mühelos, klar und einfach

User avatar
Lalla721
Posts: 30
Joined: Tue Jul 24, 2018 3:34 pm

Re: mühelos, klar und einfach

Postby Lalla721 » Wed Aug 29, 2018 11:49 am

Wie unterscheidet sich der Zustand der Ich-losigkeit vom Zustand mit dem "Ich".

Ichloser Zustand: das Erkennen dessen, dass Gedanken nicht real sind, erwirkt ein Abziehen der Aufmerksamkeit von der Gedankenwelt. Ein gedankenfreier Zustand wird erfahren. Leer, still, offene Weite. Insgesamt verliert sich das Gefühl, ein Zentrum zu haben.(Dies ruft das Ich auf den Plan: wie soll das gehen? Ohne MICH?) Bewertungen fallen weg. Offenere Grenzen, ein Geräusch gerade (Baustelle draußen)wird wahrgenommen wie körperlos. Nicht tun, sanft. Wie ein Horchen auf etwas. Mit dem Horchen kommt das Ich, das wahrnimmt wieder etwas hoch, soll etwas geschehen? Gedanken kommen.

Im Ich Zustand herrscht das Fragen und über etwas nachdenken vor: etwas finden, herausfinden sollen, entwickeln sollen. Das Gefühl, etwas tun zu müssen, das Richtige herausfinden. Viele Gedanken, sie treten in den Vordergrund. Unruhe, Bewertungen von falsch und richtig treten hervor. Verwirrung, Anspannung.

User avatar
Danylela
Posts: 262
Joined: Tue Nov 14, 2017 4:25 pm

Re: mühelos, klar und einfach

Postby Danylela » Wed Aug 29, 2018 11:59 am

Muss Ich-los auch Gedankenlos bedeuten? Wer denkt denn? Können Gedanken trotz Ich-losigkeit passieren?

Du schreibst das sich dann aufeinmal das "Ich" meldet.....ist es das Ich oder nur der Gedanke daran? Versuche dem mal bitte imner sobald dir die Situation auffällt nachzugehen....

Gesendet von meinem STF-L09 mit Tapatalk

Just one second can change your life

User avatar
Lalla721
Posts: 30
Joined: Tue Jul 24, 2018 3:34 pm

Re: mühelos, klar und einfach

Postby Lalla721 » Thu Aug 30, 2018 2:44 pm

Muss Ich-los auch Gedankenlos bedeuten? Wer denkt denn? Können Gedanken trotz Ich-losigkeit passieren?
Ja, da gibt es noch einige Verwirrung bei mir. Die Gedanken passieren auch im Ich-losen Zustand. Es ist das EINE, das, WAS IST, das denkt.
ist es das Ich oder nur der Gedanke daran?
Der Gedanke an ein Ich und das selbstverständliche, automatisierte Ich vermanscht sich bei mir noch. Danke für die Erinnerung.
Das Vergegenwärtigen des ich-Gedankens als Gedanke macht einen leichten Wechsel im Focus. Es geschieht Empfinden, es geschieht Handlung ect.. Der Ich-Gedanke erscheint als ein Gedanke unter anderen Gedanken. Nicht an ihn glauben (nicht real), ihn nicht so wichtig nehmen, üben?

User avatar
Danylela
Posts: 262
Joined: Tue Nov 14, 2017 4:25 pm

Re: mühelos, klar und einfach

Postby Danylela » Mon Sep 03, 2018 6:31 pm

Da sieht man wie sehr wir in diesen Konditionierungen stecken.

Man sagt ja dass das Auge sich selbst nicht sieht und ein Tropfen nicht weiss das er das Meer ist. Wo ist denn nun das Ich versteckt?

Gesendet von meinem STF-L09 mit Tapatalk

Just one second can change your life

User avatar
Lalla721
Posts: 30
Joined: Tue Jul 24, 2018 3:34 pm

Re: mühelos, klar und einfach

Postby Lalla721 » Thu Sep 06, 2018 6:56 am

Guten Morgen Daniela,
Wo ist denn nun das Ich versteckt?
In den Gedanken und in der Sprache (Ich, mein), in den Erinnerungen, an die sich der Ich-Gedanke heftet, den Grundüberzeugungen, gezogen aus den Interpretationen des Erlebten, die sich auf ein Ich beziehen. Also an ziemlich vielen Stellen.

User avatar
Danylela
Posts: 262
Joined: Tue Nov 14, 2017 4:25 pm

Re: mühelos, klar und einfach

Postby Danylela » Thu Sep 06, 2018 12:17 pm

In den Gedanken und in der Sprache
Das ICH in der Sprache ist etwas das sich eingebürgert hat damit die Sprache rund läuft.
an die sich der Ich-Gedanke heftet, den Grundüberzeugungen, gezogen aus den Interpretationen des Erlebten, die sich auf ein Ich beziehen
Du schreibst es selbst das es hier um den ICH-Gedanken geht. Wir haben ja schon öfter nachgesehen und kein ICH gefunden. Somit hatten wir es als gedankliches Konstrukt entlarvt. Konditionierungen sitzen oftmals tief.

Welche Instanz ist denn überzeugt das hier noch ein ICH vorhanden ist? Welche Instanz hängt an den Ich-Verhaftungen?

Versuche diese Frage jedesmal zu stellen und zu beantworten wenn solch eine Situation (ICH-Anhaftung) stattfindet.
Zum Beispiel ("Ich erinnere mich....." nun hinterfrage genau wer sich erinnert. Versuche herauszufinden wo dieser "Wer" ist, welche Beschaffenheit etc er hat.
Just one second can change your life

User avatar
Lalla721
Posts: 30
Joined: Tue Jul 24, 2018 3:34 pm

Re: mühelos, klar und einfach

Postby Lalla721 » Sun Sep 09, 2018 6:07 pm

Hallo Daniela,
Welche Instanz ist denn überzeugt das hier noch ein ICH vorhanden ist? Welche Instanz hängt an den Ich-Verhaftungen?
Das ist schwer zu beantworten, am ehesten eine geliebte Vorstellung von sich selbst, eine Person (Ich), der ich eine positive Zuwendung entgegenbringe, Liebe.
nun hinterfrage genau wer sich erinnert. Versuche herauszufinden wo dieser "Wer" ist, welche Beschaffenheit etc er hat.
Ich habe diese Übung nun 3 Tage nahezu in jedem bewußten Moment gemacht. Die Suche nach einem "wer" geht ins Leere, da ist nichts. Dieser Blick, immer und immer wieder, nichts zu entdecken. Und doch ist da sehr viel, das da ist. Eine Fülle, Freude entsteht, Wahrnehmen, Leichtigkeit.

Liebe Grüße
Lalla

User avatar
Danylela
Posts: 262
Joined: Tue Nov 14, 2017 4:25 pm

Re: mühelos, klar und einfach

Postby Danylela » Mon Sep 10, 2018 9:18 pm

Gefühle und Wahrnehmung geschehen ohne das ein Ich notwendig ist. Das ist Freiheit.

Ändern sich nun die Gefühle wenn du deine Vorstellung einer lieben wahrnehmenden Person verabschiedest?

Wenn du nun daruber Nachdenkst das es ja kein Ich gibt wie ist das dann mit dem freien Willen? Gibt es den? Wer fällt hier die Entscheidungen?
Just one second can change your life

User avatar
Lalla721
Posts: 30
Joined: Tue Jul 24, 2018 3:34 pm

Re: mühelos, klar und einfach

Postby Lalla721 » Sat Sep 15, 2018 10:10 am

Ändern sich nun die Gefühle wenn du deine Vorstellung einer lieben wahrnehmenden Person verabschiedest?
Wenn ohne ein Ich geschaut wird, nehme ich Gefühle wahr, sie kommen und gehen. Ihre Qualität ändert sich, Bewertungen über ein Gefühl, angenehm / unangenehm, Ablehnung, Haben-Wollen löst sich nun schneller auf. Lachen entsteht öfters mal oder einfach Intensität, egal welches Gefühl wahrgenommen wird. Manchmal kommt eine Entgrenzung, Innen Außen verfließt ineinander. Freude.
Wenn du nun daruber Nachdenkst das es ja kein Ich gibt wie ist das dann mit dem freien Willen? Gibt es den? Wer fällt hier die Entscheidungen?
Im Grunde ist es "nur" noch ein Zuschauen dessen, was geschieht. Da ist kein Ich dabei, also auf kein freier Wille, keine unabhängige Entität, die Entscheidungen trifft. Das hat etwas entlastendes. (Das muß aber auch immer wieder erinnert werden).

User avatar
Lalla721
Posts: 30
Joined: Tue Jul 24, 2018 3:34 pm

Re: mühelos, klar und einfach

Postby Lalla721 » Sat Sep 15, 2018 10:10 am

Ändern sich nun die Gefühle wenn du deine Vorstellung einer lieben wahrnehmenden Person verabschiedest?
Wenn ohne ein Ich geschaut wird, nehme ich Gefühle wahr, sie kommen und gehen. Ihre Qualität ändert sich, Bewertungen über ein Gefühl, angenehm / unangenehm, Ablehnung, Haben-Wollen löst sich nun schneller auf. Lachen entsteht öfters mal oder einfach Intensität, egal welches Gefühl wahrgenommen wird. Manchmal kommt eine Entgrenzung, Innen Außen verfließt ineinander. Freude.
Wenn du nun daruber Nachdenkst das es ja kein Ich gibt wie ist das dann mit dem freien Willen? Gibt es den? Wer fällt hier die Entscheidungen?
Im Grunde ist es "nur" noch ein Zuschauen dessen, was geschieht. Da ist kein Ich dabei, also auf kein freier Wille, keine unabhängige Entität, die Entscheidungen trifft. Das hat etwas entlastendes. (Das muß aber auch immer wieder erinnert werden).

User avatar
Danylela
Posts: 262
Joined: Tue Nov 14, 2017 4:25 pm

Re: mühelos, klar und einfach

Postby Danylela » Mon Sep 17, 2018 2:18 pm

Im Grunde ist es "nur" noch ein Zuschauen dessen, was geschieht. Da ist kein Ich dabei, also auf kein freier Wille, keine unabhängige Entität, die Entscheidungen trifft. Das hat etwas entlastendes. (Das muß aber auch immer wieder erinnert werden)
Es ist nur noch ein Zuschauen dessen was passiert. Du schreibst das immer wieder erinnert werden muss. Wer muss wen erinnern und wen stört das eventuell?
Just one second can change your life

User avatar
Lalla721
Posts: 30
Joined: Tue Jul 24, 2018 3:34 pm

Re: mühelos, klar und einfach

Postby Lalla721 » Mon Sep 17, 2018 5:58 pm

Wer muss wen erinnern und wen stört das eventuell?
Da ist noch die Vorstellung, die Ich-Identifikation müsse beseitigt werden. Da entsteht Widerstand, Angst vor einem endgültigen Erlöschen. Die Vorstellung, da ist ein Ich-Zustand und ein Nicht-Ichzustand, wie zwei verschiedene, ein Erwünschter und ein Nichterwünschter.
wen stört das eventuell?
- die Frage erzeugt ein Lachen. Da ist niemand oder nichts, den das stört, nichts, das aufgelöst werden könnte. Nichts zu tun, nichts zu erzwingen.

User avatar
Danylela
Posts: 262
Joined: Tue Nov 14, 2017 4:25 pm

Re: mühelos, klar und einfach

Postby Danylela » Wed Sep 19, 2018 6:25 am

die Frage erzeugt ein Lachen
Lachen ist immer gut! Es ist alles so einfach.....
Da ist noch die Vorstellung, die Ich-Identifikation müsse beseitigt werden.
Welche Instanz hat diese Vorstellung?
Just one second can change your life

User avatar
Lalla721
Posts: 30
Joined: Tue Jul 24, 2018 3:34 pm

Re: mühelos, klar und einfach

Postby Lalla721 » Sat Sep 22, 2018 10:11 am

Welche Instanz hat diese Vorstellung?
Da ist keine Instanz in dem Sinne, ich kann spüren, wie sich in meinem Kopf etwas zusammenzieht, wie sich das Herz etwas zusammenzieht. Wem geschieht das? Da ist niemand, dem das geschieht, es passiert und löst sich wieder. Damit lösen sich auch die Anspannungen. Es fühlt sich gut an. Das Denken form leicht wieder ein Ichempfinden, es wird wahrgenommen, Anspannung, lösen ... .

Liebe Grüße
Lalla

User avatar
Danylela
Posts: 262
Joined: Tue Nov 14, 2017 4:25 pm

Re: mühelos, klar und einfach

Postby Danylela » Mon Sep 24, 2018 12:40 pm

Du schreibst da ist niemand dem es geschieht. Sozusagen Instanzenlos.

Wie sieht es folgender Übung aus?
Stell dich hin. Hebe nun unter voller Konzentration den rechten Arm....fühle hinein....wer hat den Arm gehoben?

Versuche das ofter. Immer wieder und schau ob sich etwas in der wahrnehmung verändert.
Just one second can change your life


Return to “Deutsch (Archiv)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest