Ich bin soweit

User avatar
Stillness
Posts: 326
Joined: Sat Jul 01, 2017 5:32 am

Re: Ich bin soweit

Postby Stillness » Tue Oct 24, 2017 9:56 pm

Ja, ich verstehe, dass du mich nicht überreden willst. Ich bin froh, dass du noch einmal nachgehakt hast, denn im Grunde sind das alles "Fluchtversuche", die ich kaum beschreiben kann. Ja, es geht/ging mir nicht so gut in letzter Zeit. Aber da ist auch irgendein (subtiles) Festhalten an dem, 'was ich kenne' bzw. irgendetwas will die Kontrolle bzw. die Vorstellung davon nicht aufgeben. Ich will die ganzen Träume, Wünsche und Visionen für mich nicht aufgeben. Ich habe Angst, dass mir das den Boden unter den Füßen wegzieht. Dass alles sinnlos wird. Im letzten Prozess, den wir miteinander hatten, habe ich etwas gesehen. Da waren so seltsame Momente. Eine Offensichtlichkeit. Und eine 'Ahnung' von Freiheit. Ich bin aber immer wieder zurück geswitcht - ich kann es nicht anders ausdrücken. Ich erkenne etwas - und im nächsten Moment nicht mehr, so scheint es. Etwas an diesem Prozess hat mich auch antriebslos und depressiv gemacht. Ich glaube, davor habe ich Angst. Ich weiß nicht, ob du verstehen kannst, was ich meine. Ich versuche mir zu erklären, woran es hängt oder was los ist. Ich freue mich, wenn du dich bei mir meldest und es wäre sehr schön, wenn du mich wirklich weiter begleitest. Wo auch immer wir einsteigen. Ich danke dir!!
This Here Now

User avatar
Ichbin01
Posts: 875
Joined: Tue Feb 16, 2016 4:39 pm

Re: Ich bin soweit

Postby Ichbin01 » Wed Oct 25, 2017 11:20 pm

Hallo meine liebe,
Schön dass du bleibst. Ich freue mich dass du mir vertraust. Hab keine Angst es ist nicht so schlimm, wie dein Verstand es Dir einredet. Du hast es bereits gesehen. Und schau nach in der dirkte Erfahrung... war es schlimm? Wie fühlt sich diese Freiheit an? Wirklich so schlimm? Oder einfach nur gut und frei. Schau einfach nur nach im hier und jetzt. Ohne die Geschichten von Kontrollverlust und Habenwollen. Du musst gar nichts tun. Nun kurz luntzen... und dann kannst du auch gleich wieder zurück? Und wars schlimm :-)))
Ich bin hier an deiner Seite. Es wir Dir nichts passieren! Wenn du möchtest gebe ich dir per PM meine Telegon Nr. und du kannst mich jederzeit anrufen, solltest Angst oder irgendetwas hochkommem. Wir stehen das durch und ich gehe den Weg mit Dir bis zum Schluss.
Schau noch mal in der Natur... gibt es einen Generalmanger der irgendetwas bestimmt. Der sagt wie das Wetter zu sein hat, wie Bäume wachsen, wie der Wind weht, wie leben geschieht? Wenn du bestimmen könntest, dann würdest Du vielleicht ganz anderes für Dein Leben bestimmen ;-) Aber allesvin Deinem Leben geschieht oderbist geschehen ohne dass du etwas dazu getan hast, oder?
Gib Dich hin... atme sanft... und schau wie alles einfach nur fliesst einfach so.. ohne dass es da jemand gibt, der etwa tut. Ich weisst, dass Du es schon längst weisst und gesehen hast. und Du weisst es eigentlich auch, nicht wahr? Also,gib Dich einfach nur hin... und lass es geschehen, was sowieso geschehen will.
Lass Dir Zeit und sei lieb zu Dir... ich bin danund warte hier schon lang auf dich.
Von Herzen, Astrid
Herzliche Grüße - Ichbin

User avatar
Stillness
Posts: 326
Joined: Sat Jul 01, 2017 5:32 am

Re: Ich bin soweit

Postby Stillness » Fri Oct 27, 2017 7:04 am

Liebe Astrid,

ich danke dir von Herzen für deine Unterstützung...das ist so gut, so großzügig auch und liebevoll.
Was ich sehe:
- Es gibt keine Kontrolle. Da sind nur Gedanken/Bilder "Wenn ich das tue...dann...". Aber das sind Gedanken/Bilder, sie sind nicht real - damit meine ich: ich kann sie nicht - jetzt - hier in die Realität holen.
- Alles, was in meinem Leben geschehen ist, ist einfach geschehen. Hmm. Es scheint, als hätte ich Entscheidungen getroffen. Oder als wären Entscheidungen 'durch mich' getroffen worden. Und dass diese 'Entscheidungen' zu dem beigetragen haben, was in meinem Leben geschehen ist. Wenn ich sehr genau hinschaue - wie unter einer Lupe - dann sehe ich, dass unzählige Dinge zu den 'entscheidenden Situationen' beigetragen habe - und sie sind allesamt nicht unter meiner Kontrolle. Selbst 'Entscheidungsgedanken' waren irgendwie da. Ich kann nicht sagen, dass ich sie gemacht habe. Das bringt mich zum nächsten:
- Ich finde kein 'Ich', das Gedanken denkt oder Gedanken macht. Wenn ich dieses Ich suche, dann finden sich nur immer weitere Bilder von 'mir'. Ich kann dahinter nichts finden. Es ist als ob die zweite Ebene dahinter fehlt, auf der dieses 'ich' sein sollte (das Ich hinter den Gedanken zum Beispiel)
- Die Natur: Ich kann nicht sagen, ob da irgendetwas lenkt. Ich weiß es schlicht und einfach nicht. Jedoch kann ich sagen, dass ich nichts finden kann in der Realität, das die Natur lenkt, steuert oder kontrolliert. In meiner Erfahrung kann ich nichts derartiges finden.
- Hören/sehen/fühlen: Ich finde niemanden, der hört. 'Ich höre' ist in der Erfahrung gleichbedeutend mit "Hören". Da ist kein 'ich' dazwischen, es ist unmittelbar. Das ist absolut erstaunlich. Es braucht definitiv Gedanken, um so etwas zu konstruieren wie 'ICH sehe', 'ICH höre'. Die reale Erfahrung ist unmittelbar, ohne weitere Instanz dazwischen. Im Hören ist kein Ich, im Sehen ist ein Ich, im Fühlen ist kein Ich. Es gibt 'mich' in der Erfahrung nicht.

Du schreibst "Gib dich hin...atme sanft...und schau wie alles einfach nur fliesst einfach so." Das ist wunderschön. In diesen Momenten des 'Sehens' ist Liebe, Frieden, Stille, Weite, Wahrheit. Das scheint mich nach Hause zu rufen. Es ist nicht schlimm....es ist etwas völlig anderes. Und mir scheint, es sind bislang immer 'nur' Einblicke. Wenn ich still sitze, die Erfahrung einfach betrachte...dann sind sie teils sehr lang. Bis das Denken wieder in den Vordergrund rückt und damit die Illusion.

Ja, ich weiß es eigentlich. Und die letzten Wochen und Monate waren wohl der Versuch, es nicht zu wissen, während ich es weiß.

"Verlust" ist die Geschichte der Gedanken. Liebe ist die Realität.

Wie kann das nun tiefer gehen, zur überwiegenden Erfahrung werden? Wie kann das Sehen unumkehrbar werden? Oder ist es das schon? Wie kann ich es sehen, liebe Astrid, und dann wieder scheinbar immer wieder 'vergessen'? Wie kann die Illusion immer wieder so überzeugend sein.

Es 'switcht' noch zwischen Illusion und der realen Erfahrung.

Von Herzen
Angela
This Here Now

User avatar
Ichbin01
Posts: 875
Joined: Tue Feb 16, 2016 4:39 pm

Re: Ich bin soweit

Postby Ichbin01 » Sat Oct 28, 2017 8:13 pm

Ja liebe Angela, es ist absolut erstaunlich :-) Du hast es gut gesehen... Gedanken, die ein "Ich" konstruieren.In der direkten Erfahrung ist einfach nur unmittelbare Erfahrung (hören, sehen, riechen, schmecken, spüren UND denken). Es gibt keinen Denken, niemand der für Gedanken verantwortlich ist. Gedanken geschehen wie alles andere auch :-).
Genau, und wenn Du Dich dieser Erfahrung von Erfahrung hingibst, dann ist Stille, Liebe, Friede etc.
Das ist Wahrheit, das ist Real. Alles andere ist nicht "real" ist Gedankenkonstrukt, ist Eine Geschichte (z.B. Von Verlust).

Atme sanfst weiter in der direkten Erfahrung und untersuche: gibt es jemand, der bewertet, wenn Gedanken wieder in den Vordergrund rücken. Oder ist das auch nur ein Gedanke?
Schau, gibt gibt es einen Zweifler? Oder ist Zweifel auch nur ein Gedanke?
Bleib bei Deinen Untersuchungen immer in der direkten Erfahrung.

Es vertieft sich, in dem Du anfängst zu vertrauen, was Du erfährst und nicht was Du denkst und was man Dir beigebracht hat.
Unumkehrbar wird es, indem Du Dich mehr und mehr erinnerst und schaust was Wahrheit ist. Hier und jetzt und JA sagst zu dieser Erfahrung. Kämpf nicht mehr dagegen, spür die Angst. Wo in Deinem Körper kannst Du sie wahrnehmen. Bleib in der Körpererfahrung und atme sanft. Was geschieht mit Angst, Zweifel, Bewertung?

Die Ilusion ist nicht mehr überzeugend. Wenn Du ganz ehrlich bist, tief in Deinem Herzen weisst Du es schon längst, oder? Fang an zu vertrauen in das was Du bereits als Realität erfährst. Und gibt Dich immer und immer wieder hin.

Es ist wunderschön Dich hier zu begleiten. Dein Weg ist auch meiner. Ich bin da.
Von Herzen,
Astrid
Herzliche Grüße - Ichbin

User avatar
Stillness
Posts: 326
Joined: Sat Jul 01, 2017 5:32 am

Re: Ich bin soweit

Postby Stillness » Sun Oct 29, 2017 12:36 pm

Liebe Astrid,

"Die Illusion ist nicht mehr überzeugend" - du sagst es. Gedanken sagen "Genau das ist das Problem" :-) Es ist seltsam, denn ich habe immer versucht, zurück zu gehen, zum Nicht-wissen. Es funktioniert teilweise, aber eben nicht mehr ganz.

Ich merke: Ich warte auf einen "Durchbruch" - auf einen absoluten "Point of no return", an dem es SO glasklar ist, dass ich nie nie wieder zurück kann. Vor und zurück...das ist es im Moment eher.

Nein, da ist keine Zweiflerin. Wie erleichternd zu erkennen, dass all das auch nur wieder Gedanken sind. Sie sind leer!

Immer wieder auch Widerstand...kleine mentale Meutereien. "Das macht keinen Sinn.", "Was soll ich damit" usw.

Ich 'fühle' mich immer noch als Person, meistens. Wie kann ich das beschreiben. Da ist etwas anders, aber es ist so subtil. Als ob ich es nicht "(be)greifen" könnte. Das 'andere', das Gewohnte, ist stärker meistens. Nicht wenn ich in Stille sitze und schaue - dann ist das 'andere' deutlicher. Dann ist es völlig klar. Doch dann kommt zum Beispiel meine Tochter, und ich bin wieder 'Angela'. Ach, es fällt mir schwer, das zu beschreiben.

Und während ich schreibe bemerke ich - auch das sind alles Gedanken. Während ich es schreibe ist klar, dass da kein Problem ist. Ich kann "ja" sagen, zu jeder Erfahrung. Und was ist das überhaupt? Wer sagt da ja zu was. Es ist als ob einfach alles vorbeiziehen kann, ohne Rückstände, ohne Kampf oder Widerstand, einfach so. Es fühlt sich an wie eine große Erleichterung...diese Möglichkeit! Ja, es ist in der Tat als hätte ich die Ruder ins Wasser gleiten lassen.

Atme sanft. Die direkte Erfahrung, Gegenstände, Geräusche, Gerüche, Gefühle, Gedanken. Alles ist ein Fließen, ich bin nicht zu finden darin. Vertrauen, Hingabe, das ist es, ich sehe, dass es darum geht.

Ich danke dir von Herzen, wie gut, dass du da bist und mich unterstützt! Ich wäre allein schon längst wieder davon gelaufen.

Ich schaue weiter...wenn du Hinweise hast, lass es mich wissen :-) ♡

Von Herzen
Angela
This Here Now

User avatar
Ichbin01
Posts: 875
Joined: Tue Feb 16, 2016 4:39 pm

Re: Ich bin soweit

Postby Ichbin01 » Tue Oct 31, 2017 6:58 pm

Liebe Angela,
Ja genau alles ist ein fliessen... alles ist erfahrung.
Gibt dich einfach immer und immer nur weiterhin. Lass dir zeit diese erfahrung einfach nur weiter zu erforschen und sich in deinem alltag immer mehr ausbreiten.
Schau doch einfach beim nächsten mal direkt nach, wenn deine tochter kommt.
Ist da wirklich Angela als ICH, als Person. Oder ist da "Lebenstrom", der Angela "genannt" wird, aber eigentlic nur sich selbst erfährt.
Schau immer wieder nach in anderen lebenssituationen. Beim einkauf an der kasse, beim autofahren, spazieren, wäschewaschen etc. etc. Frag Dich:" was erfahre ich gerade" und schau dich um, ob du eine "person" finden kannst?

Ich bin sehr gespannt auf deinen bericht :-)

Ganz liebe grüsse,
Astrid
Herzliche Grüße - Ichbin

User avatar
Stillness
Posts: 326
Joined: Sat Jul 01, 2017 5:32 am

Re: Ich bin soweit

Postby Stillness » Wed Nov 01, 2017 9:46 pm

Liebe Astrid,

danke dir für diesen "einfachen" Hinweis zum Weiterschauen...werde berichten...

Herzlich und bis bald
Angela
This Here Now

User avatar
Ichbin01
Posts: 875
Joined: Tue Feb 16, 2016 4:39 pm

Re: Ich bin soweit

Postby Ichbin01 » Sat Nov 04, 2017 9:24 pm

Hallo meine liebe Angela,
wie läufts? Was hast Du erfahren?
Versuch in Kontakt mit mir zu bleiben... auch wenn es so scheint als wenn nichts zu erzählen wäre...der Kontakt wird Dir helfen, die letzten Steine aus den Weg zu räumen.

Ich bin da,
Herzliche Grüsse,
Astrid
Herzliche Grüße - Ichbin

User avatar
Stillness
Posts: 326
Joined: Sat Jul 01, 2017 5:32 am

Re: Ich bin soweit

Postby Stillness » Sun Nov 05, 2017 12:44 am

Liebe Astrid,

danke für deine Nachricht! Es ist ein "Hin und Her"...Momente des Sehens....und die meiste Zeit so wie immer. Wenn ich schaue, dann sehe ich. Wenn ich nicht schaue, ist alles wie gehabt. Und ich merke dass da eine Müdigkeit einkehrt, immer wieder nachzuschauen. Wozu? Kommt da als Frage...wenn dann doch wieder alles beim Alten ist.
Und dann ist da noch diese zunehmende Deprimiertheit, eine Leere. So war es auch beim letzten Mal. Am Anfang des Prozesses Freude und Momente von Frieden, Freiheit, Liebe...dann zunehmend Deprimiertheit, Orientierungslosigkeit. Als ob das Leben jeglichen Antrieb verliert. Und auch die Freude komplett geht. Das ist, so auch jetzt, der Moment, wo die Frage sehr stark wird: Wozu das alles?

So die Erfahrungen. Da scheint kein tieferes Sehen oder Vertiefung statt zu finden. Wie gesagt: wenn ich 'nachschaue', ob es "mich" in der unmittelbaren Erfahrung gibt, kann ich sehen, dass das nicht der Fall ist. Und wenn ich grad nicht schaue ist alles wie vorher und wie immer.

Herzlicher Gruß!
Angela
This Here Now

User avatar
Ichbin01
Posts: 875
Joined: Tue Feb 16, 2016 4:39 pm

Re: Ich bin soweit

Postby Ichbin01 » Mon Nov 06, 2017 6:06 pm

Liebe Angela,
hab mut! Ich begleite Dich und es muss nicht so wie beim letzten mal sein. Wenn du möchtest können wir gerne diese woche telefonieren oder videochatten. Vielleicht hilft dir das. Bitte schreibe mir eine PM wenn Du es möchtest.

Für heute möchte ich gern, dass du überprüfst ob es stimmt.ob es wirklich so ist, dass ES manchmal da ist und manchmal nicht? Oder kann es einfach nur sein, dass ES einfach nur manchmal im vordergrund und manchmal im hintergrund ist? Bitte sei ganz genau im hinschauen. Nicht denken :-))) Orientiere dich an der stille. Ist sie wirklich jemals weg? Auch wenn im vordergrund dinge geschehen?

Und schau die leere. Ist die leere wirklich leer? Und ist sie deprimierend? Oder ist da einfach nur ein gefühl, was nicht gefühlt werden will? Ein widerstand? Schau hin. Geh nicht mehr ins alte muster. Sei mutig und tapfer. Schau. Jetzt ist es anders!

Wozu das alles? Fragst du. Wenn leben einfach lebt, wird es langfristig leichter. Dazu müssen aber die steine aus dem weg geräumt werden. Deswegen schau auch im nicht-schauen... und lass los... lass es geschehen... lass dich dich ziehen...

Diese gedanken der deprimiertheit und des zweifels... schau in der direkten erfahrung... sind nur gedanken.
Ich drück dich,
Astrid
Herzliche Grüße - Ichbin

User avatar
Stillness
Posts: 326
Joined: Sat Jul 01, 2017 5:32 am

Re: Ich bin soweit

Postby Stillness » Wed Nov 08, 2017 11:27 pm

Liebe Astrid,

danke für die Worte und Angebote zur Unterstützung. Ich habe das Gefühl, dass es gut ist, dem Ganzen Zeit zu lassen. Wenn ich es zu sehr "erkennen" will, dann merke ich, dass es irgendwie anstrengend wird. Kann es sein, dass dieses Sehen einfach Zeit braucht - es einfach immer wieder zu sehen? Bis auch der letzte Zweifel keinen Boden mehr hat. Das ist mein Gefühl...dass es mit der Zeit immer klarer wird.

Du hast recht, das "Ich" ist nie real, auch wenn da Ich-Gedanken oder Ich-Gefühle sind. Es sind eben nur Ich-Gedanken, aber nichts dahinter.

Die Leere ist ein "Gefühl von Leere", das stimmt. Mehr noch aber scheint es eine Depression zu sein, die da lauert. Das kann ich nicht mehr nur als Gefühl erklären. Und ja, "Depression die da lauert" sind auch wieder Gedanken. Es ist eine Geschichte. Und das dahinter liegende Gefühl - ja, das will ich natürlich nicht fühlen. Es scheint existentiell bedrohlich.

Ich schaue - immer wieder - es ist nicht wie vorher. Aber der Schleier ist auch noch nicht komplett gelüftet...so würde ich es ausdrücken.

Die Stille - im Grunde gibt es sie nicht, das ist ebenfalls ein Konzept. "Sein" scheint es zu geben - und das ist unbewegt, still könnte ich sagen. Das Sein ist niemals weg. Es ist auch immer dasselbe.

Herzlicher Gruß
Angela
This Here Now

User avatar
Ichbin01
Posts: 875
Joined: Tue Feb 16, 2016 4:39 pm

Re: Ich bin soweit

Postby Ichbin01 » Fri Nov 10, 2017 11:01 am

Liebe Angela,
ja lass Dir so viel Zeit wie Du benötigst. Keine Hetze :-)
Kann es sein, dass dieses Sehen einfach Zeit braucht - es einfach immer wieder zu sehen? Bis auch der letzte Zweifel keinen Boden mehr hat. Das ist mein Gefühl...dass es mit der Zeit immer klarer wird.
Bei jedem ist es anders. Da gibt es keine Regel.
Bitte lass uns aber noch einmal genau den Zweifel untersuchen.
Wer oder was Zweifelt? Gibt es eine Instanz, die Zweifelt - in der Direkten Erfahrung?
Was sagt denn der Zweifel genau und was ist seine Motivation?
Und das dahinter liegende Gefühl - ja, das will ich natürlich nicht fühlen. Es scheint existentiell bedrohlich.
Ok, bitte beschreibe das Gefühl. Und was daran existentiell bedrohlich ist?

Liebe Angela, ich weiß, dass es für Dich jetzt nicht einfach ist und da evtl. der Impuls ist weg zu laufen, auf "Zeit" zu spielen. Aber das hast Du schon Dein Leben lang und bist immer wieder an diesem Punkt hier gekommen...du warst schon bei einigen Lehrern und immer wieder dieser Punkt hier. Lass es uns jetzt beenden! Lass uns das Tor durchschreiten. Hier und jetzt! Ich bleibe und begleite Dich! Renne nicht mehr davor weg. Es wird Dich immer und immer wieder einholen.

Deswegen. Nimm all Deinen Mut zusammen und springe mit mir! Schau hin!

Was bedroht DICH, wenn es das ICH nicht gibt? Was kann Dir schlimmstens passieren?

Ich drück Dich fest,
Astrid
Herzliche Grüße - Ichbin

User avatar
Stillness
Posts: 326
Joined: Sat Jul 01, 2017 5:32 am

Re: Ich bin soweit

Postby Stillness » Fri Nov 10, 2017 12:14 pm

Liebe Astrid,

deine Unterstützung ist so berührend...DANKE! Ich melde mich...

Angela
This Here Now

User avatar
Stillness
Posts: 326
Joined: Sat Jul 01, 2017 5:32 am

Re: Ich bin soweit

Postby Stillness » Wed Nov 22, 2017 3:01 pm

Liebe Astrid,

es hat etwas gedauert...

Du schreibst
Wer oder was Zweifelt? Gibt es eine Instanz, die Zweifelt - in der Direkten Erfahrung?
Mit "Zweifel" meinte ich die Tatsache, dass das Ich einerseits als nicht-existent gesehen wird...und sich dennoch nichts ändert. Also KANN ich es nicht wirklich gesehen haben, oder? Und das ist etwas, was ich einfach nicht erklären kann. In einem Moment sehe ich es ganz deutlich - dass da kein "Ich" ist - oder man könnte auch sagen "Es wird gesehen" oder "Sehen geschieht" - und dann ist wieder alles beim Alten. D.h. das Gefühl - das Erleben - eine Person unter vielen Personen zu sein, ist einfach da. Nichts hat sich verändert. Das meine ich, wenn ich sage "der Zweifel hat noch Boden". Da ist einfach dieses Zurückgehen in das Alte. Immer und immer wieder. So oft nun schon, dass ich schon gar keinen Mut mehr habe, es weiter zu "versuchen".

Es gibt keine Instanz, die zweifelt. Es sind alles nur Gedanken...ich SEHE das...und es ÄNDERT nichts.

Wie soll ich das nur ausdrücken.

Es ist tatsächlich, als ob ich verstanden hätte, dass es den Weihnachtsmann nicht gibt - mich aber dennoch immer wieder "entscheide" weiterhin an ihn zu glauben. Ja - es ist ein wenig schal. Aber es funktioniert noch so halbwegs, vielleicht aus Gewohnheit...und außerdem hat das Glauben an den Weihnachtsmann oder an das "Ich" scheinbare "Vorteile". Zukunftspläne zum Beispiel, Dinge, die Ich machen will...wo Ich noch überall hin will usw.
Ok, bitte beschreibe das Gefühl. Und was daran existentiell bedrohlich ist?
Es ist nicht existenziell bedrohlich, das ist wirklich falsch gesagt. Es fühlt sich an wie eine riesige Langweile. Oder etwas Leeres. Und das ganze Leben macht keinen Sinn mehr.

Ja, es sind alles Gedanken: Wenn ich all meine Plääne nicht mehr habe (denn warum braucht "Kein-Ich" noch Pläne) - wozu dann noch leben? Dann wird sich auch nie was ändern, das Leben bleibt öde und einfach nur anstrengend. All die Dinge, in die ich investiert habe (Ausbildung etc.) - wozu all das?
Ja, es sind alles Gedanken - aber ich stecke da komplett drin. Es ist fast, als will mich da irgendwas absolut nicht raus lassen. Oder ich will etwas absolut nicht loslassen.

Weisst du, was in den letzten zwei Wochen passiert ist? In mir hat sich die Idee eingenistet, noch einmal zu studieren - nebenberuflich. Da waren nur noch Gedanken daran...ich hab recherchiert, mich informiert...ich, ich, ich.

Es ist alles wie ein großes Ablenkungsmanöver irgendwie. Ich will dieses Ich mit all seinen Hoffnungen und Plänen scheinbar nicht verlieren! Ich will es nicht durchschauen!!

Das klingt alles schon ziemlich seltsam.

Liebe Astrid, du hörst es vielleicht - ich bin frustriert und müde, fühl mich derzeit schlecht wie schon lange nicht. Ich will im Grunde einfach aufhören mit all dem Suchen und Schauen. Mich langweilt im Moment auch jedes spirituelle Buch. Ich habe einfach keine Lust mehr auf das Ganze. Vielleicht studiere ich wirklich einfach...und gehe nicht weiter der Frage nach, ob Ich ein Ich bin oder nicht.

Ich möchte nicht trotzig wirken oder ähnliches oder dich dazu animieren, mich noch mehr an die Hand zu nehmen - ich schreib dir nur ungeschminkt, wie die Erfahrung ist.

Danke für deine Geduld und Begleitung. Ich habe keine Ahnung, ob du noch eine Idee hast. Im Moment habe ich keine...soll ich immer weiter schauen....und dann immer wieder zum Weihnachtsmann zurück kehren.

Kann es sein, dass die Illusion so "stark" ist, dass sie in manchen Organismen nicht komplett durchschaut werden kann? Mit "komplett durchschaut" meine ich einen deutlich wahrnehmbaren Wegfall der Illusion bzw. das deutlich wahrnehmbare Sehen der Illusion. Etwas, das längert als einen Moment anhält. Ich hab das Gefühl, schon sehr viele solcher Momente gehabt zu haben.
This Here Now

User avatar
Ichbin01
Posts: 875
Joined: Tue Feb 16, 2016 4:39 pm

Re: Ich bin soweit

Postby Ichbin01 » Wed Nov 22, 2017 3:25 pm

Liebe Angela,
tut mir leid, so schnell wirst Du mich jetzt nicht mehr los :-))))
Es gibt keine Instanz, die zweifelt. Es sind alles nur Gedanken
Ganz genau!
In einem Moment sehe ich es ganz deutlich - dass da kein "Ich" ist - oder man könnte auch sagen "Es wird gesehen" oder "Sehen geschieht" - und dann ist wieder alles beim Alten.
Genau! Es wird gesehen! Aber es ist nicht beim Alten. Das ist auch nur ein Gedanke!!!! Nimm wahr, dass der Inhalt des Gedankens nicht direkt erfahrbar ist. Ist tatsächlich alles beim Alten in der direkten Erfahrung?
Es fühlt sich an wie eine riesige Langweile. Oder etwas Leeres. Und das ganze Leben macht keinen Sinn mehr.
Ja, Leere ist das richtige Wort. Am Ende ist in der Tat alles leer. Du empfindest es nur so "langweilig" und "sinnlos", weil da eine Idee ist, dass es anders sein müsste. Dass da immer und ewiger Bliss sein müsste und die Engel im Himmel frohlocken und halleluja singen. Aber das ist nur eine Idee! Vielleicht hast Du das gelesen von irgendwelchen Pseudo-Spiris/Gurus.
Die "Erlösung" liegt in der totalen Akzeptanz, dass Leben sich selbst einfach nur lebt. Wenn Du Dich hingibst und akzeptierst und JA sagst dazu was gerade hier und jetzt geschieht. In Deinem Körper, um Dich herum. Lass Dich darin hineinfallen, sag JA dazu.
Es ist alles wie ein großes Ablenkungsmanöver irgendwie. Ich will dieses Ich mit all seinen Hoffnungen und Plänen scheinbar nicht verlieren!
Stimmt ;-) Aber auch das ist völlig ok. Auch das geschieht gerade und was ist, wenn Du auch dazu JA sagst?
Liebe Astrid, du hörst es vielleicht - ich bin frustriert und müde, fühl mich derzeit schlecht wie schon lange nicht. Ich will im Grunde einfach aufhören mit all dem Suchen und Schauen. Mich langweilt im Moment auch jedes spirituelle Buch. Ich habe einfach keine Lust mehr auf das Ganze
Ja, das ist normal, dass man nichts mehr lesen möchte. Die Suche ist nämlich beendet. Du kannst jetzt aufhören weiter zu suchen. Du hast bereits alles gefunden. Sag auch hierzu JA. Und spüre, was passiert.
Danke für deine Geduld und Begleitung. Ich habe keine Ahnung, ob du noch eine Idee hast. Im Moment habe ich keine...soll ich immer weiter schauen....und dann immer wieder zum Weihnachtsmann zurück kehren
Im Augenblick gibt es nur noch zu akzeptieren, dass alles leer ist, dass das Leben sich selbst lebt und dass alles so geschieht wie es geschehen soll.

Wenn Du Dich ganz und gar in diese totale Akezptanz von allem was ist hineinfällen lässt.. was passiert dann?

Bericht mir aus Deiner direkten Erfahrung. Nur das was passiert.. hier und jetzt...im Ja-Sagen zu allem zur ganzen Existenz.. Ja-zu "dir"?

Bleib hier, lass es uns beenden...
Herzliche Grüße - Ichbin


Return to “Deutsch (Archiv)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest