Kein Weg zurück

User avatar
tiger
Posts: 40
Joined: Thu May 17, 2018 3:21 pm

Re: Kein Weg zurück

Postby tiger » Mon May 21, 2018 5:15 pm

da verstehe ich nicht

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: Kein Weg zurück

Postby Joram » Mon May 21, 2018 5:59 pm

Du sagst, dass es kein Denker gibt.
Ist die Ichillusion durchschaut worden, oder fehlt noch was?

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
tiger
Posts: 40
Joined: Thu May 17, 2018 3:21 pm

Re: Kein Weg zurück

Postby tiger » Mon May 21, 2018 6:20 pm

ja rational habe ich das verstanden doch vom Gefühl her ist es
nicht ganz angekommen.
und da darf ich scheinbar in diesem dirkten Erleben weiter experiementieren und erfahren

ti

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: Kein Weg zurück

Postby Joram » Mon May 21, 2018 7:54 pm

Schau um dich herum – gibt es da, als Erfahrung, „Jemand“ der schaut?
Schau wirklich. Keine Kopfanalyse. Wirklich schauen – ist da Jemand?

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
tiger
Posts: 40
Joined: Thu May 17, 2018 3:21 pm

Re: Kein Weg zurück

Postby tiger » Wed May 23, 2018 8:16 am

Das sehen geschieht es wird wahrgenommen von einer Instanz, die ich als etwas beschreibe, was immer jung in mir bleibt. Die nicht altert
Die Interpretation dessen was ich sehe, habe ich das Gefühl das ich mache.
Habe gerade Schwierigkeiten mit dem Sehen und der Interprettion dessen. Wieso weiss das Sehen, dass das ein Tsse oder ein Flasche ist.

ti

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: Kein Weg zurück

Postby Joram » Wed May 23, 2018 11:42 am

Das sehen geschieht es wird wahrgenommen von einer Instanz,...

Ist "Instanz" ein Wort, oder eine Erfahrung - "hier gibt es eine Instanz"?

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
tiger
Posts: 40
Joined: Thu May 17, 2018 3:21 pm

Re: Kein Weg zurück

Postby tiger » Wed May 23, 2018 1:42 pm

das ist eine Erfahrung, die ich oft wahrnehme.
ich kann es schwer beschreiben, wie es sich anfühlt.
Es fühlt sich nicht an wie ein ich an. heute mittag z.B. habe ich mich kurz geärgert war diese Ebene einfach da.
Wenn ich den Arm hebe, fühle ich wie sich das anfühlt und diese Ebene ist auch da und registriert es.
Sprich da ist nicht nur das Erlben sondern auch , das was das erlebt.
Anders kann ich es gerade nciht ausdrücken

ti

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: Kein Weg zurück

Postby Joram » Wed May 23, 2018 2:30 pm

Sprich da ist nicht nur das Erlben sondern auch , das was das erlebt.
Dann ist „Erleben“ da, „das was erlebt“ da, und „das was beide Ebenen erlebt/wahrnimmt“ oder?

Schau in Ruhe um dich und untersuche ob es so ist :-)
Was ist da?

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
tiger
Posts: 40
Joined: Thu May 17, 2018 3:21 pm

Re: Kein Weg zurück

Postby tiger » Thu May 24, 2018 9:44 am

Dann ist „Erleben“ da, „das was erlebt“ da, und „das was beide Ebenen erlebt/wahrnimmt“ oder?
ja da ist noch etwas "drittes", wasich als Instanz beschrieben habe
Was ist da?
Das ist schwer zu beschreiben und es fühlt sich an wie eine Bewußtheit oder Bewußtsein über das was einfach ist.
hatte ein Gefühl des Drucks durch eine Nachricht heute morgen und habe mir den Druck mit Deiner Frage angeschaut. Auch habe ich mir ein Video von Mooji zu Hilfe genommen, das mich schon mal kurz hat hinter den "Vorhang " hat schauen lassen.
Und es war genau die gleiche Frage: was ist da? Und da ich es mit meinem Druck durchgespielt habe, war diese Bewußtheit, die wahrnimmt sehr sehr spürbar und es kam eine Ruhe und auch Stille, die sich ausdehnt oder war.
Das erlebe "ich " gerade

ti

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: Kein Weg zurück

Postby Joram » Thu May 24, 2018 10:17 am

Gibt es VOR diese Bewusstheit, die wahrnimmt, noch was?
Untersuche es :-)

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
tiger
Posts: 40
Joined: Thu May 17, 2018 3:21 pm

Re: Kein Weg zurück

Postby tiger » Fri May 25, 2018 12:00 pm

hi Joram,

nach ein paar Stunden Erleben geht das Kopfkino wieder los. Da reicht schon eine Frage Deinerseits
Gibt es VOR diese Bewusstheit, die wahrnimmt, noch was?
Untersuche es :-)
Es fühlt sich an wie eine Blockade und all die vorher gemachten Erfahrungen und Erkenntnisse scheinen wie weg zu sein.
Damit bin ich heute und nehme an nehme an nehme an.
Es ist schon verrückt wie schnell die Widerstände sich bemerkbar machen. So geht das schon über eine längere zeit. Es öffnet sich eine tür und es darf z.B Stille, Ruhe Verbundenheit, Freude, Klarheit und einen großen Frieden erleben und dann
wieder Starrre
und deshalb bin ich jetzt einfach damit und spüle und koche und arbeite und nehme es erstmal so an und schaue in welchen Momenten ich mit Fühlen schmecken, sehen, riechen und hören wieder durchkomme.
ti

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: Kein Weg zurück

Postby Joram » Fri May 25, 2018 12:55 pm

Okay :-)

Lass dir Zeit, solange du möchtest, und berichte, wenn dir danach ist.
Vielleicht wenn „nur Wahrnehmen“ mal da ist oder so :-)

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
tiger
Posts: 40
Joined: Thu May 17, 2018 3:21 pm

Re: Kein Weg zurück

Postby tiger » Sun May 27, 2018 8:17 am

Guten Morgen Joram,

so da bin ich wieder
wow was gehn mir alles für Gedanken durch den Kopf an die ich vermeintlich glaube und dadurch diese Widerstände entstehen.
Dann halte ich inne fühle und merke wie sich alles langsam auflöst und leichter und entspannter wird.
Bei Unterhaltungen läuft gleichzeitig meine Aufmerksamkeit ab, wer oder was hier gerade erzählt, glaube ich daran oder nicht, merke wie dadurch Leid entsteht oder auch Moral und Vorstellungen, merke wie sich innerlich etwas zurück zieht und schaut. Noch ein wenig orientierungslos ist und übt.
Da ist noch eine Überzeugung, dass ich bestimmte Meinungen haben müßte und sehe auch hier beim Schreiben, dass das auch wieder vermeintliche der Gedanke ist, Kontrolle haben zu können.
Und so geht das den ganzen Tag mit einem Hin und her springen in glauben und erfahren unddirktem Erleben.
Gibt es VOR diese Bewusstheit, die wahrnimmt, noch was?
Davor ist die Wahrnehmung und wenn ich ich sie erlebe, dann erlebe ich das Hier und Jetzt und es weitet sich

lieben Dank für Deine Präsenz und begleiten
ti

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: Kein Weg zurück

Postby Joram » Sun May 27, 2018 12:01 pm

Davor ist die Wahrnehmung und wenn ich sie erlebe, dann erlebe ich das Hier und Jetzt und es weitet sich
Wenn nur Wahrnehmung da ist, ist da ein "Ich" oder "Ich-Empfindung" dabei?

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
tiger
Posts: 40
Joined: Thu May 17, 2018 3:21 pm

Re: Kein Weg zurück

Postby tiger » Sun May 27, 2018 10:19 pm

Wenn nur Wahrnehmung da ist, ist da ein "Ich" oder "Ich-Empfindung" dabei?
Ich erlebe 3 Ebenen
Einmal Kopfkino, was es schwer macht in die Wahrnehmung zu gelangen. Dann begebe ich mich in die Übung zu fühlen wo ich ein Ich finde und finde keins
Dann Wahrnehmung wo ich mehr eine Ich Empfindung erlebe, die das wahrgenommene
erlebt.
dann Wahrnehmung, wo es sich anfühlt als wäre ich das Gefühl - quasi wie eine Verschmelzung und es fühlt sich mehr an alles zu sein.

Im Ganzen ist es oft ein sehr starkes Springen in Zustände, was starke Gefühlsschwankungen und Gedankenströme hervorruft, die einen Gefühlswirbel verursachen, Sicherheit mal Unsicherheit, ängstlich mal mutig, klar und total unklar, freudig und dann wieder zurückgezogen, entspannt - angespannt, hoch runter hoch runter.



ti


Return to “Deutsch (Archiv)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 50 guests