraus gezogen werden": Einzelne Geräusche werden interpretiert, erkannt, benannt (Hund, Auto, Vogel, Kühlschrank...).
Machst du das, oder kommen die Gedanken automatisch?


Beobachte das: Da ist einerseits das reine wirkliche unmittelbare Hören und anderseits diese Schicht aus Gedanken, Annahmen, Benennungen, Assoziationen, Kommentaren, Überzeugungen usw.

Wenn du nun diese Gedankenschichten mal unberücksichtigt lässt und die Aufmerksamkeit aufs direkte wirkliche Erleben richtest, auf den reinen Prozess des Hörens, frage dich:

Ist im direkten Prozess des Hörens der "Sender" eines Geräuschs zu finden?
Gibt es im direkten Erleben Geräusche, getrennt vom Hören?

Ist im direkten Prozess des Hörens die "Empfängerin" eines Geräuschs zu finden?
Gibt es im direkten Erleben eine Hörerin, getrennt vom Hören?

...oder ist da nur "Hören"?
Truth isn’t about knowing things; you already know too much. It’s about unknowing.

User avatar
weisseeule
Posts: 29
Joined: Sun Nov 25, 2018 10:47 am

Re: Freundschaft

Postby weisseeule » Sat Dec 01, 2018 7:02 am

Ist im direkten Prozess des Hörens der "Sender" eines Geräuschs zu finden?
Gibt es im direkten Erleben Geräusche, getrennt vom Hören?
nein
Ist im direkten Prozess des Hörens die "Empfängerin" eines Geräuschs zu finden?
Gibt es im direkten Erleben eine Hörerin, getrennt vom Hören?
ebenfalls nein
...oder ist da nur "Hören"?
ja
das Spüren kam dazu, das Spüren des Körpers auf der Unterlage

User avatar
flowings
Posts: 863
Joined: Thu Oct 06, 2016 10:38 am

Re: Freundschaft

Postby flowings » Sat Dec 01, 2018 12:35 pm

Kein Sender, kein Empfänger, nur das eine Erleben.
Willkommen im Auge des Sturms, weisseeule!

Dies ist die nackte Wirklichkeit, bevor Gedanken ihre Geschichten über Abgetrenntheit erzählen!
So erleben wahrscheinlich Neugeborene "sich selbst" und "die Welt"...
....... ...... ..... .... ... .. .

das Spüren kam dazu, das Spüren des Körpers auf der Unterlage
Hier können wir gleich weitermachen. Leg dich bitte wieder auf diese Unterlage, schliess die Augen und untersuche die Wahrnehmungen, die dem Körper zugeschrieben werden.

Spürst du "Unterlage" und "Körper"?
Spürst du eine "Grenze" zwischen "Innen" und "außen"?
Kannst du den Körperumfang erfühlen?
Spürst du das Körpergewicht?
Kannst du erfühlen, wieviele Zehen du hast?
Findest "du" im Körpergefühl eine Körperbesitzerin, von der diese Empfindungen ausgehen, oder die diese Empfindungen "empfängt"?

Was ist die reine Wahrnehmung, was ist Imagination?
Truth isn’t about knowing things; you already know too much. It’s about unknowing.

User avatar
weisseeule
Posts: 29
Joined: Sun Nov 25, 2018 10:47 am

Re: Freundschaft

Postby weisseeule » Sat Dec 01, 2018 5:33 pm

Spürst du "Unterlage" und "Körper"?
Nein, ich spüre an manchen Stellen Druck (Wanden, Hinterkopf) oder Wärme und Bewegung (Hände auf dem Bauch liegend)
Manche Körpergrenzen nehme ich gar nicht wahr.
Kannst du den Körperumfang erfühlen?
Spürst du das Körpergewicht?
Kannst du erfühlen, wieviele Zehen du hast?
Findest "du" im Körpergefühl eine Körperbesitzerin, von der diese Empfindungen ausgehen, oder die diese Empfindungen "empfängt"?
nein

User avatar
flowings
Posts: 863
Joined: Thu Oct 06, 2016 10:38 am

Re: Freundschaft

Postby flowings » Sat Dec 01, 2018 6:54 pm

Manche Körpergrenzen nehme ich gar nicht wahr.
Andere aber schon? Wirklich? Welche?
Schau da weiter...
Gibt es irgendeine Empfindung, mit der eine Körpergrenze wahrnehmbar ist?
Truth isn’t about knowing things; you already know too much. It’s about unknowing.

User avatar
weisseeule
Posts: 29
Joined: Sun Nov 25, 2018 10:47 am

Re: Freundschaft

Postby weisseeule » Sat Dec 01, 2018 9:30 pm

Gibt es irgendeine Empfindung, mit der eine Körpergrenze wahrnehmbar ist?
es gibt das Empfinden von Druck und von Wärme, inselhaft, ohne wahrnehmbare Verbindung
wahrnehmbar ist tatsächlich nicht die Haut, sondern die Empfindung an manchen Stellen

User avatar
flowings
Posts: 863
Joined: Thu Oct 06, 2016 10:38 am

Re: Freundschaft

Postby flowings » Sat Dec 01, 2018 10:55 pm

Woher stammt das Wissen, dass du einen Körper hast, der von einer Aussenwelt umgeben ist?
Truth isn’t about knowing things; you already know too much. It’s about unknowing.

User avatar
weisseeule
Posts: 29
Joined: Sun Nov 25, 2018 10:47 am

Re: Freundschaft

Postby weisseeule » Sun Dec 02, 2018 8:46 am

Woher stammt das Wissen, dass du einen Körper hast, der von einer Aussenwelt umgeben ist?
Ich sage nicht, ich habe einen Körper. Da ist ein Körper.
Du hast weiter vorne so ähnliche Worte verwendent wie: das Leben entwickelt sich. Die Organismen leben, kriegen Kinder, sterben. Ein Kind bekommen ist eine sehr direkte Erfahrung.

Jetzt wollte ich schreiben, dass Schmerzen eindeutlig auf den Körper hinweisen. Der Schmerz bei der Geburt war aber nicht lokalisierbar. Er war einfach umfassend. Die Erfahrung war: da ist nur noch Schmerz.
Kannst du den Körperumfang erfühlen?
Es ist aber auch so, dass bei dem Wahrnehmen der Körpergefühle diese nach einiger Zeit verschwinden, so als gäbe es den Körper nicht mehr. Da ist dann kein Schlafen, keine Wahrnehmen des Körpers, aber doch ein Dasein.

User avatar
flowings
Posts: 863
Joined: Thu Oct 06, 2016 10:38 am

Re: Freundschaft

Postby flowings » Sun Dec 02, 2018 12:09 pm

Ich sage nicht, ich habe einen Körper. Da ist ein Körper.
Woher stammt das Wissen, dass da ein Körper ist?
Die Organismen leben, kriegen Kinder, sterben.
Ja, so erscheint es uns... Dies ist die Welt der Getrenntheit. Hier bin ich, dort ist der Andere.

Direktes Erleben oder Vorstellung? Schau da weiter:

Schau ins wirkliche Erleben, nicht auf Gedanken, die eine Geschichte dazu erzählen! Kannst du "den Körper" als abgetrennt von einer Außenwelt erleben - ohne eine "mentale Schablone" hinzuzuziehen?
Ist im Empfinden von Schmerz - oder in irgendeiner anderen körperlichen Empfindung (Haptik, Temperatur usw) irgendeine Information enthalten über "Ich hier drinnen" vs. "die Welt da draußen"?


Bitte such keine Antworten in angelernten Gedankeninhalten - untersuche das wirkliche Jetzt-Erleben!

........ ....... ...... ..... .... ... .. .
Es ist aber auch so, dass bei dem Wahrnehmen der Körpergefühle diese nach einiger Zeit verschwinden, so als gäbe es den Körper nicht mehr. Da ist dann kein Schlafen, keine Wahrnehmen des Körpers, aber doch ein Dasein.
Wenn du nochmal in diesen Zusatnd kommst, frage dich:
Ist da ein abgetrenntes "Ich", dem Dasein widerfährt? Oder ist da einfach nur Dasein?
Truth isn’t about knowing things; you already know too much. It’s about unknowing.

User avatar
weisseeule
Posts: 29
Joined: Sun Nov 25, 2018 10:47 am

Re: Freundschaft

Postby weisseeule » Mon Dec 03, 2018 8:20 am

Ist da ein abgetrenntes "Ich", dem Dasein widerfährt? Oder ist da einfach nur Dasein?
Nein, da ist kein "Ich", da ist nur Dasein.
Schau ins wirkliche Erleben, nicht auf Gedanken, die eine Geschichte dazu erzählen! Kannst du "den Körper" als abgetrennt von einer Außenwelt erleben - ohne eine "mentale Schablone" hinzuzuziehen?
In dem oben angesprochenen Zustand gibt es keinen Körper mehr, er ist nicht mehr wahrzunehmen.
Sobald ich aber wieder aufstehe, die Augen aufmache, ist er wieder da, die Schablone ist wieder da.
Ich stehe jetzt an einer Stelle, an der die Frage ist, ob ich meine Bilder/ Vorstellungen von meinem Körper und damit allem anderen Wahrnehmbaren loslassen kann. Da ist dann aber nichts mehr. Davor habe ich Angst.
Ist im Empfinden von Schmerz - oder in irgendeiner anderen körperlichen Empfindung (Haptik, Temperatur usw) irgendeine Information enthalten über "Ich hier drinnen" vs. "die Welt da draußen"?
nein, nur: Schmerz ist, Wärme ist

User avatar
flowings
Posts: 863
Joined: Thu Oct 06, 2016 10:38 am

Re: Freundschaft

Postby flowings » Mon Dec 03, 2018 12:42 pm

In dem oben angesprochenen Zustand gibt es keinen Körper mehr, er ist nicht mehr wahrzunehmen.
Sobald ich aber wieder aufstehe, die Augen aufmache, ist er wieder da, die Schablone ist wieder da.
Alles, was du zu verlieren hast, ist, den Illusionen verhaftet zu sein. Diese mentalen Schablonen an sich werden nicht verschwinden, sie funktionieren prima.
Ich stehe jetzt an einer Stelle, an der die Frage ist, ob ich meine Bilder/ Vorstellungen von meinem Körper und damit allem anderen Wahrnehmbaren loslassen kann. Da ist dann aber nichts mehr. Davor habe ich Angst.

Hab Mut, weisseeule. Nimm die Angst an die Hand und erlaube ihr, da zu sein.
Schaut euch dieses "Da ist dann aber nichts mehr" an!

Muss "nichts" beschützt werden?
Truth isn’t about knowing things; you already know too much. It’s about unknowing.

User avatar
weisseeule
Posts: 29
Joined: Sun Nov 25, 2018 10:47 am

Re: Freundschaft

Postby weisseeule » Mon Dec 03, 2018 3:20 pm

Ich bin heute in den Alltag gegangen mit dem Bewusstsein, dass alles Schlablonen sind. Mir kann nur jemand die Vorfahrt nehmen, wenn ich daran glaube, dass ich dieses Vorfahrt davor hatte und wenn ich an die Straßenverkehrtsordung glaube und ... Dazu zwingt mich aber niemand. Also kann mir auch niemand die Vorfahrt nehmen.
Ich kann nur körperlichen Schmerz spüren, wenn ich daran glaube, dass da ein Körper ist, der Schmerzen haben kann. Meinst du das so?
Schaut euch dieses "Da ist dann aber nichts mehr" an!
In dem reinen Dasein gibt es keine Schablonen, das meine ich mit "nichts". Ich habe mich gefragt, wie ich im Alltag herumspazieren soll, wenn da keine Schablonen mehr sind. Da erübrigt sich jedes Tun.


Return to “Deutsch (Archiv)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest