Neti Neti

User avatar
Crissybaer
Posts: 96
Joined: Thu Mar 08, 2018 7:08 am

Neti Neti

Postby Crissybaer » Thu Mar 08, 2018 7:12 am

Die Begleitung auf LU konzentriert sich darauf zu erkennen, dass es kein wirkliches innewohnendes Ich oder Selbst gibt - was bedeutet das für Dich?
Intellektuell weiß ich, dass das Ich ein Gedanke ist. Das Verrückte ist, dass ich, wenn ich nach einem Ich suche, nirgends ein Ich finden kann, in alltäglichen Situationen jedoch einer tiefsitzenden Überzeugung glaube, dass ich eine Person und dieser Gedanken sei.

Was führt dich zu Liberation Unleashed?
Über einen Link auf www.spiritueller-blog.com/irrtuemer-kritik-an-anssi... bin ich auf der website LU gelandet. Ich habe mir das PDF „Gateless Gatecrashers“ runtergeladen und begonnen darin zu lesen. Beim Lesen habe ich festgestellt, dass ich mir auch eine Begleitung wünsche. Echt super, dass ihr so etwas anbietet!!

Welchen Hintergrund hast du in Bezug auf deine Suche?
Darüber gehört, dass es Erwachen gibt, habe ich 2011 in der Ausbildung zur Yogalehrerin. Damals dachte ich, es sei nur für bestimmte Auserwählte möglich. Dann aber habe ich durch Recherchen im Internet herausgefunden, dass dies nicht so ist. Von da an begann meine Suche. In einem entspannten Zustand in der Natur, hatte ich vor ca. 3 Jahren ein All-Eins-Erlebnis. Der Wunsch herauszufinden, was ich wirklich bin, ist dadurch stärker geworden. Ich sah mir auf youtube Aufzeichnungen von Satsangs verschiedener Lehrer an, nahm an zahlreichen gratis Online-Webinaren teil, las zig Bücher mit Techniken und Methoden, die zum Erwachen führen können, machte Übungen, versuchte Meditationen, Self-Inquiry. Dann entschied ich mich zu einer Schülerschaft bei Anssi. Letztes Jahr buchte ich eine Einzelsitzung mit Mario Amenti.

Was erwartest du von dem Gespräch in diesem Forum? Es ist eher so, dass ich mir Hilfe wünsche, um all das genau anschauen zu können, was ich bisher als wahr empfunden und angenommen habe. Und doch ist da eine Erwartung: die Illusion zu durchschauen. Ich freu mich!

Wie bereit bist du, deine Glaubensvorstellungen über dich in Frage zu stellen und um jeden Preis die Wahrheit zu finden?
10
Liebe Grüße
Crissy

User avatar
Jadzia
Posts: 1695
Joined: Mon Oct 30, 2017 8:04 pm

Re: Neti Neti

Postby Jadzia » Sat Mar 10, 2018 8:54 am

Hallo und Willkommen Chrissiebaer,

wenn du magst können wir ein Stück Weg gemeinsam gehen.

Ich nehme an, du hast die Einführenden Worte gelesen und dir angesehen wie die Zitierfunktion geht?

Und es wäre gut, wenn du für die Dauer unseres Gesprächs alle Bücher wegpackst und auch online Ruhe einkehren lässt. Hier geht es um das, was du durch direktes Schaun findest/erfährst, nur um das was du selber entdeckts und erfahren kannst.
Das Verrückte ist, dass ich, wenn ich nach einem Ich suche, nirgends ein Ich finden kann, in alltäglichen Situationen jedoch einer tiefsitzenden Überzeugung glaube, dass ich eine Person und dieser Gedanken sei.
Das ist nicht verrückt. Das ist doch schon mal sehr schön, dass du nirgends ein Ich finden konntest. Alles was an Überzeugungen da sein könnte werden wir gemütlich abklappern.
Wo hast du denn bisher überall geguckt?
In einem entspannten Zustand in der Natur, hatte ich vor ca. 3 Jahren ein All-Eins-Erlebnis.
Es gibt kein getrenntes persönliches Selbst, das ist eine Illusion und es hat es so auch noch nie gegeben.
Wie fühlt sich das an, wenn du das liest?

Liebe Grüße,
Jadzia

User avatar
Crissybaer
Posts: 96
Joined: Thu Mar 08, 2018 7:08 am

Re: Neti Neti

Postby Crissybaer » Sat Mar 10, 2018 4:38 pm

Hallo Jadzia,
vielen Dank,dass Du mich auf dem Weg begleitest. Ich freu mich sehr darüber und auch, dass es so schnell ging!
Ich nehme an, du hast die Einführenden Worte gelesen und dir angesehen wie die Zitierfunktion geht?
ja, hab ich und Zitierfunktion scheint auch zu klappen
Und es wäre gut, wenn du für die Dauer unseres Gesprächs alle Bücher wegpackst und auch online Ruhe einkehren lässt.
alles klar, damit habe ich kein Problem
Hier geht es um das, was du durch direktes Schaun findest/erfährst, nur um das was du selber entdeckts und erfahren kannst.
ja, das genau ist mein Wunsch- zu schauen und zu entdecken/erfahren
Wo hast du denn bisher überall geguckt?
Wenn ich die Frage so richtig verstanden habe, fällt mir gerade dazu folgendes ein:
Das Gefühl "Angst" habe ich in Begleitung von Mario A. genau "durchgefühlt" und dabei erfahren, dass Angst nur bestimmte Emotionen im Körper sind, wenn das Etikett Angst wegfällt. Ich sollte beschreiben, was ich wo im Körper fühle. Ich habe erfahren, dass es keine schlimmen Emotionen sind, nein,sie waren sogar angenehm. Seither "warte" ich,dass sich die Angst nochmal zeigt, um wieder die Möglichkeit zu haben, ihr noch weiter auf den Grund zu gehen.
Auch habe ich in geführten Meditationen von R. Spira ("The light of pure knowing")erfahren, dass ich nicht der Atmende bin, sondern dass Atmen geschieht. In einer Meditaion von "der kopflose Weg" habe ich die Erfahrung gemacht, dass ich keine Haut als Grenze habe, keine menschliche Form erfühlen kann, nicht mal zugeben kann, Arme und Beine zu haben. Diese "AHA-Erlebnisse" waren alles Zustände in Meditation. Im Alltag verblassen die Erfahrungen dann wieder.
Es gibt kein getrenntes persönliches Selbst, das ist eine Illusion und es hat es so auch noch nie gegeben.
Wie fühlt sich das an, wenn du das liest?
Ich spüre, wie mein Herzraum weit wird. Dann kommen die Gedanken: "wo sind die Beweise? Es gibt mich doch!" Dann spannen sich die Schultern an und der Nacken. Im Bauch spüre ich ein Kribbeln, der Mund wird trocken.Dann reden Gedanken mit Gedanken und ich komm nicht mehr ins Fühlen.
Ich mache kurz Pause und meld mich später nochmal.

Liebe Grüße
Crissy
Liebe Grüße
Crissy

User avatar
Jadzia
Posts: 1695
Joined: Mon Oct 30, 2017 8:04 pm

Re: Neti Neti

Postby Jadzia » Sat Mar 10, 2018 6:56 pm

Hallo Crissy,

du legst gleich richtig los, wunderbar. Pausen einzulegen ist sehr gut. So merkwürdig es klingt diese Untersuchung geht am besten wenn man so entspannt wie möglich ran geht. Eher spielerisch.

Du hast schon einiges an Erfahrung gemacht, die dir gezeigt haben dass es mit dem Selbst, Angst oder dem Körper nicht so ist, wie du früher gedacht hast oder wie allgemein angenommen wird.
Jetzt bitte ich dich die Position des Anfängers einzunehmen, so zu sein wie ein Kind, ganz frei, das allem neu begegnet.
Ich spüre, wie mein Herzraum weit wird. Dann kommen die Gedanken: "wo sind die Beweise? Es gibt mich doch!" Dann spannen sich die Schultern an und der Nacken. Im Bauch spüre ich ein Kribbeln, der Mund wird trocken. Dann reden Gedanken mit Gedanken und ich komm nicht mehr ins Fühlen.
Es ist häufig das Widerstand auftaucht, wenn man endgültig dem getrenntem Selbst, dem Ich, mich, mir, mein an den Pelz will. Das kann Unwohlsein sein oder auch direkt Angst, alles ist möglich. Da ist kein Weg- oder Durcharbeiten notwendig. Einfach entspannen und zulassen.
"wo sind die Beweise? Es gibt mich doch!"
Hat es denn jemals ein Ich, mich gegeben? Nein, nie. Es war immer nur eine Illusion. Das was in Wahrheit ist, ist immer dagewesen, die vermeintliche Trennung gab es nie.
Dann reden Gedanken mit Gedanken.
Gut beobachtet.
Kann es sein dass es nur viele Gedanken zu dem Thema gibt?
Gedanken, die den Inhalt „Ich bin…..“, „Es gibt mich doch“ oder andere Sätze mit „Ich, mein, mich, mir“?
Gedanken mit dem Inhalt „Crissy“ oder sonst „Jemand“?
Und, kann ein Gedanke mit einem anderem Gedanken reden, oder gibt es einen Gedanken mit dem Inhalt „Jetzt reden die Gedanken miteinander“?

Alle Liebe,
Jadzia

User avatar
Crissybaer
Posts: 96
Joined: Thu Mar 08, 2018 7:08 am

Re: Neti Neti

Postby Crissybaer » Sat Mar 10, 2018 11:01 pm

Hi Jadzia,

meld mich nochmal zurück.
Jetzt bitte ich dich die Position des Anfängers einzunehmen, so zu sein wie ein Kind, ganz frei, das allem neu begegnet.
das macht mir sehr viel Spaß, alles neu zu erforschen, da tun sich immer neue Erfahrungen auf
Das kann Unwohlsein sein oder auch direkt Angst, alles ist möglich. Da ist kein Weg- oder Durcharbeiten notwendig. Einfach entspannen und zulassen.
ja, ich denk,dass bekomme ich hin: einfach zulassen und fühlen. Wenns ganz doll werden würde, kann ichs ja hier mitteilen.
Hat es denn jemals ein Ich, mich gegeben? Nein, nie. Es war immer nur eine Illusion. Das was in Wahrheit ist, ist immer dagewesen, die vermeintliche Trennung gab es nie.
da ich das Leben noch aus der Ich-Illusion/Trennung wahrnehme, kann ich dem noch nicht zustimmen. Das möchte ich jedoch rausfinden.
In der" Pause" hab ich alltägliche Dinge erledigt und hab dabei ein wenig herumexperimeniert, warum sich das Ich so real anfühlt. Und zwar wie fühlt sich das an, wenn ich mal spielerisch den Glaube fallenlasse, dass ein Ich handele. Wenn ich ganz ehrlich bin, nimmt alles einfach so seinen Lauf und ein Ich denkt nur es würde der Handelnde sein. Z.B. Katze miaut- Gedanke taucht auf: sie will raus; Körper setzt sich in Bewegung und öffnet die Türe.Basta.Ein Ich wird garnicht gebraucht.
Kann es sein dass es nur viele Gedanken zu dem Thema gibt?
ja, das kann sein. Ist seit längerem Haupthema.
Gedanken, die den Inhalt „Ich bin…..“, „Es gibt mich doch“ oder andere Sätze mit „Ich, mein, mich, mir“?
Gedanken mit dem Inhalt „Crissy“ oder sonst „Jemand“?
Und, kann ein Gedanke mit einem anderem Gedanken reden, oder gibt es einen Gedanken mit dem Inhalt „Jetzt reden die Gedanken miteinander“?
Das schau ich mir morgen an. Ich spüre, wie das Beobachten jetzt schwerfällt.
Meld mich morgen erst am Abend, wegen Familienfeier.

Gute Nacht!
Crissy
Liebe Grüße
Crissy

User avatar
Jadzia
Posts: 1695
Joined: Mon Oct 30, 2017 8:04 pm

Re: Neti Neti

Postby Jadzia » Sun Mar 11, 2018 7:10 am

Hallo Crissy,
Wenns ganz doll werden würde, kann ichs ja hier mitteilen.
Gerne, es kann auch bei weniger als ganz doll sein. Zu sehen wo Widerstände auftauchen ist hilfreich.
Wenn ich ganz ehrlich bin, nimmt alles einfach so seinen Lauf und ein Ich denkt nur es würde der Handelnde sein. Z.B. Katze miaut- Gedanke taucht auf: sie will raus; Körper setzt sich in Bewegung und öffnet die Türe.Basta.Ein Ich wird garnicht gebraucht.
Gute Idee auf diese Art und Weise zu schaun und sehr schön beobachtet. Es geht doch nichts über das kindlich, spielerische „Was wäre wenn ……….“.
Dass kein Ich gebraucht wird, wirst du noch öfter feststellen.
Wer oder Was sollte es denn auch brauchen?

Viel Spaß bei der Familienfeier. Ich freu mich schon auf deine Antworten.

Alle Liebe,
Jadzia

User avatar
Crissybaer
Posts: 96
Joined: Thu Mar 08, 2018 7:08 am

Re: Neti Neti

Postby Crissybaer » Sun Mar 11, 2018 10:35 pm

Hi Jadzia,

ist spät geworden. Bin zu müde um zu schauen. Meld mich morgen.

Liebe Grüße
Crissy
Liebe Grüße
Crissy

User avatar
Crissybaer
Posts: 96
Joined: Thu Mar 08, 2018 7:08 am

Re: Neti Neti

Postby Crissybaer » Mon Mar 12, 2018 8:41 am

Hi Jadzia,
Kann es sein dass es nur viele Gedanken zu dem Thema gibt?
Gedanken, die den Inhalt „Ich bin…..“, „Es gibt mich doch“ oder andere Sätze mit „Ich, mein, mich, mir“?
Gedanken mit dem Inhalt „Crissy“ oder sonst „Jemand“?
Und, kann ein Gedanke mit einem anderem Gedanken reden
Fühlt sich wie ja an. Ist schwer zu beschreiben, fühlt sich an wie ein Theaterstück.
Hauptdarsteller: 2 Gedanken
Herz (tiefes Wissen), Verstand (Glaubenssätze)

Herz: ja, dass ich eine Person sei, sind Gedanken, Annahmen, die angenommen, aber nie hinterfragt wurden.Was ist denn überhaupt eine Person und warum identifiziere ich mich mit „ich bin Crissy“, „ich bin der Tuer“

Verstand: kann dir keine Beweise liefern, habs halt so gelernt und gefestigt

Körpergefühl spürbar: Hitze, als ob man etwas wichtiges übersehen bzw. vergessen hätte

H: ich weiß, dass ich nicht „meine“ Katze, „mein“ Auto, „mein“ Körper bin. Ich weiß ganz tief, dass ich nicht die Gedanken bin, sie kommen und gehen, ich kann sie beobachten, es sind nicht „meine“. Hinterfragen wir doch mal „mein“. Wie fühlst sich das an?

V: ja, es fühlt sich seltsam an. Wessen „mein“?

H: und wie fühlt sich an „ich bin Crissy“?

V: auch seltsam, wie eine Behauptung

Körpergefühl: daran stimmt was nicht

V: ich hab da jetzt zwar was entdeckt, jedoch Angst, dass es wieder vergessen wird und verloren geht.

Körpergefühl: Kopf platzt, Körper verspannt sich

V: ach komm, du versuchst doch Gedanken mit Gedanken zu überzeugen. Machen wir eine Übung und beruhige dich.

H: Nein, keine Übung. Lass uns später weiter schaun. Machen wir Pause.

oder gibt es einen Gedanken mit dem Inhalt „Jetzt reden die Gedanken miteinander“?
Schau ich nachher an.

Bis dann. Liebe Grüße
Liebe Grüße
Crissy

User avatar
Jadzia
Posts: 1695
Joined: Mon Oct 30, 2017 8:04 pm

Re: Neti Neti

Postby Jadzia » Mon Mar 12, 2018 9:51 am

Sehr schön.
Ist schwer zu beschreiben, fühlt sich an wie ein Theaterstück.
Das ist ein sehr treffendes Bild.
Theater, Vorhang auf: Gespielt wird „Crissys Leben in mehreren Akten“. ;-)
Akteure: Gedanken…. In verschiedenen Rollen.

Für uns ist das wichtig und hilfreich, was in der direkten Wahrnehmung in diesem Augenblick erfahren werden kann.
Reine Wahrnehmungen sind:
Sehen, hören, riechen, schmecken, Körpersensationen, Gedanken.

Gedanken sind reine Wahrnehmung, wenn sie auf etwas verweisen was im Jetzt direkt wahrnehmbar ist.
Gilt das auch für den Inhalt von Gedanken?
Körpergefühl spürbar: Hitze, als ob man etwas wichtiges übersehen bzw. vergessen hätte
Körpergefühl/-sensation ist wahrnehmbar. Genau.
Ist "Hitze" in der reinen Wahrnehmung vorhanden?
Ist „als als ob man etwas wichtiges übersehen bzw. vergessen hätte“ in der reinen Wahrnehmung vorhanden?

Schau mal genau hin.

Alles Liebe,
Jadzia

User avatar
Crissybaer
Posts: 96
Joined: Thu Mar 08, 2018 7:08 am

Re: Neti Neti

Postby Crissybaer » Mon Mar 12, 2018 10:57 am

Theater, Vorhang auf: Gespielt wird „Crissys Leben in mehreren Akten“. ;-)
Akteure: Gedanken…. In verschiedenen Rollen.
viel Lachen, Tränen kullern
Gefühl: positiv,fühlt sich befreiend an
Gedanken sind reine Wahrnehmung, wenn sie auf etwas verweisen was im Jetzt direkt wahrnehmbar ist
Manchmal sind da Gedanken als reine Wahrnehmungen, wie z.B. wenn beschrieben wird, was gefühlt wird. Und tatsächlich sind Gedanken einfach nur Worte, nur Umschreibungen, denen ich/ Crissy Glauben schenkt, da sie vertraut sind. So in etwa:Ohne Etikette (Worte) kann ich nicht kommunizieren.
Gilt das auch für den Inhalt von Gedanken?
Ich kann wahrnehmen, dass der Inhalt der Gedanken als Geschichten, meist Abgleiche der Vergangenheit mit dem Jetzt Erlebten oder als etwas "Dazuerfundenes" erscheint. Als würde ein Ich in meinem Kopf reden.
Ist "Hitze" in der reinen Wahrnehmung vorhanden?
Es ist einfach nur eine Körperempfindung wahrnehmbar, die der Verstand so benennt. Wie bei der Angst.
Ist „als als ob man etwas wichtiges übersehen bzw. vergessen hätte“ in der reinen Wahrnehmung vorhanden?
nein, es ist nur eine Geschichte, ein Gedanke aus der Erinnerung
gibt es einen Gedanken mit dem Inhalt „Jetzt reden die Gedanken miteinander“?
verwirrende, doch tolle Frage. Da verknotet sich das Hirn, um eine Antwort zu geben. Der Verstand kann keine Antwort finden.Er versuchts intellektuell: Es gibt irgendetwas, was Gedanken wahrnimmt und ein Ich, was den Inhalt für wahr hält.

Möcht da nochmal schauen.
Liebe Grüße
Crissy

User avatar
Crissybaer
Posts: 96
Joined: Thu Mar 08, 2018 7:08 am

Re: Neti Neti

Postby Crissybaer » Mon Mar 12, 2018 12:23 pm

gibt es einen Gedanken mit dem Inhalt „Jetzt reden die Gedanken miteinander“
Eigentlich gibt es nur eine Wahrnehmung, dass Gedanken kommen und gehen. Dass Gedanken miteinander reden, ist ein Gedanke.

Bis bald!
Liebe Grüße
Crissy

User avatar
Jadzia
Posts: 1695
Joined: Mon Oct 30, 2017 8:04 pm

Re: Neti Neti

Postby Jadzia » Mon Mar 12, 2018 1:06 pm

Lachen und Tränen. Befreiend.
Das klingt wunderbar.

Bleiben wir den Gedanken mal auf der Spur.
Genau, sie kommen und gehen.

Ist es möglich das Kommen und Gehen zu kontrollieren?

Kannst du einen bestimmten Gedanken auftauchen lassen?

Oder verhindern, dass ein bestimmter Gedanke auftaucht? Z.B einen Ich-Gedanken?

Ja, Worte sind wunderbar zum Kommunizieren und zum Lernen, auch im Sinne von Einordnen.
Gedanken, die Wortspieler, sind u.a. die reinsten Benennungsmaschinen, sie versehen reine Wahrnehmung mit einem Label.
Wie entstehen Benennungen/Label überhaupt?

Ich antworte immer, wenn ich Zeit habe und in Rechnernähe bin. Bitte fühl dich dadurch nicht gedrängt. Nimm dir die Zeit, die du brauchst, ok?

Alles Liebe,
Jadzia

User avatar
Crissybaer
Posts: 96
Joined: Thu Mar 08, 2018 7:08 am

Re: Neti Neti

Postby Crissybaer » Mon Mar 12, 2018 4:12 pm

Ich antworte immer, wenn ich Zeit habe und in Rechnernähe bin. Bitte fühl dich dadurch nicht gedrängt. Nimm dir die Zeit, die du brauchst, ok?
ok, danke!Ich habe gerade Spaß am Erkunden und habe heute einen ruhigen Tag.Ich arbeite erst am Abend.
Ist es möglich das Kommen und Gehen zu kontrollieren?
Das gelingt mir nicht. Sie scheinen ein "Eigenleben" zu haben.
Kannst du einen bestimmten Gedanken auftauchen lassen?
nicht einmal, wenn ich den Verstand nutze, für etwas Konstruktives. Auch da kommen Ideen/Gedanken von selbst.
Oder verhindern, dass ein bestimmter Gedanke auftaucht? Z.B einen Ich-Gedanken?
das geht auch nicht
Wie entstehen Benennungen/Label überhaupt?
Viell. ist das die Sprache des Verstandes, um sich zurechtzufinden. Wir machen als Kinder den Erwachsenen alles nach, um geliebt zu werden, um zu überleben und um zu lernen.DirekteWahrnehmung habe ich dazu keine.

Liebe Grüße
Crissy
Liebe Grüße
Crissy

User avatar
Jadzia
Posts: 1695
Joined: Mon Oct 30, 2017 8:04 pm

Re: Neti Neti

Postby Jadzia » Mon Mar 12, 2018 6:12 pm

Fein. Keine Kontrolle über Gedanken. Gut, gehen wir ein bischen weiter.
Können Gedanken was tun, kontrollieren?

Ich spring mal zum Samstag zurück.
Hat es denn jemals ein Ich, mich gegeben? Nein, nie. Es war immer nur eine Illusion. Das was in Wahrheit ist, ist immer dagewesen, die vermeintliche Trennung gab es nie.
da ich das Leben noch aus der Ich-Illusion/Trennung wahrnehme, kann ich dem noch nicht zustimmen.
Ist Leben aus einer Ich-Illusion/Trennung wahrnehmbar?
Oder sind da wieder unsere Freunde die Gedanken mit im Spiel? „Ich habe eine Ich-Illusion“ „Das hier ist eine Trennung“ - Gedanken?

Hier etwas Abwechslung für dich.
Rufe bitte das Video eines Spiels auf.
Hier ein Vorschlag: https://www.youtube.com/watch?v=xAGqwtRrNrk
Es ist eine gute Idee erst mal den Film zu sehen, wie angegeben, bevor du die Fragen liest (nach dem Strich).

1. Schau dir das Video eine Minute ohne Ton an. Beobachte was sich bewegt, das Gewusel, die Action.
Lass das auf dich wirken.
2. Schau dir das Video eine Minute mit Ton an. Lass das auf dich wirken.
3.Wechsel noch einmal hin und her.

Der Kommentator steigt voll ein, geht emotional mit, er beschreibt was er sieht und er bietet Einordnungen, Erläuterungen, Wertungen, sogar mit bissel Humor.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------


Was fällt dir auf?
Ist der Kommentar notwendig damit das Spiel läuft?
Hat der Kommentar irgendeinen Einfluss auf das Spielgeschehen?

Hm, …….. wie ist das denn so mit dem fortwährendem Gedankenkommentar?

Alles Liebe,
Jadzia

User avatar
Crissybaer
Posts: 96
Joined: Thu Mar 08, 2018 7:08 am

Re: Neti Neti

Postby Crissybaer » Mon Mar 12, 2018 11:00 pm

Können Gedanken was tun, kontrollieren?
sie können eine Emotion im Körper hervorrufen, doch können sie sich nicht gegenseitig kontrollieren
Ist Leben aus einer Ich-Illusion/Trennung wahrnehmbar?
es ist wahrnehmbar- es fließt einfach und wird nicht durch Gedanken beeinflusst,auch wenn ein Ich sich einbildet, Einfluss zu haben
Oder sind da wieder unsere Freunde die Gedanken mit im Spiel? „Ich habe eine Ich-Illusion“ „Das hier ist eine Trennung“ - Gedanken?
ja, ganz offensichtlich- wie Selbsthypnose
Was fällt dir auf?
Ist der Kommentar notwendig damit das Spiel läuft?
Hat der Kommentar irgendeinen Einfluss auf das Spielgeschehen?
nein, das Spiel geschieht auch ohne Kommentar des Kommentators. Ohne Ton ist es angenehmer zuzuschauen und ich kann das Geschehen besser beobachten, nehme mehr wahr.

Liebe Grüße!
Liebe Grüße
Crissy


Return to “Deutsch (Archiv)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest