Eins, frei und ohne Grenzen fliessend.

User avatar
Yogabala
Posts: 18
Joined: Sun Jul 30, 2017 7:59 am

Re: Eins, frei und ohne Grenzen fliessend.

Postby Yogabala » Tue Aug 08, 2017 3:45 pm

Lieber Daniel,

es tauchen einfach viele Fragen auf....
Ist das so.... irgendwoher muss es aber doch kommen...
Und ich entscheife doch such viel mein Tun...,
Ok wir sind ein kreiertes "ich" das ist klar....
wobei ein umkreieren sehr schwierig ist...
Doch ist es nicht auch oft Intuition oder sehr oft Automatismus, auf der Basis von Erlebten, gelernten, Mustern...??

Entscheiden nicht zu denken ... schwierig... und dann ja schon passiert ... das Denken...
Das Etikettieren es geht einfach rasend schnell.... vielleicht wenn man es übt.... ne geht nicht... dann war ja auch schon wieder etikettiert..,

Ich gühl mich gut dabei.....
Habe das Gefühl mich aber immer noch im Kreis zu drehen.....kein Durchbruch.... des Circels

Liebe Grüße
Yogabala

User avatar
Daniel777
Posts: 486
Joined: Sat Apr 02, 2016 4:02 pm

Re: Eins, frei und ohne Grenzen fliessend.

Postby Daniel777 » Tue Aug 08, 2017 9:16 pm

Liebe Yogabala,

Freue mich, das du dich gut fühlst.
Ja, ein Haufen Fragen. :)
Schauen wir weiter in die unmittelbare Erfahrung. Es wird sich nicht durch Überlegungen klären.
Und ich entscheife doch such viel mein Tun...,
Beobachte die vielen kleinen Entscheidungen. Was ziehe ich an, was esse ich, was mache ich jetzt, welchen Weg gehe ich...? Wie genau kommt es zu einer Entscheidung, wie verläuft der Entscheidungsvorgang? Ist da ein ICH, das entscheidet, oder wird einfach entschieden? Beobachte genau.

Liebe Grüße
Daniel

User avatar
Yogabala
Posts: 18
Joined: Sun Jul 30, 2017 7:59 am

Re: Eins, frei und ohne Grenzen fliessend.

Postby Yogabala » Wed Aug 09, 2017 8:08 pm

Lieber Daniel,

die Entscheidung passiert einfach...,
..... immer...,,

Auf mehr komme ich nicht....

Liebe Grüße
Yogabala

User avatar
Daniel777
Posts: 486
Joined: Sat Apr 02, 2016 4:02 pm

Re: Eins, frei und ohne Grenzen fliessend.

Postby Daniel777 » Wed Aug 09, 2017 9:42 pm

Liebe Yogabala,

Genau, es passiert einfach. Wie kommt es dann zu der Annahme: "das habe ICH entschieden, das habe ICH getan"?

Wo sitzt dieses ICH, das sich das Gefühlte, Empfundene und Gedachte zu eigen macht und dadurch die Ich-Illusion entstehen lässt?
Wenn es ein ICH, ein Zentrum gäbe, wäre es nicht klar und offensichtlich?

Liebe Grüße
Daniel

User avatar
Yogabala
Posts: 18
Joined: Sun Jul 30, 2017 7:59 am

Re: Eins, frei und ohne Grenzen fliessend.

Postby Yogabala » Thu Aug 10, 2017 8:35 pm

Lieber Daniel,

das ich ist ein "Gedankenkonstrukt"....

Ja, es wäre deutlich erkennbar und ersichtlich!

Liebe Grüße
Yogabala

User avatar
Daniel777
Posts: 486
Joined: Sat Apr 02, 2016 4:02 pm

Re: Eins, frei und ohne Grenzen fliessend.

Postby Daniel777 » Thu Aug 10, 2017 10:00 pm

Liebe Yogabala,
das ich ist ein "Gedankenkonstrukt"....
Genau.
Findest Du jemanden, dem Gedanken bewusst sind?
Findest Du jemanden, der denkt?

Liebe Grüße
Daniel

User avatar
Yogabala
Posts: 18
Joined: Sun Jul 30, 2017 7:59 am

Re: Eins, frei und ohne Grenzen fliessend.

Postby Yogabala » Fri Aug 11, 2017 9:01 pm

Lieber Daniel,

-dem Gedanken bewusst sind ..... keinen

- jemand der denkt - Ja, das macht jeder

Liebe Grüsse

Yogabala

User avatar
Daniel777
Posts: 486
Joined: Sat Apr 02, 2016 4:02 pm

Re: Eins, frei und ohne Grenzen fliessend.

Postby Daniel777 » Fri Aug 11, 2017 9:40 pm

Liebe Yogabala,

Genau, keinen der Denkt. Gut. :)
Schau weiter in die Richtung. Spür nach...
Ist da in der unmittelbaren Erfahrung ein ICH, ein Empfänger oder eine Wahrnehmde von Gedanken? Auf wen beziehen sich die Gedanken?

Kann ein Gedanke fühlen, hören, riechen, schmecken, sehen?


Liebe Grüße
Daniel

User avatar
Yogabala
Posts: 18
Joined: Sun Jul 30, 2017 7:59 am

Re: Eins, frei und ohne Grenzen fliessend.

Postby Yogabala » Sun Aug 13, 2017 12:34 am

Lieber Daniel,

nein nichts da...

Die Gedanken beziehen sich auf gemachte Erfahrungen usw. die sich dann auf die Person welche die Erfahrung gemacht hat beziehen

Nein ein Gedanke kann nicht riechen usw... es wird aus Erfahrungen / Erinnerungen geformt...

Liebe Grüsse
Yogabala

User avatar
Daniel777
Posts: 486
Joined: Sat Apr 02, 2016 4:02 pm

Re: Eins, frei und ohne Grenzen fliessend.

Postby Daniel777 » Sun Aug 13, 2017 9:39 am

Guten Morgen,
Die Gedanken beziehen sich auf gemachte Erfahrungen usw. die sich dann auf die Person welche die Erfahrung gemacht hat beziehen
Ja,Erfahrung ist da. Ist die Person, auf die sich die Erfahrungen beziehen, auch da?
Wo nimmst du die Erfahrende wahr?

Nimm die Untersuchung mit in den Tag.

Schreibe die Hälfte der Zeit, was du gerade erfährst und
benutze dabei "ich" und "mein".
Mein Beispiel: Ich höre das Klackern der Tastatur. Ich spüre den Druck unter meinen Fingern von den Tasten. Ich
sehe, wie die Buchstaben auf dem Bildschirm erscheinen.
Ich spüre einen leichten Rückenschmerz.
Spüre deinen Körper. Empfindest du so etwas wie
Anspannung oder Entspannung?
Dann schreibe 10 Min. lang, was du gerade erfährst, ohne "ich" und mein".
Klackern der Tasten. Wechselnder Druck unter den
Fingerkuppen. Buchstaben erscheinen auf dem Bildschirm.
Auto fährt vorbei, Nachbarn machen krach, leichtes Ziehen in der Lendenwirbelsäule usw.
Spüre wieder, was im Körper geschieht.

Vergleiche jetzt die beiden Möglichkeiten, die Erfahrung zu beschreiben. Ist eine wahrer als die andere? Wenn ja,
welche?
Was ist ohne die Benennung vorhanden?
Beeinflussen Benennungen die Erfahrung oder
beschreiben sie sie einfach?

Mehrere Fragen. Lass Dir Zeit. Freue mich auf Deinen Bericht.

Liebe Grüße
Daniel

User avatar
Yogabala
Posts: 18
Joined: Sun Jul 30, 2017 7:59 am

Re: Eins, frei und ohne Grenzen fliessend.

Postby Yogabala » Mon Aug 14, 2017 4:05 pm

Lieber Daniel,

keine Variante ist wahrer als die Andere...

- Ohne ich und mein :
Es fühlt sich leichter an... wie mit Raum und Abstand
freier.... unbesorgter....
Es entsteht Abstand zu dem was gerade ist... man
ist nicht so darin gefangen!

- Die Benennungen sind wie ein Fixierer
Zuschreibungen ... formen etwas dadurch ..
sozusagen die Person die benannt wird...
Es ist, wie wenn man zugeklebt wird mit Patches von
Beschreibungen usw. die man dann sein soll...
Beipackzettel.. :-) fällt mir da ein...

Frage: bemerkt man, wenn sich die Sicht verändert...
eine Veränderung - an mir selbst oder
durch andere?

Liebe Grüße
Yogabala

User avatar
Daniel777
Posts: 486
Joined: Sat Apr 02, 2016 4:02 pm

Re: Eins, frei und ohne Grenzen fliessend.

Postby Daniel777 » Mon Aug 14, 2017 7:55 pm

Liebe Yogabala,

Prima. Beipackzettel ist gut. :)
Unvoreingenommen weiter.
sozusagen die Person die benannt wird...
Und ist diese Person wirklicher als Schneewittchen? Ist diese Person in irgendeiner Weise mit den Sinnen erfahrbar?
Kannst du ein „Ich" finden, das mehr als ein Gedanke ist?
Es entsteht Abstand zu dem was gerade ist... man
ist nicht so darin gefangen!
In deiner unmittelbaren Erfahrung, gibt es da ein „Ich", das gefangen ist und zugeklebt wird mit Patches?

Und was ist hiermit?
Beeinflussen Benennungen die Erfahrung oder
beschreiben sie sie einfach?
Ja, das bemerkt man. Bei manchen stürmt es ein wie eine Lawine, bei anderen geht es Stück für Stück ins erkennen.
Mitmenschen könnten in Deiner Präsenz eine gewisse Ruhe, Stille wahrnehmen. Muss aber nicht sein. Ist hier auch nicht von Belang.

Schau weiter. Übe immer wieder, in die Welt der Sinne zurückzukehren.

Liebe Grüße
Daniel

User avatar
Yogabala
Posts: 18
Joined: Sun Jul 30, 2017 7:59 am

Re: Eins, frei und ohne Grenzen fliessend.

Postby Yogabala » Tue Aug 15, 2017 10:57 pm

Lieber Daniel,

- in der unmittelbaren Erfahrung....
Es scheint so ... es ist gedacht... letztlich ist nichts

- Absolute Präsenz und Ruhe ... treffen es bei mir sehr gut

Leichtigkeit.... Raum.... Zuversicht .....
Zu Wichtig nehmen des Aussen nimmt ab...

Ver...rückt

Liebe Grüße
Yogabala

User avatar
Daniel777
Posts: 486
Joined: Sat Apr 02, 2016 4:02 pm

Re: Eins, frei und ohne Grenzen fliessend.

Postby Daniel777 » Wed Aug 16, 2017 1:38 pm

Liebe Yogabala,

Sehr schön. Kannst du das näher beschreiben, was diese Absolute Präsenz ausmacht? Also was du damit meinst?

Liebe Grüße
Daniel

User avatar
Yogabala
Posts: 18
Joined: Sun Jul 30, 2017 7:59 am

Re: Eins, frei und ohne Grenzen fliessend.

Postby Yogabala » Wed Aug 16, 2017 2:10 pm

Lieber Daniel,

es ist wie eine starke Wachheit...
z.B. In Situationen werden sehr viele Details jeder Art ( alles was die Sinne wahrnehmen können) erkannt, bemerkt.... Umfassende Wahrnehmung.
Es entsteht mehr Klarheit... der Wichtigkeit für den jeweiligen Moment...
Manchmal rückwärts betrachtet, gibt es nichts zu überlegen... vorher hätte man viel Zeit fürs überlegen verwendet, das fällt einfach weg.
Der Fokus und das Einlassen auf eine Sache passiert - ist so möglich.
Keine Verzettelung, verwirrung... mehr Ruhe, Muse, Zeit

Ich weiss gar nicht wie ich es besser beschreiben kann.

Liebe Grüsse
Yogabala


Return to “Deutsch”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests