Wer oder was ist hinter der Story?

User avatar
LudwigLudwig
Posts: 57
Joined: Mon Jul 19, 2021 3:47 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby LudwigLudwig » Sun Aug 01, 2021 10:22 pm

Erzähl mir bitte, wie es dir damit gegangen ist.
Ich sehe viele Dinge nicht so wie sie sind sondern wie die Stimme in meinem Kopf sie beschreibt, zu jedem Objekt eine Story, die sich sehr oft wiederholt. Es ist schwer neutral zu bleiben und die Dinge einfach nur so zu sehen wie sie sind. Ähnlich wie eine Programmierung. Es fühlt sich zum Teil so an, als bleibt man in Erinnerungen hängen.

Beste Grüße
Ludwig

User avatar
seeadler
Posts: 518
Joined: Thu May 07, 2020 2:01 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby seeadler » Sun Aug 01, 2021 11:13 pm

Ok, warte mal....
Ich sehe viele Dinge nicht so wie sie sind sondern wie die Stimme in meinem Kopf sie beschreibt,
Lass uns diese Aussage mal untersuchen, und schauen, was tatsächlich da ist, tatsächlich erfahren wird.
SEHEN ist da, oder "Wahrnehmung von Farbe" - ok. Aber wer genau macht das?
Wer sieht?? Kannst du irgendwo ein Subjekt, ein "Ich" finden, das sieht?


Und- ist es denn möglich, irgendwie anders zu sehen?


Es ist schwer neutral zu bleiben und die Dinge einfach nur so zu sehen wie sie sind.
Es soll sich jetzt auch gar nichts ändern. Einfach nur mal beobachten und anerkennen, dass dieses Etikettieren ganz automatisch passiert. Z.B. ein Geräusch wird gehört, und das Bild eines Autos erscheint in Gedanken.

Mit der folgenden Übung wollen wir dieser Beschreibung, dieser Interpretation durch die Gedanken etwas auf die Schliche kommen.
Bitte beantworte jede Frage einzeln.

Stelle einen Apfel (oder eine andere Frucht) vor dir auf einen Tisch und untersuche:
1.Wo findet das Sehen statt? Draußen oder drinnen?
2.Wo ist die Grenze zwischen Außen und Innen?
3.Schaut das pure Gesehene eher nach 2D oder 3D aus, wenn du nur auf das eigentliche Sehen achtest und nichts denkst?
4.Schaue genau hin: Siehst du überhaupt einen "Apfel" oder nur Farbe? Bemerke, wie die Gedanken benennen, was gesehen wird.
5.Woher kennst du den Namen der Farbe?
6.Hat das, was du siehst bereits einen Namen, wenn du es siehst, oder gibt es nur etwas?
Bemerke die Lücke, die zwischen dem Sehen und dem Benennen liegt.
7.Gibt es jemanden, der sieht oder ist da nur sehen?
8.Gibt es eine "Instanz", die ein wahrgenommenes Objekt wahrnimmt oder einfach nur Wahrnehmung?
9.Was ist die Aufgabe der Gedanken in diesem gesamten Wahrnehmungsprozess?
Denkst du die Erfahrung oder ist da einfach nur Erfahrung?


Gruß,
Kalle

User avatar
LudwigLudwig
Posts: 57
Joined: Mon Jul 19, 2021 3:47 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby LudwigLudwig » Mon Aug 02, 2021 11:11 pm

Lass uns diese Aussage mal untersuchen, und schauen, was tatsächlich da ist, tatsächlich erfahren wird.
SEHEN ist da, oder "Wahrnehmung von Farbe" - ok. Aber wer genau macht das?
Wer sieht?? Kannst du irgendwo ein Subjekt, ein "Ich" finden, das sieht?
Ich habe den Eindruck einer Instanz die das ganze beobachtet, aber hinter dem "Ich".
Und- ist es denn möglich, irgendwie anders zu sehen?
Ich habe mich hier evtl. missverständlich ausgedrückt. Ich meinte damit, dass ich mir z.B. einen Sessel in unserem Wohnzimmer ansehe und sofort eine Erinnerung erscheint, die diesen Sessel gleich mit einer Story verbindet. Oder im Grünen einen bestimmten Abschnitt wo ich z.b. mal eine prägende Situation erlebt habe, die sehe ich dann immer wenn ich diesen Weg gehe, und nicht einfach pur, so wie er ist. Ist das verständlicher?
Stelle einen Apfel (oder eine andere Frucht) vor dir auf einen Tisch und untersuche:
1.Wo findet das Sehen statt? Draußen oder drinnen?
Drinnen
2.Wo ist die Grenze zwischen Außen und Innen?
Meine Augen
3.Schaut das pure Gesehene eher nach 2D oder 3D aus, wenn du nur auf das eigentliche Sehen achtest und nichts denkst?
Ich denke 3D
4.Schaue genau hin: Siehst du überhaupt einen "Apfel" oder nur Farbe? Bemerke, wie die Gedanken benennen, was gesehen wird.
Gute Frage. Streng genommen sehe ich nur Farben, aus denen mein Kopf Linien, Schattierungen, Farben, usw bildet.
5.Woher kennst du den Namen der Farbe?
Den habe ich als Kind gelernt. Wobei ich die Frage interessant finde, wie andere diese Farbe wahrnehmen.
6.Hat das, was du siehst bereits einen Namen, wenn du es siehst, oder gibt es nur etwas?
Bemerke die Lücke, die zwischen dem Sehen und dem Benennen liegt.
Mein Kopf ist leider immer sehr schnell dabei. Es gibt keine Lücke. Ich kann versuchen etwas nicht zu benennen, das ist aber echt schwer etwas ohne Kommentar zu sehen. Das ist dann wie Meditieren, wenn ich versuche im Jetzt zu sein und meinen Kommentator versuche auszublenden.
7.Gibt es jemanden, der sieht oder ist da nur sehen?
Ich habe den Eindruck eines Beobachters, der aber nicht mein "ich" ist. Mein "ich" kann ich von aussen beobachten, das bin ich nicht. Wobei der Beobachter ja eigentlich auch wieder ein "ich" ist, oder?
8.Gibt es eine "Instanz", die ein wahrgenommenes Objekt wahrnimmt oder einfach nur Wahrnehmung?

Ich habe den Eindruck eines Wahrnehmenden, der nicht mein "ich" ist.
9.Was ist die Aufgabe der Gedanken in diesem gesamten Wahrnehmungsprozess?
Denkst du die Erfahrung oder ist da einfach nur Erfahrung?
Ich habe den Eindruck dass meine Gedanken meine Erfahrung verarbeiten und beurteilen.

Beste Grüße,
Ludwig

User avatar
seeadler
Posts: 518
Joined: Thu May 07, 2020 2:01 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby seeadler » Tue Aug 03, 2021 10:14 am

Lass uns diese Aussage mal untersuchen, und schauen, was tatsächlich da ist, tatsächlich erfahren wird.
SEHEN ist da, oder "Wahrnehmung von Farbe" - ok. Aber wer genau macht das?
Wer sieht?? Kannst du irgendwo ein Subjekt, ein "Ich" finden, das sieht?
Ich habe den Eindruck einer Instanz die das ganze beobachtet, aber hinter dem "Ich".
Ja, dieser Eindruck ist da. Wir wollen jetzt aber einmal genau schauen.
Dazu gehe ich erstmal auf die Apfel-Übung ein:

Stelle einen Apfel (oder eine andere Frucht) vor dir auf einen Tisch und untersuche:
1.Wo findet das Sehen statt? Draußen oder drinnen?
Drinnen
Ok. Jetzt müssen wir genau schauen, was wird erfahren.
Wird ein "drinnen" erfahren? Ist im Sehen selber eine Information, dass es "drinnen" stattfindet?
Dass es irgendwo einen Ursprung hat?
Oder ist das eine Idee, ein Gedanke?


2.Wo ist die Grenze zwischen Außen und Innen?
Meine Augen
Wie bei der ersten Frage:
Wird Apfel erfahren, oder ist das eine Etikettierung der Gedanken?
Wird Auge erfahren, oder ist das eine Etikettierung der Gedanken?
Weiß Sehen etwas von einem "Auge"?


4.Schaue genau hin: Siehst du überhaupt einen "Apfel" oder nur Farbe? Bemerke, wie die Gedanken benennen, was gesehen wird.
Gute Frage. Streng genommen sehe ich nur Farben, aus denen mein Kopf Linien, Schattierungen, Farben, usw bildet.
Genau! Streng genommen sind da nur Farben/Licht. Und auch das sind natürlich schon gedankliche Benennungen, aber vielleicht kommen diese der Erfahrung am nächsten.
5.Woher kennst du den Namen der Farbe?
Den habe ich als Kind gelernt. Wobei ich die Frage interessant finde, wie andere diese Farbe wahrnehmen.
Ja es gibt viele interessante Fragen :-)
Hier geht es aber nur um die Frage, ob es jemanden gibt, der fragt.

6.Hat das, was du siehst bereits einen Namen, wenn du es siehst, oder gibt es nur etwas?
Gehe bitte noch einmal auf diese Frage ein!


7.Gibt es jemanden, der sieht oder ist da nur sehen?
Ich habe den Eindruck eines Beobachters, der aber nicht mein "ich" ist. Mein "ich" kann ich von aussen beobachten, das bin ich nicht. Wobei der Beobachter ja eigentlich auch wieder ein "ich" ist, oder?


Bleib mal beim Sehen. Und versuche alle gelernten Geschichten beiseite zu lassen.
In der direkten Erfahrung "Sehen" - findest du mehr als den Vorgang des Sehens selber, und viele Gedanken darüber ?

Kannst du einen Beobachter sehen/hören/riechen/schmecken/spüren?



Das sind jetzt alles sehr wichtige Fragen für den weiteren Verlauf- nimm dir gerne etwas Zeit, dich in Ruhe mit jeder einzelnen Frage zu befassen und gehe bitte in jedem Fall auf die fett geschriebenen ein.
Bei Verständnisfragen schreib mir gern!

Gruß !
Kalle

User avatar
LudwigLudwig
Posts: 57
Joined: Mon Jul 19, 2021 3:47 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby LudwigLudwig » Wed Aug 04, 2021 8:35 pm

Ich wollte nur kurz Bescheid geben, dass ich es heute nicht mehr schaffe zu antworten!

Beste Grüße
Ludwig

User avatar
LudwigLudwig
Posts: 57
Joined: Mon Jul 19, 2021 3:47 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby LudwigLudwig » Thu Aug 05, 2021 11:05 pm

Wird ein "drinnen" erfahren? Ist im Sehen selber eine Information, dass es "drinnen" stattfindet?
Dass es irgendwo einen Ursprung hat?
Oder ist das eine Idee, ein Gedanke?
Es ist wohl eher ein Gedanke, eine Idee. Andererseits kann ich wenn ich meine Augen bewege Umrisse von meinem Gesicht (z.B. Nase, Augenhöhle, Wangen, Zunge) und viele Teile meines Körpers sehen. Und ich sehe dazu im Kontrast das Außen, das um mein Gesicht und meinen Körper herum ist. Es fühlt sich und sieht also schon aus als wäre ich (dr)innen. Aber natürlich könnte man aber auch wieder sagen, dass es nur Farben und Linien sind, die mein Geist zusammensetzt und das ganze ist eine Interpretation die nur in meinem Kopf entsteht.
Wird Auge erfahren, oder ist das eine Etikettierung der Gedanken?
Weiß Sehen etwas von einem "Auge"?
Eigentlich nicht, ich kann meine Augen ja z.B. nicht sehen, ich weiß nur dass sie da sind wo sie sind, weil ich z.B. andere Menschen von außen sehen kann.
6.Hat das, was du siehst bereits einen Namen, wenn du es siehst, oder gibt es nur etwas?

Gehe bitte noch einmal auf diese Frage ein!
Wenn ich etwas sehe, gibt es nur etwas, es hat von sich aus keinen Namen, aber mein Kopf vergibt gleich einen Namen.
In der direkten Erfahrung "Sehen" - findest du mehr als den Vorgang des Sehens selber, und viele Gedanken darüber ?

Kannst du einen Beobachter sehen/hören/riechen/schmecken/spüren?
Nein, ich kann den Beobachter nicht sehen/hören/riechen/schmecken/spüren

Beste Grüße

Ludwig

User avatar
seeadler
Posts: 518
Joined: Thu May 07, 2020 2:01 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby seeadler » Fri Aug 06, 2021 8:18 pm

Hallo Ludwig.

Um klarzukriegen, was direkte Erfahrung ist, muss ich dich bitten, alle gelernten Begriffe und Konzepte einmal beiseite zu lassen, egal wie 'unsinnig' das erscheinen mag.
Alles was nicht als sehen/hören/ riechen/ schmecken/ spüren erfahren wird, muss also Gedankeninhalt sein - direkte Erfahrung (DE) von 'Denken'.
Noch einmal das Beispiel mit dem Apfel:
"Apfel" ist ein gelernter Begriff, ein Konzept. Tatsächlich erfahren wird nur: Sehen/Farbe.


Wird ein "drinnen" erfahren? Ist im Sehen selber eine Information, dass es "drinnen" stattfindet?
Dass es irgendwo einen Ursprung hat?
Oder ist das eine Idee, ein Gedanke?
Es ist wohl eher ein Gedanke, eine Idee. Andererseits kann ich wenn ich meine Augen bewege Umrisse von meinem Gesicht (z.B. Nase, Augenhöhle, Wangen, Zunge) und viele Teile meines Körpers sehen. Und ich sehe dazu im Kontrast das Außen, das um mein Gesicht und meinen Körper herum ist. Es fühlt sich und sieht also schon aus als wäre ich (dr)innen. Aber natürlich könnte man aber auch wieder sagen, dass es nur Farben und Linien sind, die mein Geist zusammensetzt und das ganze ist eine Interpretation die nur in meinem Kopf entsteht.
Es ist egal, ob es sich so anfühlt. Wir wollen jetzt herausfinden, wie es wirklich ist.
Informiert das reine Sehen, die Wahrnehmung selber, über ein innen oder außen?
Über einen Ursprung des Sehens?


Wird Auge erfahren, oder ist das eine Etikettierung der Gedanken?
Weiß Sehen etwas von einem "Auge"?
Eigentlich nicht, ich kann meine Augen ja z.B. nicht sehen, ich weiß nur dass sie da sind wo sie sind, weil ich z.B. andere Menschen von außen sehen kann.
"Ich weiß nur, dass..." = DE von "Denken".
Nur ein Gedankeninhalt, nicht Erfahrung. Klar?
:-)

6.Hat das, was du siehst bereits einen Namen, wenn du es siehst, oder gibt es nur etwas?
Gehe bitte noch einmal auf diese Frage ein!

Wenn ich etwas sehe, gibt es nur etwas, es hat von sich aus keinen Namen, aber mein Kopf vergibt gleich einen Namen.
Genau. Das passiert einfach, oder?


In der direkten Erfahrung "Sehen" - findest du mehr als den Vorgang des Sehens selber, und viele Gedanken darüber ?

Kannst du einen Beobachter sehen/hören/riechen/schmecken/spüren?
Nein, ich kann den Beobachter nicht sehen/hören/riechen/schmecken/spüren
Genau... das ist eine sehr sehr wichtige Erkenntnis!
Kein Beobachter zu finden.

Findest du überhaupt einen Wahrnehmenden, getrennt vom Wahrnehmen?

Könnte es sein, dass der Wahrnehmende, das Subjekt, nur in Gedanken existiert?


Du musst hierauf nicht antworten. Aber mach dich mal mit der Möglichkeit vertraut...


Schreib mir bitte, wenn meine Fragen und Hinweise unverständlich sind!
:-)

-----------

Dann schreib mir bitte zu morgen von einem Geräusch oder Klang, den du zB in der Wohnung hörst, und der auch in den nächsten Tagen noch zu hören sein wird (zB Summen vom Kühlschrank).

Gruß und eine gute Nacht!
Kalle

User avatar
LudwigLudwig
Posts: 57
Joined: Mon Jul 19, 2021 3:47 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby LudwigLudwig » Sun Aug 08, 2021 10:45 pm

Informiert das reine Sehen, die Wahrnehmung selber, über ein innen oder außen?
Über einen Ursprung des Sehens?
Nein. Streng genommen kann ich so ja garnichts wissen wenn ich nicht denke und nur wahrnehmen.
Findest du überhaupt einen Wahrnehmenden, getrennt vom Wahrnehmen?
Wenn ich nicht denke, dann nicht. Dann nehmen wie ich nur wahr.
Könnte es sein, dass der Wahrnehmende, das Subjekt, nur in Gedanken existiert?
Vermutlich :-)
Dann schreib mir bitte zu morgen von einem Geräusch oder Klang, den du zB in der Wohnung hörst, und der auch in den nächsten Tagen noch zu hören sein wird (zB Summen vom Kühlschrank).
Das leise Rauschen der Lüftungsanlage.
Die Geräusche der Vögel im Freien.

Gute Nacht!

Beste Grüße
Ludwig

User avatar
seeadler
Posts: 518
Joined: Thu May 07, 2020 2:01 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby seeadler » Mon Aug 09, 2021 9:22 am

Informiert das reine Sehen, die Wahrnehmung selber, über ein innen oder außen?
Über einen Ursprung des Sehens?
Nein. Streng genommen kann ich so ja garnichts wissen wenn ich nicht denke und nur wahrnehmen.
Genau. Ob jemand "weiß" oder "denkt" bleibt noch zu untersuchen.
Wir halten fest, dass wenn wir von alldem, was die Gedanken erzählen, von allen angelernten Konzepten, Abstand nehmen, mit absoluter Sicherheit nur gesagt werden kann, dass Sehen einfach da ist, einfach stattfindet- und dass "der Sehende", oder ein Ort, wo es genau stattfindet, nur als Inhalt eines Gedankens existiert. Richtig?

Findest du überhaupt einen Wahrnehmenden, getrennt vom Wahrnehmen?
Wenn ich nicht denke, dann nicht. Dann nehmen wie ich nur wahr.
Der Wahrnehmende ist eingebildet.
Ist das vollkommen klar?

Könnte es sein, dass der Wahrnehmende, das Subjekt, nur in Gedanken existiert?
Vermutlich :-)
Vertraue dem, was du selber vorfindest, oder eben nicht vorfindest .


Dann schreib mir bitte zu morgen von einem Geräusch oder Klang, den du zB in der Wohnung hörst, und der auch in den nächsten Tagen noch zu hören sein wird (zB Summen vom Kühlschrank).
Das leise Rauschen der Lüftungsanlage.
Die Geräusche der Vögel im Freien.
Ok. Nehmen wir das Rauschen der Lüftungsanlage.
Setz dich heute noch einmal entspannt hin und bemerke das Geräusch.

Wird wirklich eine Lüftungsanlage gehört?

Oder ist das ein Label der Gedanken?

Was ist in der direkten Erfahrung vorzufinden ?


Gibt es ein Geräusch, getrennt vom Hören?

Gibt es einen Hörenden, getrennt vom Hören?

Oder ist da einfach nur hören?




Lieben Gruß
Kalle

User avatar
LudwigLudwig
Posts: 57
Joined: Mon Jul 19, 2021 3:47 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby LudwigLudwig » Tue Aug 10, 2021 10:51 pm

Wir halten fest, dass wenn wir von alldem, was die Gedanken erzählen, von allen angelernten Konzepten, Abstand nehmen, mit absoluter Sicherheit nur gesagt werden kann, dass Sehen einfach da ist, einfach stattfindet- und dass "der Sehende", oder ein Ort, wo es genau stattfindet, nur als Inhalt eines Gedankens existiert. Richtig?
Richtig
Wird wirklich eine Lüftungsanlage gehört?
Nein, es wird nur ein Geräusch gehört
Oder ist das ein Label der Gedanken?
Ja, ist es
Was ist in der direkten Erfahrung vorzufinden ?
Ein Geräusch
Gibt es ein Geräusch, getrennt vom Hören?
Nein
Gibt es einen Hörenden, getrennt vom Hören?
Nein
Oder ist da einfach nur hören?
Da ist nur hören

Beste Grüße

Ludwig

User avatar
seeadler
Posts: 518
Joined: Thu May 07, 2020 2:01 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby seeadler » Wed Aug 11, 2021 4:51 pm

Schön! Mir scheint, das Unterscheiden zwischen der direkten Erfahrung und den Gedankeninhalten funktioniert schon besser!
Das ist es, was wir Schauen nennen.
Es ist also noch vor dem Denken, es "sieht" das Denken.

Informiert das reine Sehen, die Wahrnehmung selber, über ein innen oder außen?
Über einen Ursprung des Sehens?
Nein. Streng genommen kann ich so ja garnichts wissen wenn ich nicht denke und nur wahrnehmen.
Findest du überhaupt einen Wahrnehmenden, getrennt vom Wahrnehmen?
Wenn ich nicht denke, dann nicht. Dann nehmen wie ich nur wahr.
Jetzt schauen wir uns einmal die Gedanken an, und wer oder was da genau denkt.


Setz dich für eine halbe stunde hin, entspanne, atme langsam und sanft ein und aus und dann beobachte:

1. Kannst du sagen wo die Gedanken herkommen und wo sie hingehen? Warte neugierig auf den nächsten Gedanken und sieh nach.

2. Kannst du vorhersagen, welcher Gedanke als nächstes kommt? Kannst du verhindern, dass er erscheint, wenn er dir nicht gefällt? Kannst du einen Gedanken ungeschehen machen, wenn er einmal erschienen ist?

3. Kannst du die Entscheidung treffen, längere Zeit NICHT zu denken?

4. Kannst du kontrollieren nur besonders schöne und angenehme Gedanken zu denken?

5. Denke an eine Zahl zwischen 1 und 100. Weißt du, welche Zahl kommt, bevor sie erscheint?

6. Ist der Gedanke "Ich" eine besondere Art Gedanke, der andere Gedanken denken kann? Oder kommt er von derselben Stelle wie die anderen Gedanken

7. Findest du jemanden, der denkt, oder geschieht das alles von selbst, ohne Kontrolle durch einen "Denker"?



Freue mich auf deine Antworten!

User avatar
seeadler
Posts: 518
Joined: Thu May 07, 2020 2:01 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby seeadler » Fri Aug 13, 2021 6:29 pm

Hallo Ludwig,

bist du noch dabei?

User avatar
LudwigLudwig
Posts: 57
Joined: Mon Jul 19, 2021 3:47 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby LudwigLudwig » Fri Aug 13, 2021 7:33 pm

Hallo Kalle,

ja auf jeden Fall, ich antworte gleich, sorry für das späte Feedback.

Beste Grüße

Ludwig

User avatar
LudwigLudwig
Posts: 57
Joined: Mon Jul 19, 2021 3:47 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby LudwigLudwig » Fri Aug 13, 2021 7:42 pm

1. Kannst du sagen wo die Gedanken herkommen und wo sie hingehen? Warte neugierig auf den nächsten Gedanken und sieh nach.
Nein, sie sind auf einmal da.
2. Kannst du vorhersagen, welcher Gedanke als nächstes kommt? Kannst du verhindern, dass er erscheint, wenn er dir nicht gefällt? Kannst du einen Gedanken ungeschehen machen, wenn er einmal erschienen ist?
Ich kann es nicht vorhersagen, ich versuchen ihn zu verhindern in dem ich mich auf ein anderes Thema fokussiere, aber das ist echt schwer. Ungeschehen kann ich ihn nicht machen.
3. Kannst du die Entscheidung treffen, längere Zeit NICHT zu denken?
Länger nicht. Ich bilde mir zumindest ein dass es für eine kurze Zeit geht. Ich versuche dann quasi im Aufnahmemodus zu sein, wie z.B. beim Sparring in der Kampfkunst. Wie ein Dauerfokus sozusagen. Aber nur sehr kurz, vll ist das aber auch Einbildung.
Kannst du kontrollieren nur besonders schöne und angenehme Gedanken zu denken?
Ich kann mich wie gesagt auf etwas bestimmtes fokussieren, das klappt mal mehr mal weniger.
5. Denke an eine Zahl zwischen 1 und 100. Weißt du, welche Zahl kommt, bevor sie erscheint?
Nein, sobald ich es weiß, denke ich es ja :)
6. Ist der Gedanke "Ich" eine besondere Art Gedanke, der andere Gedanken denken kann? Oder kommt er von derselben Stelle wie die anderen Gedanken
Ich habe den Eindruck, dass er von der selben Stelle kommt.
7. Findest du jemanden, der denkt, oder geschieht das alles von selbst, ohne Kontrolle durch einen "Denker"?
Nein.Das geschieht von selbst.

Noch einen schönen Abend!

Gruß,
Ludwig

User avatar
seeadler
Posts: 518
Joined: Thu May 07, 2020 2:01 pm

Re: Wer oder was ist hinter der Story?

Postby seeadler » Sun Aug 15, 2021 2:48 am

Hallo Ludwig,
2. Kannst du vorhersagen, welcher Gedanke als nächstes kommt? Kannst du verhindern, dass er erscheint, wenn er dir nicht gefällt? Kannst du einen Gedanken ungeschehen machen, wenn er einmal erschienen ist?
Ich kann es nicht vorhersagen, ich versuchen ihn zu verhindern in dem ich mich auf ein anderes Thema fokussiere, aber das ist echt schwer.
Ist da wirklich ein "Ich", das sich auf etwas fokussiert?
Oder ist es ein weiterer Gedanke, "ich muss mich jetzt fokussieren"?
Wenn die Aufmerksamkeit dann bei den Gedanken bleibt, oder beim nächsten Geräusch dann wieder woanders ist- wer genau macht das?

3. Kannst du die Entscheidung treffen, längere Zeit NICHT zu denken?
Länger nicht. Ich bilde mir zumindest ein dass es für eine kurze Zeit geht. Ich versuche dann quasi im Aufnahmemodus zu sein, wie z.B. beim Sparring in der Kampfkunst. Wie ein Dauerfokus sozusagen. Aber nur sehr kurz, vll ist das aber auch Einbildung.
Wo genau ist dieses Ich, das es versucht?
Passiert es nicht einfach? Und ein Gedanke behauptet dann "ich habe versucht ..."?
Oder es erscheint einfach ein Gedanke "ich versuche jetzt...." ?

Schau noch mal nach :-)


Falls es da noch Unklarheiten gibt, schreib mir bitte!


Ansonsten schauen wir jetzt, ob denn ein Entscheider "Ludwig" irgendwo zu finden ist...
Hier ist eine Übung dazu:


Halte deine Hand vor dich in die Luft, Handfläche nach oben.
Jetzt drehe die Hand um, Handfläche nach unten.
Dreh sie wieder um, Handfläche nach oben.
Jetzt drehe die Hand wieder um, Handfläche nach unten.
Jetzt lass die Hand wieder umdrehen, Handfläche nach oben, und beobachte
ganz genau, was in Direkter Erfahrung passiert.
Dreh die Handfläche noch ein paar Mal hin und her.
Gibt es irgendetwas/jemand der den Moment des Drehens wählt?
Kannst du in DE einen der wählt oder einen Entscheider finden?
Gibt es da einen Gedanken zu? Wird das von einem Gedanken kontrolliert?


Return to “Deutsch”

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 2 guests