Go

User avatar
Jadzia
Posts: 1447
Joined: Mon Oct 30, 2017 8:04 pm

Re: Go

Postby Jadzia » Mon Dec 03, 2018 8:40 am

Na, alle wieder gesund?
Ja diese Erwartung hatte ich bis vor kurzem noch, doch ist sie mittlerweile auch verschwunden,bzw ist da eine Art Resignation aufgetaucht. Es gibt kein Ausweg, kein Entkommen... Alles geht immer weiter.
Schau genau nach. Was sollte verschwinden, was sollte hinter sich gelassen werden? Erlaube all den Gedanken zu kommen, all den Gefühlen, die sich einstellen. Ganz sanft, ganz liebevoll. Umarme jeden Gedanken, jedes Gefühl und erlaube ihnen zu sein.

Wer oder was wollte einen Ausweg, ein Entkommen?
Was wurde nicht gesehen?
Ist irgendetwas jemals nicht richtig? Nicht perfekt? Außerhalb dessen was ist?
Hat jemals irgendetwas/irgend jemand Heilung gebraucht?

Lass dir hiermit Zeit und vor allem lasse zu.
Doch direkt betrachtet ist da immer nur jetzt, jetzt, jetzt... Zeit wird von Gedanken erschaffen... Immer im Moment. Gedanken an Zukunft und Vergangenheit werden jetzt gedacht. Wenn ich meinem Arm von links nach rechts bewege, ist am Ende der Bewegung kein Arm mehr auf der linken Seite... Nur der Gedanke das die Bewegung links begonnen hat ist noch da- zieht wie ein Schweif hinter der Bewegung her und kreiert Zeit. (was eine Illusion ist, da Gedanken nichts erschaffen können)
Ja, es gibt kein direktes Erfahren von Zeit, aber viele Gedanken dazu. Es gibt noch nicht mal dieses „jetzt, jetzt, jetzt...“, wie ein jetzt das dem anderem folgt – es gibt nur dieses hier, das was ist, immer.

Alles doll Liebe,
Jadzia

User avatar
Madeleine
Posts: 51
Joined: Mon Nov 05, 2018 3:11 pm

Re: Go

Postby Madeleine » Mon Dec 03, 2018 9:57 pm

Liebe Jadzia,

Halbwegs gesund würde ich sagen :-) ... Manohman wenn ich deine Worte so lese, merke ich erstmal wie sehr ich mich schonwieder auf diverse Gedanken eingelassen und in Geschichten verstrickt habe...aua aua... Und da wirklich gerade viel hoch(oder sonstwoher) kommt ist es nicht einfach, klar darauf zu schauen und es als das zu erkennen was es ist.
Ich werde die Fragen wirken lassen, aber ich konnte beim Lesen schon merken wie alles wieder in diese Leichtigkeit kippen wollte.
Danke und eine gute Nacht!
M

User avatar
Jadzia
Posts: 1447
Joined: Mon Oct 30, 2017 8:04 pm

Re: Go

Postby Jadzia » Tue Dec 04, 2018 7:12 am

Sich in Gedanken verlaufen ist ok, da wieder rauskommen ist auch ok.
Lach drüber - beste Lösung. :-)

Alles Liebe,
Jadzia

User avatar
Madeleine
Posts: 51
Joined: Mon Nov 05, 2018 3:11 pm

Re: Go

Postby Madeleine » Tue Dec 04, 2018 11:58 am

:-)))) ich lache und der Wiederstand löst sich auf.
Die Fragen beantworte ich später!

User avatar
Madeleine
Posts: 51
Joined: Mon Nov 05, 2018 3:11 pm

Re: Go

Postby Madeleine » Wed Dec 05, 2018 5:22 am

Good morning Jadzia

Nun also zu den Fragen..
Wer oder was wollte einen Ausweg, ein Entkommen?
Jenes imaginäre ICH welches immer irgendetwas will und sich mit diesem Wollen ja eigentlich nur immerfort eine Daseinsberechtigung verschafft. Immer wenn ein Wunsch wegfällt, sind auch die damit verbundenen Gedanken (bzw W-Fragen) fort.
Der Wegfall dieses Wunsches nach Ausweg, Entkommen, Ankommen hinterlässt also eine gewisse Leere.
Was wurde nicht gesehen
Hier weiß ich nicht was genau du damit meinst!?
Ist irgendetwas jemals nicht richtig? Nicht perfekt? Außerhalb dessen was ist?
Nein es kann alles immer nur so sein wie es gerade ist. Die Bewertung - Perfekt oder nicht - ist dabei nur ein Gedanke. Außerhalb dessen was ist? Nein, das wären dann 2.Es ist nur was ist, das Eine.
Hat jemals irgendetwas/irgend jemand Heilung gebraucht?
Diese Frage hat gesessen :-)
Davon war ich in den letzten Jahre sehr überzeugt... Es müssen erst alle (Kindheits) Verletzungen geheilt sein, bevor man überhaupt einigermaßen klar sehen kann. Doch bei all den Heilungsversuchen wurde nur immer etwas hinzugefügt - Dann war da ein geheiltes ICH, ein spirituelles ICH usw. Und nun da es entlarvt wurde, kommt das alles ins wanken....und das Ego zieht die Show seines Lebens ab :-)
Also nein, es gibt nichts was geheilt werden muss. Es ist ein Trick des ICHs um sein Überleben zu sichern.
Rührend irgendwie...

Alles Liebe, M

User avatar
Jadzia
Posts: 1447
Joined: Mon Oct 30, 2017 8:04 pm

Re: Go

Postby Jadzia » Wed Dec 05, 2018 7:20 am

Der Wegfall dieses Wunsches nach Ausweg, Entkommen, Ankommen hinterlässt also eine gewisse Leere.
Es ist gut das zu erkennen. Gedanken und Leere gehen nicht wirklich zusammen, Lücken werden gerne gestopft, ein Glaube schnell durch einen anderen ersetzt.
Nein es kann alles immer nur so sein wie es gerade ist. Die Bewertung - Perfekt oder nicht - ist dabei nur ein Gedanke. Außerhalb dessen was ist? Nein, das wären dann 2.Es ist nur was ist, das Eine.
Genau, es ist einfach. Alles andere ist Bewertung. Nichts ist außerhalb, auch das ist nur Gedankenangebot.
Davon war ich in den letzten Jahre sehr überzeugt... Es müssen erst alle (Kindheits) Verletzungen geheilt sein, bevor man überhaupt einigermaßen klar sehen kann. Doch bei all den Heilungsversuchen wurde nur immer etwas hinzugefügt - Dann war da ein geheiltes ICH, ein spirituelles ICH usw. Und nun da es entlarvt wurde, kommt das alles ins wanken....und das Ego zieht die Show seines Lebens ab :-)
Also nein, es gibt nichts was geheilt werden muss. Es ist ein Trick des ICHs um sein Überleben zu sichern.
Rührend irgendwie...
Das ist ein großes Thema, oder? Heilung.
Heilung setzt voraus, dass etwas verletzt/zerstört/kaputt gemacht werden kann, oder?
Geht das überhaupt? Kann dem was Ist etwas weggenommen oder etwas dazugefügt werden? Braucht es irgendwelche Korrekturen?
Warst du jemals nicht heil? Ist Heilung überhaupt not-wendig?

Es wird davon ausgegangen, dass etwas zerstört werden kann, weniger wird – ganz schön belastend, oder?

Und ja, es entstehen neue Geschichten….und es klebt, da ist viel investiert worden, sozusagen harte Arbeit und die soll nun gar nicht notwendig gewesen sein?
Wow, das gibt Gedanken Drama vom Feinsten, das wirbelt ganz schön was auf, nicht?

Alles Liebe,
Jadzia

User avatar
Madeleine
Posts: 51
Joined: Mon Nov 05, 2018 3:11 pm

Re: Go

Postby Madeleine » Thu Dec 06, 2018 10:20 pm

Das ist ein großes Thema, oder? Heilung.
Heilung setzt voraus, dass etwas verletzt/zerstört/kaputt gemacht werden kann, oder?
Ja sehr groß... Bzw es war groß, all die Themen von denen mir Glauben gemacht wurde das da etwas nicht in Ordnung sei, sind irgendwie verschwunden, ganz still und heimlich...momentan ist nur diese Leere da... Nicht unbedingt angenehm, entspannter vielleicht... Wie ein Vakuum. Und das merkwürdige ist in diesem Vakuum braucht es nichts... All die Dinge von denen ich dachte sie zu brauchen fallen nach und nach weg und keiner nimmt schaden und vor allem keinen kümmert's. Fast schon unheimlich.
Geht das überhaupt? Kann dem was Ist etwas weggenommen oder etwas dazugefügt werden?
Nein, einzig die konstante Interpretation von Gedanken fügt da scheinbar etwas hinzu oder nimmt weg.
Braucht es irgendwelche Korrekturen?
Warst du jemals nicht heil? Ist Heilung überhaupt not-wendig?

Es wird davon ausgegangen, dass etwas zerstört werden kann, weniger wird – ganz schön belastend, oder?
Nein, Heilung ist ein Konzept bzw Geschäft mit dem viel Geld gemacht wird. Unfassbar wenn sich das alles so entblättert... Aber auch urkomisch und irgendwie unschuldig.
Und ja, solange man daran glaubt erdrückt es einen fast.
Und ja, es entstehen neue Geschichten….und es klebt, da ist viel investiert worden, sozusagen harte Arbeit und die soll nun gar nicht notwendig gewesen sein?
Wow, das gibt Gedanken Drama vom Feinsten, das wirbelt ganz schön was auf, nicht?
Irgendwie kommen diese Gedanken... Es war alles für die Katz.. . nicht. Vielleicht weil garnicht soviel investiert wurde... Ich hab wirklich vieles angefangen, doch es war meist nach 1-2 Wochen klar, das ist es nicht, das nicht und das schon garnicht. Tja und nun guck ich eben einfach nur noch doof aus der Wäsche und es fühlt sich richtig an :-)))
Alles Liebe!

User avatar
Jadzia
Posts: 1447
Joined: Mon Oct 30, 2017 8:04 pm

Re: Go

Postby Jadzia » Fri Dec 07, 2018 6:08 am

Ja sehr groß... Bzw es war groß, all die Themen von denen mir Glauben gemacht wurde das da etwas nicht in Ordnung sei, sind irgendwie verschwunden, ganz still und heimlich...momentan ist nur diese Leere da... Nicht unbedingt angenehm, entspannter vielleicht... Wie ein Vakuum. Und das merkwürdige ist in diesem Vakuum braucht es nichts... All die Dinge von denen ich dachte sie zu brauchen fallen nach und nach weg und keiner nimmt schaden und vor allem keinen kümmert's. Fast schon unheimlich.
Ja, das ist ungewohnt. Da ist die Leere, das Nichts, Vakuum, wie immer man es auch nennen mag. Mal ist es stärker wahrnehmbar, mal weniger. Es ist gut das zu kennen, es ist ein bissel der Generalschlüssel für alles.

Hast du im Moment Fragen?
Falls nicht würde ich dir gerne unser Fragenset geben zum Checken ob wir irgendwas übersehen haben und wo wir noch mal genauer gucken.

Alles Liebe,
Christina

User avatar
Madeleine
Posts: 51
Joined: Mon Nov 05, 2018 3:11 pm

Re: Go

Postby Madeleine » Fri Dec 07, 2018 6:55 pm

Liebe Christina,

Fragen gibt es momentan nicht.
Also lass uns checken :-)... Es könnte sein das ich ein Zeitchen brauch um alles zu beantworten... Ich bin wie schon gesagt momentan beruflich sehr eingebunden.
Alles Liebe und einen netten Abend, M

User avatar
Jadzia
Posts: 1447
Joined: Mon Oct 30, 2017 8:04 pm

Re: Go

Postby Jadzia » Sat Dec 08, 2018 7:09 am

Hier sind die Fragen und ja, lass dir alle Zeit der Welt.

1) Gibt es irgendwo in irgendeiner Art und Weise ein eigenständiges "Ich", "Mich" oder "Selbst"? Gab es das jemals?

2) Erkläre detailliert, was die Ich-Illusion ist. Wie sie entsteht und wie sie funktioniert. Benutze dazu nur eigene unmittelbare Erfahrung und beschreibe es so, wie du es jetzt gerade erlebst.

3) Wie fühlt es sich an, die Illusion durchschaut zu haben? Was ist anders im Vergleich zu vor dem Dialog? Bitte berichte aus den letzten Tagen.

4) Was hat den letzten Schubs gegeben, um die Illusion zu durchschauen?

5) Beschreibe Entscheidung, Absicht, freier Wille, Wahl und Kontrolle. Wofür bist du verantwortlich? Bitte gib auch ein paar Beispiele aus direkter Erfahrung. Hätte je irgendetwas irgendwie anders entschieden und geschehen sein können?

6) Gibt es noch etwas zu ergänzen?

Liebe Grüße,
Jadzia

User avatar
Jadzia
Posts: 1447
Joined: Mon Oct 30, 2017 8:04 pm

Re: Go

Postby Jadzia » Sat Dec 15, 2018 9:52 am

Alles ok bei dir oder bist du unter der Arbeitslast versunken? ;-)

Alles Liebe,
Jadzia

User avatar
Madeleine
Posts: 51
Joined: Mon Nov 05, 2018 3:11 pm

Re: Go

Postby Madeleine » Tue Dec 25, 2018 3:07 pm

Hey liebe Jadzia,
Ja alles gut und ja ich war etwas überlastet... Nun noch die Feiertage durchleben (eine fantastische Zeit zum beobachten :-)). Meine Antworten kommen nach der Jahreswende, da habe ich einige Tage für mich.
Bis dahin eine schöne Zeit und alles Liebe!
M

User avatar
Jadzia
Posts: 1447
Joined: Mon Oct 30, 2017 8:04 pm

Re: Go

Postby Jadzia » Wed Dec 26, 2018 7:08 am

Hab auch eine gute Zeit! :-)

Alles Liebe,
Jadzia

User avatar
Madeleine
Posts: 51
Joined: Mon Nov 05, 2018 3:11 pm

Re: Go

Postby Madeleine » Wed Jan 02, 2019 1:03 am

Huhu Jadzia,

Ein schönes 2019 wünsch ich dir.
Dann werde ich heute mal die Fragen beantworten.
Gibt es irgendwo in irgendeiner Art und Weise ein eigenständiges "Ich", "Mich" oder "Selbst"? Gab es das jemals?
Nein gibt es nicht und da es jetzt keines gibt kann es auch vorher keins gegeben haben. Allerhöchstens ist da nICHts :-) doch auch das ist noch zuviel.
Erkläre detailliert, was die Ich-Illusion ist. Wie sie entsteht und wie sie funktioniert. Benutze dazu nur eigene unmittelbare Erfahrung und beschreibe es so, wie du es jetzt gerade erlebst.
Wer soll hier was erklären? Ich ist eine Illusion, ein Gedanke, das illusorisch Fundament eines illusorischen Kartenhauses, welches noch nicht einmal einstürzen kann, da es ja nie existiert hat.
Unmittelbare Erfahrung:(ich tippe diese Zeilen...) Finger Bewegungen auf screen dazu Gedanken mit vielen Ich's... Eine Maschine tippt auf eine andere Maschine ein. Alles ist durchdrungen von Leere...die Ich Show flimmert über die Mattscheibe und nichts geschieht.
Wie fühlt es sich an, die Illusion durchschaut zu haben? Was ist anders im Vergleich zu vor dem Dialog? Bitte berichte aus den letzten Tagen.
Keiner da, der was durchschaut haben könnte und dennoch ist die Illusion durchschaut. Klares Sehen ist nun möglich... Es stellt sich hin und wieder Erstaunen ein wie 'verschlafen' alles ist :-)
Beschreibe Entscheidung, Absicht, freier Wille, Wahl und Kontrolle. Wofür bist du verantwortlich? Bitte gib auch ein paar Beispiele aus direkter Erfahrung. Hätte je irgendetwas irgendwie anders entschieden und geschehen sein können?
Um es kurz zu machen... Das ist alles nichts (nur Worte)
und auch das ist wieder unwahr...Jedes Wort der Erklärung verwischt was ist.
Es ist nichts da was verantwortlich gemacht werden kann. Wenn der PC spinnt und man ihn deshalb beschimpft, weiss man doch auch das es keinen trifft, weil nunmal keiner da drinnen im Computer ist... Und dennoch spinnt er :-) warum?.... tja, warum auch nicht!
) Was hat den letzten Schubs gegeben, um die Illusion zu durchschauen?

Das kann ich nicht sagen... Möglicherweise die Frage nach der Heilung... Wer oder was muss geheilt werden um wieder ganz zu werden?
Doch es war eher ein fließender 'Übergang'

Alles Liebe und gute Nacht, M

User avatar
Jadzia
Posts: 1447
Joined: Mon Oct 30, 2017 8:04 pm

Re: Go

Postby Jadzia » Wed Jan 02, 2019 8:53 am

Unmittelbare Erfahrung:(ich tippe diese Zeilen...) Finger Bewegungen auf screen dazu Gedanken mit vielen Ich's... Eine Maschine tippt auf eine andere Maschine ein. Alles ist durchdrungen von Leere...die Ich Show flimmert über die Mattscheibe und nichts geschieht.
Alles Maschinen, wieso Maschinen? Alles Leben? Alles das Gleiche?

Sind die Show und die Mattscheibe zwei unterschiedliche Dinge?

Es geht einigem nach dem Erkennen der Illusion, der Glaubenssätze, dass die gefühlte Leere einen großen Raum einnimmt. Manche verlieren erst mal berufliche Perspektiven, die Träume, all die Wünsche, die an das getrennte Selbst gebunden waren. Das schafft Raum. Gut ist es wenn Genießen stattfinden kann, Liebe wahrgenommen werden kann und das frohe Erstaunen über all das was ist bleibt.

Liebe Grüße,
Jadzia


Return to “Deutsch (Archiv)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest